• Regen, Regen, Regen und seit Wochen keinen Sonnenstrahl mehr gesehen? Dann hüpft einfach unter das Blätterdach des Schumacher-Schirms. Graue Wolken und dicke Regentropfen sind beim Blick nach oben wie weggewischt. Stattdessen könnt ihr kleine Geschenke bewundern, die sich zwischen den Zweigen versteckt haben: Ein Spatz, ein Kleidchen oder ein Kleiderbügel wurden liebevoll auf dem Schirm verewigt.

    Weiterlesen
  • Die Perlen der Mutter sind das erste, das viele Mädchen begehren. Geschmückt mit der Kette, Pumps und Lippenstift der Mama, fühlen sich Mädchen zum ersten Mal wie eine echte Lady. Und wirklich wird wohl kein anderes Accessoire so mit dem Stil der Lady assoziiert. Wer Perlen trägt sieht gepflegt aus, stilsicher und elegant. Die Erfolgsgeschichte der perlmuttfarbenden Kostbarkeit beginnt im 20. Jahrhundert und wird ab dem Zeitpunkt unverzichtbar für Generationen.

    Weiterlesen
  • „Nichts ist so gefährlich wie das Allzumodernsein. Man gerät in Gefahr, plötzlich aus der Mode zu kommen,” sagte schon Oscar Wilde im 19. Jahrhundert. Und er hat Recht: Eine Frau, die ihr Leben lang der Mode hinterherläuft, hetzt von Boutique zu Boutique und findet wohl doch nie ihren eigenen Stil. Denn eine Lady erkennt man nicht an einem Designerlabel, das sie trägt, sondern an der Art wie sie mit ihrer Kleidung ihre Persönlichkeit unterstreicht.

    Weiterlesen