• {*Anzeige} Ein Blick auf Instagram verrät: Es ist wieder Hochzeitshochsaison. Ich persönlich finde ja die Bekleidung der Hochzeitsgäste immer mindestens genauso spannend wie das Kleid der Braut. Denn so eine Hochzeit, Taufe oder ein runder Familiengeburtstag sind herrliche Anlässe, um die farbenfrohen Cocktailkleidchen* aus dem Schrank zu holen. Da viele von Euch aber unsicher sind, welche Art Kleid sich eignet, zeige ich Euch heute die 7 schönsten Modelle.

    Weiterlesen
  • Nachdem ich Euch beim letzten Mal den „Alle-Zeit-der-Welt-Walk“ quer durch Greenwich vorgestellt habe, nehme ich Euch dieses Mal mit in den Kult-Stadtteil Notting Hill. Auch der „Schatzsucher-Walk“ stammt aus dem wunderbaren Buch 33 Walks durch London, die man erlebt haben muss*. Dieser detailliert beschriebene Spaziergang hat uns sogar so gut gefallen, dass wir ihn beim letzten London-Besuch gleich zweimal gegangen sind. von Sabine

    Weiterlesen
  • {*Anzeige} Ich habe ja eine Vorliebe für Alltagstextilien aus hochwertigen und langlebigen Naturmaterialien. So sind unsere Kissen, Geschirrtücher, Vorhänge und Tischdecken aus Leinen gefertigt. Einen wunderbaren Kontrast zu diesem eher gröberen Material bildet edles Kaschmir. Und so bin ich ganz begeistert, welch schöne Einheit unsere neue gelbe Kaschmirdecke von Eagle Products* mit unseren Leinenkissen von Mein Monogramm eingeht.

    Weiterlesen
  • Etwa 80 Prozent unserer heimischen Pflanzen sind auf die Bestäubung durch Bienen angewiesen. Doch den Bienen geht es schlecht. Die industriell-technische Landnutzung raubt ihnen die Nahrung und den Lebensraum, Agrargifte schwachen ihre Gesundheit. Mehr als die Hälfte aller Bienen in Deutschland sind vom Aussterben bedroht oder bereits aus unserem Ökosystem verschwunden. Wer seine Freundschaft zu den kleinen Summsern zeigen möchte, der kann das auch ganz plakativ mit seiner Kleidung, mit Schmuck oder Wohnaccessoires tun. Ein paar hübsche Ideen gefällig?

    Weiterlesen
  • Wer das „Eaton Place“ im Hamburger Stadtteil Ottensen besucht, der betritt eine andere Welt. Nicht nur weil die beiden Inhaber Jörg Schröder und Antonio da Silva Oliveira ihr britisches Café und Tearoom so liebevoll und originalgetreu eingerichtet haben. Ein Blick auf die Karte lässt die Herzen aller Freunde für süßes traditionelles Gebäck aus Großbritannien und den britischen Commonwealth ganz sicher vor Freude höher schlagen. von Sabine

    Weiterlesen
  • Amalias Garderobe ist nicht groß. Sie besitzt lediglich eine Kommode und einen kleinen Kleiderständer für alle ihre Sachen. Die Stücke habe ich jedoch mit Bedacht ausgesucht. Sie sollen zeitlos, gut untereinander kombinierbar und natürlich aus bester Qualität gefertigt sein. Nachdem ich Euch beim letzten Mal die schönsten klassischen Kinderlabels vorgestellt habe, möchte ich Euch heute 10 Tipps geben, wie Ihr eine klassische Kindergarderobe aufbauen könnt.

    Weiterlesen
  • Auf den Kykladen wurde schon in der Anti­ke Wein angebaut. Über ein sogenanntes geschütztes Herkunftsgebiet verfügen heute aber nur zwei Inseln: Santorin und Paros. Die mit Abstand besten Weine der Region werden vom familiengeführten Weingut Moraitis hergestellt. Während unserer Kykladen-Reise stellten wir in einer Taverne darum stets die Frage, ob sie Weine von Moraitis führen. Sehr empfehlenswert ist auch ein Besuch des Weingutes in Naoussa.

    Weiterlesen
  • Die Lady, die wir Euch heute vorstellen möchten, ist gerade einmal 22 Jahre alt. Nach dem Abitur ist Johanna aus dem Ruhrgebiet ins schöne Würzburg gezogen. Momentan schließt sie ihr Studium der Sprachen Englisch und Spanisch ab und ist sehr aktiv im Sportverein tätig. Egal ob Winter oder Sommer – Johanna hält sich am liebsten draußen auf, beim Sport, mit Freunden oder auf Reisen. Was ihr nun noch fehlt, ist jemand, mit dem sie all dies gemeinsam erleben darf.

    Weiterlesen
  • Kunst ohne Mode ist nicht vorstellbar. Denn alle bildlichen Darstellungen von Menschen beinhalten naturgemäß immer auch die Kleidung – es sei denn es handelt sich dabei um Akte. In der spannenden Ausstellung Fashion Drive – Extreme Mode in der Kunst, die noch bis zum 15. Juli im Kunsthaus Zürich läuft, zeugen rund 230 Werke davon, wie Kunstschaffende die Modewelt über Jahrhunderte wahrgenommen, kommentiert und beeinflusst haben. von Sybille

    Weiterlesen