• Die Blätter färben sich bunt, die Sonne taucht die Welt in ein goldenes Licht und die Tage werden langsam kürzer. Die Nachmittage verbringen wir momentan am liebsten mit Spaziergängen durch’s raschelnde Herbstlaub, heiteren Spielesessions (meistgeliebt: Scotland Yard und das schottische Spiel „Stramash“) oder einer gemütlichen Schmökerrunde. Und dazu gibt es natürlich Tee, selbstgebackene Scones und Shortbread! von Virginia

    Weiterlesen
  • Wenn mein Mann und ich einmal einen Tag Urlaub benötigen oder einfach mal dem Trubel der Großstadt entfliehen möchten, dann zieht es uns immer wieder ins sogenannte „Alte Land“, südlich der Elbe. Von aus Blankenese bringt uns die Fähre des Hamburger Verkehrsverbunds nach Cranz und von hier geht es mit den Rädern weiter nach Jork, zum Herzapfelhof der Familie Lühs und auf einen schwarzen Tee ins Café „Kathrins Genusswelt“. von Sabine

    Weiterlesen
  • {*enthält Werbung für Woodiful} In der Rubrik „Lady-Tipps“ präsentieren wir Euch kleine Fundstücke aus dem Internet, Ausstellungen, Aktionen, Bücher, Filme oder Läden. In unseren heutigen Tipps stellen wir Euch den neuen Concept-Store von Selection Gustavia in Hamburg vor. Außerdem mit dabei ist der Film „Geniale Göttin“ über die Naturwissenschaftlerin und Erfinderin Hedy Lamarr sowie Uhren aus Holz von Woodiful. von Sabine, Sybille & Dani

    Weiterlesen
  • Wie Ihr inzwischen wisst, schätze ich die englischen Liberty-Stoffe sehr – ob als Bluse verarbeitet, als Blickfang am Kragen vom Mädchen-Pullover, als romantisches Detail an der Bettwäsche oder als kleine Verzierung an Dekoartikeln wie Amalias Spielzeugkörben. Momentan arbeiten einige Firmen mit den traditionellen Stoffen – die größte Auswahl hierzulande, die vom Strampler bis zur Bettdecke reicht, dürfte aber das französische Unternehmen Cyrillus bieten.

    Weiterlesen
  • Als waschechter Downton-Abbey-Fan habe ich mich schon häufig gefragt, auf welche Weise eine englische Lady wie Lady Mary ihre Haut gepflegt hat. Mit welchen Produkten hat Lady Grantham gebadet, als es noch keine bunten Duschgelflaschen und schäumende Badebomben gab? Womit die Zähne geputzt? Wie hat Lady Edith ihre Haare gewaschen? Und: Gibt es noch Produkte von früher, die überlebt haben? Ja zum Glück, die gibt es! von Gina

    Weiterlesen
  • Liebes Lady-Blog-Team, ich studiere in Nordrhein-Westfalen Volkswirtschaftslehre und würde meinen Kleidungsstil als klassisch-konservativ bezeichnen. Allerdings wurden von Kommilitonen schon abfällige Bemerkungen darüber gemacht und ich wurde als arrogant bezeichnet von Leuten, mit denen ich nie ein Wort gewechselt habe (Es kamen Kommentare wie „Wer Ralph Lauren trägt, musst doch nicht studieren“ oder „Von Beruf Tochter wäre ich auch gerne“). Ich kann damit leider nicht sehr gut umgehen. Besonders weil ich mir meine Kleidung auch selbst zusammenspare und keinesfalls von meinen Eltern etwas geschenkt bekomme. Wie würde eine Lady mit solch einer Situation umgehen und sollte ich es vielleicht in Erwägung ziehen mich in der Uni von der Kleidung her den anderen anzupassen?

    Viele Grüße Lena

    Weiterlesen