Alexandras Berlin-Tipps: Königliche Gartenakademie

In der Berliner Gartenakademie genau gegenüber des Botanischen Gartens in Berlin Dahlem kann man nicht nur Pflanzen kaufen. Es ist vor allem ein Ort, an dem man sich wunderbar erholen kann. Das Gesamtkonzept der Gartenakademie besteht aus der Gärtnerei und einer Gartenschule, einer Filiale von MANUFAKTUM, einem wunderschön ausgesuchten Laden mit Wohn- und Gartenaccessoires sowie einem schnuckeliges Café. von Alexandra

In der Gärtnerei der Königlichen Gartenakademie könnt Ihr alle Pflanzen kaufen, die das Herz begehrt/Hier haben wir Euch bereits die Lavendel-Ausstellung vorgestellt

In der Gartenschule lernt Ihr das praktische Wissen für den richtigen Umgang mit Pflanzen, aber auch Gartengestaltung und sogar wissenschaftliche Vorträge zu allerlei gartenbezogenen Themen

Ich könnte stundenlang durch den Laden schlendern und das jahreszeitlich ausgesuchte Sortiment bewundern

Alles ist in schönen alten Gewächshäusern untergebracht – die Atmosphäre, die dort herrscht, hat bei jeder Jahreszeit etwas Heimeliges/ Besonders schön ist übrigens die Weihnachtsausstellung

Egal ob Sommer oder Winter, das Café ist ein Ort, um einfach in Ruhe einen Tee oder Kaffee zu trinken und die schöne Pflanzenpracht zu genießen/Die große Kuchenauswahl lädt zum immer wieder kommen ein – Die Zutaten, die dort verarbeitet werden, sind, soweit wie möglich, biologisch und regional

Tipp: Möchte Ihr Euren Garten nicht selbst gestalten? Dann gibt es ein Büro, das diese Aufgabe übernimmt

Ich kann Euch einen Besuch in der Königlichen Gartenakademie in Berlin Dahlem nur ans Herz legen. Selbst, wenn man nichts kaufen möchte, ist dieser Ort voller Inspirationen für Garten- und Englandliebhaber. In meiner Berlin-Reihe stelle ich Euch besonders schöne Orte in unserer Hauptstadt vor. Hier geht es zum ersten Teil: Die Liebermann-Villa.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken


1 Kommentar

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.