• Juhu, wir haben eine neue Kuscheldecke! Das wurde aber auch Zeit. Das olle Ikea-Kopfkissen, auf dem wir in letzter Zeit bevorzugt nächtigen, ist jetzt wirklich nicht mehr ansehnlich. Unsere Dackelhöhlen finden wir nicht halb so gemütlich wie das Kopfkissen. Da kam das Angebot von Animalshopping.de gerade recht. Wir durften die Hundedecke „Heaven“ ausprobieren. Und müssen sagen, dass sie ihrem Namen alle Ehre macht, denn sie ist wirklich superkuschelig.

    Weiterlesen
  • Kennt Ihr den Blue Hope, den Koh-i-Noor oder den Golden Jubilee? Sagt Euch nichts? All das sind berühmte Diamanten, die größten, die schönsten, die sonderbarsten der Welt. Doch umgibt nicht eigentlich jeden Diamanten ein Mysterium? Kein Geheimnis bleiben sollten jedoch die unterschiedlichen Qualitäten von Diamanten – gerade wenn Ihr vorhabt, Euch ein Schmuckstück mit Diamant zuzulegen – sei es als Verlobungsring oder als Geldanlage. {*Anzeige}

    Weiterlesen
  • Liebes Lady-Blog-Team,

    ich bin 21 Jahre alt und engagiere mich seit einiger Zeit bei den Jugendgruppen der Freien Demokraten (die JuLis und die Liberale-Hochschulgruppe) und wollte fragen, wie sich die Lady in der Politik verhält und ob sie dort auch eventuell eine Karriere anstrebt?  Meines Empfinden nach hält sich eine Lady da traditionell eher zurück aber gerade in diesen Zeiten ist politisches Engagement ja auch durchaus wichtig und mir macht die Arbeit auch sehr viel Spaß.

    Mit allerliebsten Grüßen, Lena

    Weiterlesen
  • Ich habe es getan: Ich habe mir seit meiner Abizeit zum ersten Mal wieder Sneaker zugelegt, und zwar eine graue Stoff-Variante von Tommy Hilfiger. Und ich trage sie aktuell wirklich gerne – vor allem zur Skinny-Jeans oder einer dunkelblauen 7/8-Stoffhose. Ich finde, man kann die Schuhe durchaus zum Preppy-Look tragen, denn dieser hat ja Wurzeln im (Universitäts-)Sport. Wichtig ist, den Rest des Outfits zu upgraden, z.B. mit einem klassischen Zopfpullover, einem Blüslein, Perlen- oder Statementohrringen. Was haltet Ihr von meinen Sneakern? Geht oder geht gar nicht?

    Weiterlesen
  • Bevor mein Mann und ich Eltern wurden, waren wir jedes Wochenende in Berlin unterwegs, haben Restaurants und verschiedenste Geschmacksrichtungen ausprobiert. Seit unsere Tochter bei uns ist, machen wir das nicht mehr so regelmäßig, denn wir genießen die Zeit zuhause ohne fremde Menschen auch sehr. Trotzdem haben wir uns vorgenommen, künftig wieder einmal im Monat essen zu gehen. So sind wir auf das Panama gestoßen. von Alexandra

    Weiterlesen
  • Von unserem heutigen Freitagsfund bin ich ganz besonders begeistert: Bei dem 2010 von Doreen Richter gegründeten Label Healthy Horses erhaltet Ihr wunderschöne Reitstiefel aus hochwertigem Rindsleder, die Ihr nach Euren eigenen Vorstellungen anfertigen lassen könnt. Zur Verfügung stehen sechs Grundmodelle, die individuell modifizierbar sind – neben Dressur- und Springstiefel auch Stiefeletten für die Stadt und Outdoorboots für den Spaziergang. {*Anzeige}

    Weiterlesen
  • Ladys, kennt Ihr schon das fabelhafte Londoner Label „Thornback & Peel“? Wenn nicht, dann werdet Ihr sicherlich begeistert sein, denn die beiden Designerinnen Juliet Thornback und Delia Peel stellen grandiose (Küchen-) Textilien im feinen Siebdruck her. Alles made in England – und natürlich auch mit einer extra Portion schrägem, britischen Humor.

    Weiterlesen
  • Ob es die Lieblingsserie ist, der Kaffeeklatsch mit den Freundinnen oder eine Vespa-Fahrt durch die Weinberge: In dieser Serie stellen wir Euch 10 Dinge vor, die uns glücklich machen. Dinge, ohne die wir sicherlich leben könnten, aber nicht wollen, denn sie versüßen uns den Alltag und zaubern uns ein Lächeln ins Gesicht. Heute präsentiert uns Magdalena Ihre ganz persönliche Love-List. Magdalena hat Modedesign und Sozialökonomie studiert, lebt in Hamburg und arbeitet freiberuflich als Fotostylistin. Auf Instagram findet Ihr sie unter dem Account succession_of_trivialities.

    Weiterlesen
  • Bitterorangen, auch Pomeranzen genannt, sind bei uns eine rare Spezialität und nur im Januar bis maximal März erhältlich. Wir konnten sie im Bio-Supermarkt bestellen. Roh essen kann man die Kreuzung aus Pampelmuse und Mandarine nicht, in Marmelade entfaltet sie aber ihr köstliches Potential. Die Leckerei darf bei keinem englischen Frühstück fehlen. Und der schottische Whisky gibt der Bitterorangen-Marmelade eine ganz besondere Note!

    Weiterlesen