Emil bellt: Ich bin ein Gourmet!

Juli 31st, 2014, Sybille

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Also jetzt mal ehrlich, findet Ihr dieses Trockenfutter lecker? Ich mag es überhaupt nur, wenn Frauchen ein wenig Lachsöl darunter mischt. Das schmeckt nicht nur gut, sondern ist auch prima fürs Fell. Ja, ich weiß, dass Trockenfutter auch besser für die Zähne sein soll. Aber das wäre doch so als würden unsere Menschen ihre Zähne mit Zwieback putzen, oder? Dosenfutter nehme ich nur, wenn so richtig viel Fleisch drin ist. Bloss keine Füllstoffe, die machen nämlich dick! Und es lohnt sich, wie ein Blick auf meine schlanke Taille beweist.

Andere Dackel gucken immer ganz neidisch. Aber wofür ich wirklich eine Pfote geben würde, das ist Käse. Ich liebe Käse. Am besten so einen richtig würzigen Camenbert! Hmmmmm. Der ist lecker. Den kriege ich aber nur an ganz besonderen Tagen, wenn ich mich sehr gut benommen habe. Nach Käse kommt dann gleich Leberwurst. Und wenn ich auf dem vegetarischen Trip bin, darf es auch mal Toast sein. Den habe ich Junior auch schon mal vom Teller geklaut. Na, das hat Ärger gegeben. Wie sieht’s mit Euren Lieblingsnaschereien aus?

Euer Emil

Must-Do: Ein Tag auf Lido di Venezia

Juli 30th, 2014, Dani

lido-12

„Lido“ stammt von lateinisch „litus“ und bedeutet so viel wie Strand oder Küste. Lido di Venezia ist dementsprechend eine Venedig vorgelagerte Insel, welche die Lagunenstadt von der offenen Adria trennt. Im 19. Jahrhundert entwickelte sie sich zu einem mondänen Seebad mit luxuriösen Hotels, in dem die reichen Venezianer ihre Wochenenden verbrachten. Zu Weltruhm gelangte die hübsche Insel als Schauplatz von Thomas Manns Novelle „Der Tod in Venedig“ sowie als Austragungsort der Internationalen Filmfestspiele von Venedig. Lido di Venezia hat jedoch auch eine andere, nicht touristische Seite. Mein Tipp: Bei einer Radltour um die Insel könnt Ihr kleine, versteckte Fischerorte mit malerischen Plätzen entdecken. Das Outfit unserer Radltour habe ich Euch bereits gezeigt, heute folgen nun ein paar Impressionen der beschaulichen Insel.

Den gesamten Beitrag lesen »

Lady-Frage: Schmerzende Füße oder flache Schuhe?

Juli 29th, 2014, Constanze

Liebes Lady-Blog-Team,

ich habe eine Frage zur Fußbekleidung. Täglich stehe ich in meinem Beruf viele Stunden auf den Beinen und fühle mich aufgrund meines Berufsumfeldes verpflichtet, hohe Schuhe zu tragen. Doch obwohl meine Füße daran gewöhnt sind, bekomme ich häufig im Laufe des Tages Fußschmerzen. Ganz auf High Heels verzichten möchte ich aber nicht, habt Ihr vielleicht ein paar Tipps für mich?

Liebe Grüße
Bernadette

Den gesamten Beitrag lesen »

Outfitpost: Ankerliebe am Auerbach

Juli 28th, 2014, Dani

duo-9

Wer mir auf Instagram folgt, der weiß, dass ich momentan viel Zeit bei meinem Freund in Oberbayern verbringe. In der Gegend zwischen Rosenheim und Kufstein bin ich nicht nur den Alpen unglaublich nahe, sondern habe auch jede Menge klare, grüne Bergseen, Flüsse und Bäche um mich herum. So wie der 16 Kilometer lange Auerbach. Er entspringt in den Bergen, fließt dann über Almwiesen, ist zwischendurch geprägt von zahlreichen Wasserfällen – wie dem bekannten Tatzelwurm-Wasserfall – und endet im Inn. Vergangene Woche haben wir uns nach der Arbeit mit einem kleinen Picknick an den Auerbach gesetzt und die letzten Sonnenstrahlen genossen. Zum Einsatz kam endlich einmal wieder meine Ankerhose, die ich zur weißen Bluse mit pinken Manschettenknoten, einem pinken Zopfpullover und meinen neuen farblich passenden pinken Slippern von DUO Boots zu einem lässigen Preppy-Look kombiniert habe.

Den gesamten Beitrag lesen »

Freitagsfund: Designer-Dirndl von Astrid Söll

Juli 25th, 2014, Dani

astrid_soell_4

In Bayern und Österreich finden im Moment wieder zahlreiche Weinfeste, Dults, Kirchweihen und Bierfeste statt – beste Gelegenheiten für Euch also, um das Dirndl schon vor der Wiesn auszuführen. Auf der Suche nach besonderen Trachtenkleidern kommt man momentan an der Dirndl Couture von Astrid Söll nicht vorbei. Die Regensburgerin verbindet traditionelle Designs mit dem heutigen Zeitgeist und mixt unter dem Motto „ein bisschen Hollywood in Bayern“ das traditionelle Dirndl mit etwas Glitzer und Glamour. Auf ein Mieder aus glänzenden Brokatstoff und eindrucksvoller Brosche trifft also beispielsweise ein Rock aus Seide und eine Schürze mit feiner Blumenstickerei. Das kommt sehr gut an: Obwohl das bayerische Label erst seit 2010 besteht, avancierte Astrid Söll mit ihrem Konzept zum Liebling vieler Prominenten wie der FC Bayern-Spielerfrau Bernadien Robben, Claudia Effenberg oder Heidi Klum.

Den gesamten Beitrag lesen »

Outfitpost: Modisch am Berg

Juli 24th, 2014, Dani

merino-1

Wer kennt sie nicht, die Herrschaften in beigen Outdoorhosen, kurzärmligen, kaki-braun-karierten Hemden und XXL-Regenjacken? Die Zeiten, in denen Wander- und Outdoorbekleidung alleine auf den funktionellen Nutzen Wert legt, und den modischen Aspekt völlig außer Acht lässt, sind allerdings seit einigen Jahren vorbei. Labels wie Mammut, The North Face, Arc’teryx oder Icebreaker produzieren farbenfrohe, gutgeschnittene Hosen und Oberteile, die zum Teil so sportlich-chic aussehen, dass man sie am liebsten auch im Alltag tragen möchte. Der Trend zu knalligen Farbtönen wie Pink, Gelb, Neongrün oder Himmelblau sieht nicht nur toll aus, er hat auch den Vorteil, dass man Euch in den Bergen leichter findet, wenn Euch etwas zustoßen sollte. Schon etwas länger habe ich mit einem Bergrock geliebäugelt und jetzt habe ich es endlich gewagt, und mir eine Variante von Dynafit zugelegt – wie gefällt er Euch? Kombiniert habe ich ihn zu einem pinken Merino-Shirt von Icebreaker.

Den gesamten Beitrag lesen »

Lovely Places: Das Open-Air-Kino UTOPIA

Juli 23rd, 2014, Dani

utopia-2

Was gibt es in lauen Sommernächten Schöneres, als mit Popkorn unter freien Himmel einen guten Film zu schauen? Kaum etwas, und deshalb möchte ich Euch heute auch ein besonders schönes Open-Air-Kino vorstellen: Das Freiluftkino am Stoa liegt mitten in der Natur, in der Nähe des oberbayerischen Ortes Wasserburg. In einer Art Amphitheater könnt Ihr für 8 Euro Filme abseits des Mainstreams schauen. Die Filmvorführungen beginnen bei Dunkelheit, also gegen 21 Uhr, und finden bei jedem Wetter statt. Angegliedert an das Freiluftkino ist ein hübscher Biergarten, der für Kinobesucher ab 19 Uhr öffnet. Dort könnt Ihr eigenes UTOPIA-Bier, Bio-Chips, frisches Popkorn und leckeres Essen mit Lebensmitteln der Region erwerben.

Den gesamten Beitrag lesen »

Lady-Frage: Ich packe den Koffer und nehme mit?

Juli 22nd, 2014, Constanze

Liebes Team vom Lady-Blog,

wir reisen im Spätsommer nach Sizilien auf die Liparischen Inseln. Die Tagesprogramme sind eine Kombination aus Bootsausflügen, Bummel durch kleine Orte und auch mal einer kleinen Wanderung. Ich möchte weder in Wanderschuhen auf dem Dorfplatz meinen Drink schlürfen noch auf Pumps übers Lavafeld stolpern. Zudem trage ich gerne Röcke. Abends im Hotel darf es dann etwas feiner werden. Was empfehlt Ihr mir auf jeden Fall in den Koffer zu packen?

Herzliche Grüße
Susanne

Den gesamten Beitrag lesen »