Dani

Daniela ist promovierte Germanistin und freie Journalistin für verschiedene Magazine. Den Lady-Blog gründete sie nach einem Praktikum bei einem Berliner Start-up im Jahr 2010.

sammlung-2

Eine Freizeitbeschäftigung, bei der ich unglaublich gut entspannen kann, ist das Stöbern auf Design-Blogs und natürlich Pinterest. Ich bin immer wieder von der Kreativität und dem großen Stilvermögen anderer Blogger begeistert – vor allem die amerikanischen und skandinavischen Kollegen sind für mich eine tolle Inspirationsquelle. Und wer sich regelmäßig auf Interieur-Seiten aufhält, wird auch Trends im Möbelbereich feststellen. Fünf Entwicklungen in der Lampenbranche aus dem Shop www.impressionen.de habe ich heute für Euch festgehalten.

Trend 1: Beton-Lampen

Beton-Lampen sind eigentlich nicht mein Stil, aber momentan aus Innenarchitektur-Läden, Wohnmagazinen und Interior-Blogs nicht mehr wegzudenken. Ob als Lampensammlung (siehe Trend 4), Wandleuchte oder Tischlampe – wichtig ist, dass Ihr die trendigen Leuchten mit warmen Farben und Stoffen kombiniert, um einen zu kühlen Look zu vermeiden.

beton-2

beton-3

beton-4

Trend 2: Lampen mit Weckgläsern

Erst hat man die stylischen Weckgläser in Kombination mit Smoothies auf etlichen Design- und Foodblogs gesehen, nun halten die Schraubgläser auch Einzug in die Möbelwelt. Da die Gläser nicht sehr groß sind, sehen sie meines Erachtens am besten in einer Sammlung (siehe Trend 4) mit anderen Weckgläser-Lampen aus. Eine perfekte und sehr originelle Idee für die Küche.

weckglaeser

Trend 3: Lampen mit Holzfuss

Zum ersten Mal sind mir diese Steh- und Tischlampen in Kombination mit Treibholz aufgefallen, das elegant um den Fuss der Lampe gebunden war. Inzwischen gibt es die Holzfuss-Lampen auch in zahlreichen Abwandlungen, zum Beispiel als Baumstamm, Querschnitt eines Baumstammes oder eingefasst in Glas. Die Lampen eignen sich für Wohn- und Schlafräume.

holz-1

holz-2

holz-3

Trend 4: Lampensammlung

Dieser Lampentrend ist perfekt für Altbauwohnungen mit hohen Decken: Eine größere Anzahl farblich gleicher oder ähnlicher Lampen werden zu einer Sammlung zusammengefügt. Besonders häufig sieht man nostalgische Lampenschirme, aber auch moderne Varianten oder gar nur Glühbirnen eignen sich. In einer hellen Variante toll im Schlafzimmer!

sammlung-1

sammlung-3

sammlung-4

Trend 5: Lampen auf Stativbeine

Dieser Trend ist schon älter, aber gehört zu meinen liebsten. Stehlampen mit Stativbeinen benötigen etwas Platz, werten jedoch jeden Raum auf. Je nachdem wie Ihr sie kombiniert, verleiht Ihr der Räumlichkeit den Look eines Fotostudios, eines Modeateliers oder eines Künstler-Zimmers. Sie wirken besonders gut mit Leinwänden, Buchschränken oder Skulpuren.

stativ-1

stativ-2

stativ-3

Bild-Credits: www.impressionen.de 

4 Kommentare
  • Verena sagt:

    Liebe Dani,

    danke für diese übersichtliche Zusammenstellung! Mein Freund und ich sind im Moment dabei, unsere neue Wohnung einzurichten und da sind Lampen natürlich auch ein Thema. Vor allem die Idee mit den Treibholz-Lampen gefällt mir recht gut, da werde ich mal danach Ausschau halten.
    LG

  • Dani sagt:

    Liebe Verena,

    ja, die gefallen mir auch besonders gut, und ich überlege sogar, ob ich mir die selbstmache. Google einfach mal „Tischlampe + Treibholz“ da findest Du einiges! :-)

    Liebe Grüße
    Dani

  • Sarah sagt:

    Liebe Dani,

    danke für diese schöne Zusammenstellung – ich hab das Altbauproblem :-) Woher sind denn die Bilder von den Sammellampen bzw. wo gibt es die auf dem zweiten Bild zu kaufen?

    Viele Grüße

  • Sarah sagt:

    Corrigendum: auf dem dritten Bild meinte ich

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.