Dani

Daniela ist promovierte Germanistin und freie Journalistin für verschiedene Magazine. Den Lady-Blog gründete sie nach einem Praktikum bei einem Berliner Start-up im Jahr 2010.
Wiesn-Special: Zwei fabelhafte Wiesn-Outfits

Mit Trachtenvereinen, Volksmusik und Gejodel hat ein Dirndl heute nicht mehr so viel zu tun. Das bayerische Trachtenkleid ist deutschlandweit beliebt und erscheint mittlerweile in unzähligen klassischen und modernen Ausführungen. Und nicht nur das traditionelle Kleid ist auf dem Vormarsch – passend zu Wiesn und Wasn sind die Online-Shops voll mit zauberhaftem Oktoberfest-Schmuck, mit passenden Accessoires und Taschen. Alleine bei Dawanda findet Ihr etwa 4000 Produkte unter dem Stichwort. Wir haben die schönsten für Euch zusammengestellt.

Zwei Looks für Wiesn und Wasn

In meinem Schrank hängen zwei alte Dirndl aus den 60er Jahren. Eine knieumspielende grüne Variante mit rosa Schürze aus Österreich und ein kurzes rotes mit weißen Pünktchen. Die klassischen Trachtenkleidchen gefallen mir deshalb so gut, weil sie aus einem sehr festen Baumwollstoff hergestellt und super verarbeitet sind. Nicht umsonst halten sie jetzt schon in zweiter Generation. Doch es gibt auch genügend moderne, hochwertig produziert Dirndl – beispielsweise von Amsel, Sportalm, Dirndl à l´Africaine oder Mein Herzblut. Zu einem Dirndl trage ich am liebsten ein Strickjäckchen im Trachtenstil, Ballerinas und ein schönes großes Tuch. Bei Dawanda findet Ihr zauberhaften Schmuck.

So kombiniert Ihr ein Dirndl von Amsel

Look Nummer 1 „Pink & Grün“

Das wunderschöne Dirndl stammt von Amsel, dazu passend habe ich Ballerinas von MeierMeier und ein Trachtenjäckchen sowie eine Dirndlbluse von Frankonia kombiniert; Den „Rotkäppchen-Korb“, die Brezn-Ohrringe, den Geldbeutel, die Handytasche und den Anhänger habe ich bei Dawanda entdeckt

So kombiniert Ihr ein Retro-Dirndl von Mein Herzblut

Look Nummer 2 „Schwarz & Gelb“

Das moderne Dirndl mit Retro-Design stammt von Mein Herzblut, ich habe es zum Trachtenjäckchen und Dirndlbluse von Frankonia kombiniert; die Trachtentücher stammen von der Kleidermanufaktur Habsburg, den Schlüsselanhänger, den Haarreif, das Armband, die Tasche und die Brosche habe ich bei Dawanda entdeckt

Wie gefallen Euch die beiden Outfits? Sagen Euch moderne Dirndl zu oder zieht Ihr eine klassische Variante vor?


9 Kommentare
  • Liebe Dani,
    endlich wieder Wiesn! Eine ganz entzückende Zusammenstellung. Das Amsel Dirndl hat es mir besonders angetan. Ich hab drei Dirndl im Schrank…alle gekauft als ich noch in Münchn lebte…und jetzt kann ich die in Frankfurt natürlich super gebrauchen ; )
    Liebe Grüsse
    Antje

  • Sybille sagt:

    Liebe Dani,

    was für eine wundervolle Auswahl. Da bekommt man richtig Lust auf Dirndl – auch als Nordlicht!

    Liebe Grüße
    Sybille

  • Carlotta sagt:

    Ooooooh wie schön liebe Dani! Was für eine tolle Auswahl!

  • Jess_ sagt:

    Hallo Dani,

    tolle Auswahl! Das Amsel-Dirndl ist traumhaft schön und ich liebe die Trachten-Jacken!

    Herzliche Grüße
    Jess_

  • Anita sagt:

    Liebe Dani,

    oh, ein Post nach meinem Geschmack – ich bin ein großer Dirndl Fan. Allerdings mag ich eher die traditionelle Variante, am liebsten lang, aber ich habe auch ein gut knielanges für die Wiesn. Für die „moderneren“ Dirndl bin ich leider gar nicht zu begeistern, da bleibe ich lieber bei meinen ;-) Insgesamt habe ich zwei, eins habe ich von meinen Eltern zum 18. Geburstag bekommen und mittlerweile drei Schürzen dafür, darunter eine Seidenschürze und einen Janker. Zur Hochzeit am Wochenende hatte ich es an, vielleicht hast du es auf instagram gesehen? Allerdings habe ich da mit meiner Chanel-lookalike Jacke kombiniert, was mir auch sehr gut gefallen hat – davon war ich selbst überrascht, sonst trage ich immer nur Trachtenjanker. Mein anderes ist von den Farben her etwas „gewagter“ – moosgrün mit lila, nicht ganz so traditionelle also, und auch aus Baumwolle, durchsichtige Blusen oder auch die schwarze oben kämen für mich aber niemals in Frage… Bei den Accessoires bin ich da nicht so „engstirnig“, ich liebe Ballerinas, die süßen Täschchen, Tücher, Hüte und Haarnadeln – beim Schmuck hingegen greife ich am liebsten auf den Trachtenschmuck meiner Mama zurück.
    Kommst du zur Wiesn nach München? Ich werde wohl schon einige Male gehen – und ich freue mich auch schon richtig drauf!

    Alles liebe Anita

  • Alexandra sagt:

    Liebe Dani,
    eine sehr sehr sehr schöne Auswahl. Ich finde die Dirndl sehr chic, auch wenn sie für mich persönlich nichts wären. Habe mir fest vorgenommen dieses Jahr ein neues Dirndl zuzulegen, mal ein Langes. Meins ist knielang, dunkelblau mit traditionellem Blumenmuster und einer grünen Schürze. Was mir noch fehlt ist eigentlich ein Janker, denn Stickjacken habe ich genug. Von den Accessoires kann man allerdings nie genug haben, habe ich festgestellt. Ich brauche unbedingt noch so eine niedliche Handytasche aus Filz.

    @Anita, mehrere Schürzen zu einem Dirndl ist natürlich auch eine sehr tolle Idee, das bringt Abwechslung ohne sich jedes Mal gleich alles neu kaufen zu müssen.

  • Dani sagt:

    Liebe Alexandra,

    ich kann gerne mal ein paar schöne Janker vorstellen – gute Idee! :-)

    Liebe Grüße
    Dani

  • Alexandra sagt:

    Liebe Dani,
    JA BITTE!

    :-)

  • Armandes Perlen sagt:

    Oooh, ich wußte gar nicht das es so viel verschiedene Dirndls gab! Die moderne Varianten finde ich super!

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.