Weihnachtsschmuck – Modern interpretiert

Alle Jahre wieder stellen wir uns im November die Frage nach dem Weihnachtsschmuck. Die einen mögen es romantisch-verspielt, die anderen bewährt-klassisch. Den Kitsch-Fans wiederum kann es gar nicht genug Lametta und Bling-Bling sein. Doch auch für Minimalisten gibt es den passenden Weihnachtsschmuck. So bieten zum Beispiel das dänische Unternehmen Stelton oder auch Vitra puristische Deko ohne jeglichen Schnickschnack an. von Sybille

©Bild-Credit: Stelton

Die Weihnachtskollektion von Stelton

Das dänische Unternehmen Stelton habe ich Euch hier bereits vorgestellt. Es produziert vornehmlich Tisch- und Haushaltswaren aus Edelstahl und ist für viele der Inbegriff dänischen Designs (und der Klassiker unter den French Press Kaffeekannen). Ähnlich geradlinig wie die Schalen, Isolierkannen oder Vasen, die man von Stelton kennt, ist der Weihnachtsschmuck. Das Design interpretiert traditionelle skandinavische Weihnachtsobjekte in moderner, fast architektonischer Form. Die filigranen Engel und Kugeln werden durch Tannenbäume, Miniaturherzen und eine Weihnachtsbaumspitze ergänzt. Komplettiert wird die Kollektion durch Kerzenständer, Vasen und Teller.

 

©Bild-Credit: Vitra

Girard Ornaments von Vitra 

Die Hängefiguren, für die das Unternehmen Vitra, verschiedene Motive aus der Sammlung des Künstlers und Designers Alexander Girard ausgewählt hat, sind nicht an saisonale Gegebenheiten gebunden. Sie eignen sich aber – wie ich finde – auch für die Weihnachtszeit. Die Hängeornamente Herz, Sonne, Mond, Taube und Maus sind aus Metall mit einer glänzenden Messingoptik gefertigt. Ich kann sie mir gut an einem schlichten Strauß aus Tannenzweigen vorstellen.

©Bild-Credit: Stelton

Bis vor vier Jahren habe ich unseren Weihnachtsbaum noch sehr bunt und mit den unterschiedlichsten Kugeln geschmückt, darunter auch Hunde, Katzen oder Lokomotiven. Letztere hatte ich auf ausdrücklichen Wunsch unseres (damals noch kleinen) Sohnes erstanden. Mittlerweile verzichte ich bei der Dekoration auf den bunten Kitsch und mische – ganz klassisch –  rote und silberne Kugeln sowie Tannenzapfen mit großen Schleifen.

Wie schmückt Ihr Euren Weihnachtsbaum? Und würdet Ihr minimalistischen Weihnachtsschmuck wählen?

Merken

Merken

Merken


3 Kommentare
  • Minna sagt:

    Wow, das sieht sehr elegant aus. Schade dass ich erst vor einiger Zeit Weihnachtsschmuck gekauft habe und erst einmal so schnell nicht erneuern möchte, doch wenn, dann steht dieser tolle Weihnachtsschmuck ganz oben auf der Liste.

  • Bianca sagt:

    Diesen Weihnachtsschmuck finde ich sehr schön. Wir schmücken unseren Tannenbaum auch in rot und silber sowie mit Strohsternen. Diese eleganten Stücke würden sich dort aber auch sehr gut machen.
    Viele Grüße Bianca

    http://ladyandmum.blogspot.de

  • Käthi sagt:

    Oh, erwischt. Hatte mir schon letztes Wochenende vorgenommen, den Weihnachtsschmuck zu sichten und moderat mit Neuem zu ergänzen. Ich könnte mich schon mit diesen klassisch-minimalistischen Hängern anfreunden, fürchte aber, dass meine Mädels doch auf etwas „Mehr“ stehen :-) Werde dazu also das kommende Wochenende erneut ins Auge fassen, um erstmal den Adventskranz vorzubereiten (dieses Jahr setze ich auf Weiß mit Grün und Silber). Der Baum wird aller Voraussicht nach wieder viel Rot erhalten mit etwas Grün und unseren geliebten alten Engelchen. Toll finde ich diese neuen Mini-LED-Ketten aus feinem Silberdraht, die man so wunderbar im Raum aufhängen/auslegen kann und die einen unaufdringlich-weihnachtlichen Glanz zaubern. Davon habe ich zwei und freue mich schon drauf.
    LG
    Käthi

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.