Herbst und Vorweihnachtszeit sind eindeutig meine allerliebste Lesezeit. Während ich sonst am liebsten Sachbücher, Biografien und historische Romane lese, liebe ich es aktuell total, in stimmungsvollen (und manchmal kitschigen) Romanen zu versinken und mich wegzuträumen. Meine neueste Entdeckung: Die Weihnachtsromane „Willkommen im kleinen Grandhotel“ und „Weihnachtswunder im kleinen Grandhotel“ von Felicity Pickford. von Virginia

Willkommen im kleinen Grandhotel: Liebevoll gestaltet

In den letzten Jahren habe ich besonders gerne die Weihnachtsromane von Karen Swan gelesen. Dieses Jahr wollte ich mal etwas „Neues“ ausprobieren und bin ziemlich schnell bei den Weihnachtsromanen von Felicity Pickford hängen geblieben. Denn ich gebe es zu: Ich bin ein klassisches „Verpackungsopfer“. Ich schätze es einfach sehr, wenn Produkte liebevoll verpackt und Buchcover schön designt sind. Das geht so weit, dass ich ein Buch – auch wenn der Inhalt noch so interessant ist – einfach nicht lesen kann, wenn mich das Cover nicht anspricht. Die gebundenen Ausgaben von „Willkommen im kleinen Grandhotel“ und „Weihnachtswunder im kleinen Grandhotel“ sind herrlich in Weihnachtsrot bzw. Tannengrün gestaltet, mit hübschen Illustrationen und glänzenden Goldlettern auf dem Buchrücken.

Felicity Pickford: Willkommen im kleinen Grandhotel

Schauplatz: Die schottische Isle of Skye

Die Buchumschläge sind passend zu den Einbänden in den Weihnachtsfarben Rot, Grün und Gold bzw. Lila, Grün und Gold gehalten und so liebevoll und festlich gestaltet, dass ich gar nicht anders konnte als reinzulesen: Inhaltlich dreht sich alles um die legendäre Weihnachtssuite im 24 Charming Street, dem kleinsten Grandhotel der Welt. Schauplatz ist die wildromantische Küste der Isle of Skye und Protagonisten sind selbstverständlich die Angestellten und Gäste des 24CS. Im Fokus stehen der jeweilige Gast der Weihnachtssuite und – natürlich – kleine und große Weihnachtswunder! Es passiert nicht viel und doch passiert im Kleinen einiges. Das Grandhotel und seine Gäste sind so zauberhaft beschrieben, dass man am liebsten gleich dorthin reisen möchte. Die Autorin Felicity Pickford liebt Grand Hotels, seit sie mit Anfang Zwanzig – finanziert durch einen Spielgewinn – zum ersten Mal das Hotel Sacher in Wien besuchte.

Felicity Pickford: Weihnachtswunder im kleinen Grandhotel

Mein Fazit zu den Weihnachtsbüchern von Felicity Pickford

Die Geschichten von Willkommen im kleinen Grandhotel* und Weihnachtswunder im kleinen Grandhotel* sind für mich genau richtig – nicht zu verkitscht, aber ruhig und stimmungsvoll. Sie plätschern gemächlich vor sich hin, lassen einen völlig abschalten und lösen einfach wohlige Weihnachtsgefühle aus – zumindest bei mir! Besonders gut gefällt mir der Schreibstil der Autorin – kurzweilig, leicht und immer mit einem Augenzwinkern.

*Durch einen Klick auf das Buch-Cover und die mit Stern markierten Links werdet Ihr zu Amazon weitergeleitete

 

MEHR ZUM THEMA

das kleine Grandhotel

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kurz die Cookies, dann geht's weiter...

Deine Zufriedenheit ist unser wichtigstes Ziel, deshalb verwenden wir auf dem Lady-Blog auch Cookies. Mit diesen ermöglichen wir, dass unsere Webseite zuverlässig läuft, wir die Performance im Blick behalten und unsere Inhalte immer besser werden. Mit dem Klick auf „Alles Akzeptieren“ erklärst Du Dich mit der Verwendung dieser Cookies einverstanden. Deine Einverständnis kannst du jederzeit widerrufen. 


Impressum | Datenschutzerklärung

Newsletter für Genießer

Meldet Euch an und erhaltet monatliche Neuigkeiten rund um die klassische Lebensart
Mit einem Klick auf den Button „Jetzt anmelden“ willige ich in die Übertragung und Nutzung meiner personenbezogenen Daten zur Sendung werblicher e-Mails ein. Diese Einwilligung kann ich jederzeit ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Impressum | Datenschutzerklärung

Kurz die Cookies, dann geht's weiter...

Deine Zufriedenheit ist unser wichtigstes Ziel, deshalb verwenden wir auf dem Lady-Blog auch Cookies. Mit diesen ermöglichen wir, dass unsere Webseite zuverlässig läuft, wir die Performance im Blick behalten und unsere Inhalte immer besser werden. Mit dem Klick auf „Alles Akzeptieren“ erklärst Du Dich mit der Verwendung dieser Cookies einverstanden. Deine Einverständnis kannst du jederzeit widerrufen.
 

Impressum | Datenschutzerklärung