Die 5 besten Cafés für die "Fika" in Schweden

Wir haben unsere Schweden-Rundreise so genossen: Die Landschaft ist unglaublich beeindruckend und die Leute sind uns sehr freundlich begegnet. Zudem waren wir fast jeden Tag zur traditionellen „Fika“ in einem der vielen wunderschönen Cafés in Schweden. Meine fünf Lieblingscafés für die Fika möchte ich Euch vorstellen. von Sabine

Was bedeutet das Wort „Fika“ eigentlich?

Fika bedeutet im Schwedischen soviel wie: „Die Unterbrechung einer Tätigkeit, um mit der Familie, mit Freunden oder mit Kollegen Kaffee oder, seltener, ein anderes Getränk zu sich zu nehmen.“ Die Fika ist also ein Kaffeepäusschen von 15 bis 45 Minuten in einer geselligen Atmosphäre und vielleicht ein bisschen so etwas wie das schwedische Pendant zur britischen Tea-Time. Nur eben mit Kaffee. Habt Ihr das gewusst: Weltweit sind die Schweden die größten Kaffeekonsumenten! Zu ihrem recht starken Kaffee wird traditionell das „Fikabröd“ gereicht. Das können beispielsweise die köstlichen schwedischen Zimtschnecken, anderes süßes Gebäck, Kuchen, aber auch belegte, herzhafte Brote sein. Was mir wirklich an allen Cafés in Schweden gefallen hat, ist die Möglichkeit, sich Kaffee oder Tee zu bestellen und dann am Tresen immer wieder auffüllen zu lassen. Aber auch Karaffen mit Leitungswasser stehen immer für die Gäste bereit. Dies würde ich mir hier in Deutschland auf jeden Fall auch sehr wünschen.

1. Das Kafferummet Storken in Uppsala

Auf den ersten Blick ist das Kafferummet Storken in Uppsala unspektakulär: Nur ein Stroch auf der Außenschreibe verweist auf das Café, in das man über eine Treppe gelangt. Im Erdgeschoss befindet sich ein kleines Geschäft für griechischen Spezialitäten. Das Café erstreckt sich über die gesamte obere Etage. Im Sommer kann man auch auf der Dachterrasse Platz nehmen. Das Kafferummet Storken mit seinen vielen großen und kleinen Nischen ist mit alten Tischen, Sofas und Stühlen herrlich gemütlich eingerichtet. Bestellt wird am Tresen und hier kann vor der Auslage schon mal eine riesige Schlange stehen. Die Kuchen schauen köstlich aus und ich habe mich, auf den ersten Blick, in ein Frosch-Küchlein verliebt. Und er war wirklich köstlich! Im Storken gibt es übrigens auch einen herzhaften Mittagstisch.

Die besten Cafés für eine "Fika": Kafferummet Storken in Uppsala

Kafferummet Storken
Stora TORGET 3
753 20 Uppsala

2. Das Skånskan Chokladverkstan in Halmstad

Im Skånskan Chokladverkstan wird Tradition groß geschrieben, denn das 1930 gegründete Café kann auf eine lange, bewegende Geschichte zurückblicken. Untergebracht ist es in einem der schönsten Fachwerkhäuser der belebten Altstadt von Halmstad und hebt sich auf jeden Fall von den gängigen Caféketten ab. Die schiefen Wände, wie auch die alte, antike Einrichtung trägt viel zu einem ganz besonderen Charme bei. Die angebotenen Zimtschnecken, Kuchen, Torten und Sandwiches werden alle handgemacht und die Auswahl ist riesig. In der Schokoladenwerkstatt werden auch Pralinen aus besten Zutaten per Hand hergestellt, zudem werden Workshops und Verköstigungen angeboten.

Die besten Cafés für die "Fika": Skånskan Chokladverkstan in Halmstad

Skånskan Chokladverkstan
Storgatan 40
302 43 Halmstad

3. Das Le Petit in Göteborg

Hätte die Tür vom Le Petit in der Göteborger Altstadt nicht offen gestanden, so wären wir sicherlich an diesem Café mit seiner schlichten Außenfassade vorbeigegangen. Doch so erhaschte ich einen Blick auf eine spektakuläre Blümchen-Tapete, verziert mit Bildern von Schmetterlingen und Vögeln. Und ehe sich mein Mann versah, stand ich auch schon an der Theke und bestaunte die einladende Auswahl. Unsere Wahl fiel schließlich auf eine köstliche, indische Gemüse-Suppe. Eigentlich bin ich überhaupt kein Fan von Curry und anderen fernöstlichen Gewürzen, aber diese Suppe war wirklich ein Gedicht. Dazu konnten wir uns soviel Salat nehmen, wie wir wollten. Aber auch vom Brot stand eine große Auswahl für die Gäste bereit. Hier wäre ich gerne noch viel länger geblieben und hätte eine süße Spezialität probiert, aber da wir für Göteborg nur einen Tag zu Verfügung hatten, mussten wir nach dem Essen leider auch schon weiter.

Le Petit in Göteborg: die besten Cafés für die "Fika"

LE PETIT HAGA
Haga Nygata 2
413 01 Göteborg

4. Das Slott Gunnebo Café in Mölndal

Das Slott Gunnebo Café ist das Café und die hauseigene Bäckerei von Schloss Gunnebo. Hier werden alle Backwaren noch nach historischen Rezepten gebacken, die Zutaten sind regional und stammen aus biologischem Anbau. Dafür ist die Bäckerei schon mehrfach ausgezeichnet worden. Nach einem ausgiebigen Rundgang durch den Garten und das Anwesen von Schloss Gunnebo war das Café ein weiterer Höhepunkt. Die Entscheidung für eine Leckerei fiel uns nicht leicht: Neben dem ausgezeichneten Brot steht für die Gäste auch eine große Auswahl an Kuchen, Torten, Muffins und Keksen bereit. Mein köstlicher „Mousse au chocolat“-Muffin war mit einer Blume aus dem Garten angerichtet.

Slott Gunnebo Café in Mölndal: besten Cafés für die "Fika" in Schweden

Gunnebo Slott
Christina Halls väg
431 36 Mölndal

5. Das Kullzénska Caféet in Kalmar

Auf unserer Reise durch Schweden habe ich festgestellt, dass ich eine große Vorliebe für alte, traditionelle Cafés aus dem 19. Jahrhundert hege. Auch das Kullzénska Caféet in Kalmar ist ein solches Café. Es befindet sich abermals im ersten Stock eines traditionellen schwedischen Altstadthauses. Durch das gemütliche Ambiente von kleinen, verwinkelten Sitzecken mit alten Tischen, Stühlen und Sofas fühlten wir uns in eine andere Zeit zurückversetzt – als säßen wir in einer gemütlichen schwedischen Wohnstube. Die Zeit verging so wie im Flug. Einen halben Nachmittag haben wir uns hier aufgehalten, immer wieder Tee und Café nachgeholt und all‘ unsere Postkarten geschrieben.

Kullzénska Caféet in Kalmar: Die besten Cafés für die "Fika" in Schweden

Kullzénska Caféet
Kaggensgatan 26
392 32 Kalmar

Habt Ihr noch weitere schwedische Cafétipps? Wo verbringt Ihr Eure Fika am liebsten in Schweden?

MEHR ZUM THEMA


2 Kommentare
  • Dani sagt:

    Liebe Sabine,

    die Bilder von diesen wunderschönen Cafés habe ich ja schon auf Instagram bewundert. Mich hast Du so überzeugt, dass ich meinen Sommerurlaub nächstes Jahr auch in Schweden verbringen möchte, hoffentlich haben wir genauso gute Wetter! Das Foto vom letzten Café schaut übrigens aus wie gemalt, ganz wundervoll!

    Herzliche Grüße
    Dani

  • Bini sagt:

    Liebe Dani
    Schweden ist auf jeden Fall eine Reise wert. Nein, nicht nur eine. Wir haben uns als große Fans der britischen Inseln auch hier in Land und Leute verliebt. Es war so eine tolle Zeit und ich würde mich sehr freuen, wenn ich nächstes Jahr viele Bilder von dir sehen darf.
    Liebe Grüße
    Bini

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.