Uhren-Klassiker: 10 Zeitlose Luxusuhren für Vintage-Fans

Wer nachhaltig leben möchte, leistet sich nur wenige Male im Leben eine hochwertige Uhr, die dann einen ganzen Lebensabschnitt zum Begleiter wird. Dabei sind die schlichten, zeitlosen Modelle von bewährten Qualitätsmarken nicht nur diejenigen, die lange Freude bereiten, sie sind auch am wenigsten einem Wertverfall unterworfen. Von Breguet bis Vacheron Constantin haben wir Uhren-Klassiker für Euch zusammengestellt und beschreiben, welches Modell zu wem passt. Häufig können die Investment-Uhren auch Vintage erworben werden. Ein Gastbeitrag von Janina Diebold

Uhren-Klassiker: Schlichte Uhren mit bleibendem Wert

Wer in eine zeitlose Uhr mit bleibendem Wert investieren möchte, sollte auf ein schlichtes Modell von einer bewährten Qualitätsmarke setzen. Damit ist sichergestellt, dass die Uhr in zehn Jahren noch tragbar ist und auch noch funktioniert. Viele Uhrenkenner ziehen dabei eine automatische Uhr oder eine Uhr mit Handaufzug einer Variante mit Quarzwerk vor. Doch ist das kein zwingendes Kriterium für eine zeitlose Uhr. Für jeden Frauentyp gibt es ein passendes Modell. Die Elegante entscheidet sich eher für ein filigranes Gehäuse mit ein paar Steinchen, während die Sportliche eine größere Uhr mit Lederarmband vorzieht. Die Klassische wählt eine dezente Uhr, die sich auch gut zum Casual-Wear tragen lässt. Um sicherzugehen, dass die Uhr auch werthaltig ist, lassen sich ein paar Kriterien überprüfen:

  • In welcher Stückzahl hat der Hersteller die gewünschte Uhr auf den Markt gebracht?
  • Wie gut ist das handwerkliche Können des Herstellers?
    Um das zu prüfen, gibt es spezielle Zertifikate, wie das C.O.S.C.-Zertifikat oder das Genfer Siegel
  • Wie echt und sicher ist die Quelle? Gerade im Internet ist hier allergrößte Vorsicht geboten.

Uhren-Klassiker: 10 Zeitlose Luxusuhren für Vintage-Fans

Das Modell Oyster von Rolex steht als Inbegriff für DIE Luxusuhr – aber passt der Uhren-Klassiker auch zu Euch?

1. Breguet Classique: Orthodox und minimalistisch

In das Modell Classique der 1775 in Paris gegründeten Uhrenmanufaktur Montres Breguet zu investieren, ist vernünftig. Die Optik ist minimalistisch, die Zeit lässt sich bei diesem Modell sehr gut ablesen. Bei der Classique ist die Unruhewelle etwas ganz Besonderes. Sie dreht sich mit zehn Hertz fast berührungsfrei in einem exakt berechneten Magnetfeld.

2. Cartier Tank: Puristisch und voller Kontraste

Ursprünglich als Herrenuhr konzipiert ist die Tank von Cartier ein Unisex-Modell, das es schon seit über 100 Jahren gibt; es verkörpert Demokratie und Statussymbol zugleich (hier ein interessanter Artikel in der Welt). Seit der Uhren-Klassiker 1919 in Serie ging, ist er ein Dauerbrenner, den schon viele Prominente trugen. Von der Form erinnert die Tank ein wenig an einen Panzer, daher auch der Name. Für Puristen ist sie die Uhr. Es gibt eine englische Variante mit integrierter Krone, eine amerikanische Schmuckuhr in langer Form und das französische Modell mit Gliederarmband.

3. Hermès Cape Cod: Modisch und doch zeitlos

Ein besonders elegantes und feminines Modell ist die Cape Cod Double Tour vom Traditionshaus Hermès. Die modische Uhr mit Quarzwerk zieht durch ihr doppeltes Lederarmband die Blicke auf sich. Das Zifferblatt ist quadratisch, während das Gehäuse aus einem abgerundeten Rechteck besteht. Dazu passt das Lederarmband ganz wunderbar.

4. IWC Portugieser: Raffiniert und zeitlos

Die Schweizer Luxus-Uhrenmanufaktur IWC wirbt mit Uhren für echte Kerle. Doch gibt es auch viele Frauen, die sich gerne mit einer IWC-Uhr schmücken. Die IWC Uhren Portugieser sind Stilikonen mit einem schlichten Zifferblatt und einer markanten Größe. Die Portofino Automatic gibt es als feines 37-mm-Modell, das bei den Damen sehr beliebt ist. Für diese Produktfamilie, die IWC seit 1984 produziert, war eine schlichte und einfache Taschenuhr das Vorbild.

5. LeCoultre Reverso: Beliebt und zuverlässig

Von Jaeger-LeCoultre gibt es eine beliebte und zuverlässige Damenuhr: die Reverso. Schon seit 1931 ist dieses Uhrenmodell auf dem Markt, das ursprünglich als Uhr für das Polospiel gedacht war. Der Clou: Durch einen Wendemechanismus lässt sich das Uhrgehäuse wenden. Die Rückseite ist robust und schützt das empfindliche Glas der Uhr vor Schlägen. Besonders schön sieht es aus, wenn die Uhrenrückseite mit einer persönlichen Gravur versehen ist.

6. Omega Ladymatic: Zeitlos und inspirierend

Der Schweizer Uhrenhersteller Omega hat eine extra für Damen konzipierte Automatik-Uhr mit einem etwas befremdlichen Namen im Angebot: Die 1955 erstmals auf den Markt gekommene Ladymatic war eine der ersten speziell für Frauen konzipierten Uhren mit Automatikaufzug; 2010 wurde sie neu aufgelegt. Der Uhren-Klassiker ist aktuell in 9 Modellen erhältlich, u.a. in 18 K Rot- oder Gelbgold, sportlich in Stahl oder elegant mit Diamanten auf der Lünette.

7. Patek Philippe Twenty-4: Pragmatisch und voller Zeitgeist

Die Twenty-4 der Schweizer Manufaktur Patek Philippe ist eine Uhr, die ein wenig den Zeitgeist widerspiegelt. Dabei ist die Nautilus 7118/1A-001 in der 35-mm-Variante eine schlichte Uhr für Damen. Es gibt sie sicherlich nicht zum Schnäppchenpreis. Dafür genießt die Uhr unter Kennern ein hohes Ansehen und hat einen sehr hohen Prestigewert.

8. Piaget Altiplano: Formschön und schlicht

Die Altiplano vom Schweizer Uhrenhersteller Piaget ist eine schlichte, sehr flache und formschöne Uhr, die durch ein Manufakturwerk mit Handaufzug besticht. Die 34-mm-Variante hat genau die richtige Größe, um ein weibliches Handgelenk zu schmücken. Sie stellt für einige Frauen elegante Lebensart par excellence dar.

9. Rolex Oyster: Robust und grundsolide

Rolex gilt als Luxusmarke schlechthin. Die Unisex-Modelle aus der Oyster-Familie sind sehr robust, grundsolide und sportlich – ein perfektes Werkzeug zur Zeitmessung. Wem die Modelle zu maskulin sind, kann sich auch einmal die ultraklassische Rolex Cellini in der 39-mm-Variante ansehen – eine zeitlose Uhr, die auch Damen gut tragen können.

10. Vacheron Constantin Patrimony: Anspruchsvoll und perfekt

Eine wunderschöne und schliche Damenuhr ist die kleine Patrimony (mit einem 36-mm-Gehäuse) der Schweizer Uhrenmanufaktur Vacheron Constantin. Das große Siegel von Genf, „Poinçon de Genève“ ziert die Uhr und ist ein Garant dafür, dass sie komplett im Kanton Genf gebaut wurde. Die zeitlose Uhr steht für exzellente Uhrmacherkunst.

Über die Autorin

Janina Diebold von Buchstabenschwalbe.de ist seit 2014 als freie Texterin und Bloggerin tätig. Sie hilft Selbstständigen und Unternehmern dabei, sich online als persönliche Marke zu präsentieren und ist unter anderem für die Plattform Chronext.de tätig, auf der Uhrenliebhaber Vintage-Luxusuhren erwerben oder auch verkaufen können.

Cartier Uhr: Pixabay © deepak24x7/ Rolex: Pixabay © anna2005 (CC0 Public Domain)

Wer nicht bereit ist viel Geld in eine Luxusuhr zu investieren, kann sich z.B. einmal die Max Bill von Junghans genauer ansehen – hier haben wir Euch den Uhren-Klassiker vorgestellt

NOCH MEHR ZUM THEMA


Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.