Trends für’s Heim: Blümchen, Streifen & Shabby Chic

Auf der Tendence in Frankfurt wurden vor kurzem die aktuellen Trends in Sachen Einrichtung und Dekoration vorgestellt. Mein Fazit: Eine bunte Vielfalt ist auch in den eigenen vier Wänden angesagt. Der Farbtrend geht mit kräftigem Orange, Lila und Gelb in Richtung Herbst-Wintersaison. Was im Fashionbereich schon lange getragen wird, spiegelt sich nun auch in den Deko-Objekten wieder: Blümchen, Streifen, Shabby Chic und Neon-Farben. von Sybille

Farben machen einen Wohnraum erst zu einem Heim und „Homing“ ist absolut angesagt. Auch die Formen passen sich diesem Trend an und verlieren langsam ihre Kanten. Nach wie vor angesagt ist der Shabby-Chic-Look: Sichtbare Gebrauchsspuren auf Holzoberflächen, zerknautschtes Leder und patiniertes Metall verleihen Objekten Flohmarktcharakter und den Charme eines seit Generationen weitergereichten Familienerbstückes. Die Lebensspuren stehen für Beständigkeit und Tradition. Vor allem aber lassen sie sich tatsächlich nicht industriell produzieren, sondern sind Ergebnis von Handarbeit und aufwendigen Verfahren.

Ein weiterer, sehr erfreulicher Aspekt: Die Designer vertiefen das Thema Nachhaltigkeit. Dazu gehören zum Beispiel Geldbörsen aus alten Feuerwehrschläuchen. Die Designer schonen unsere Resourcen und zeigen in Projekten mit Behindertenwerkstätten mehr Sozialkompetenz denn je. Die Einstellung und das Bewusstsein der Hersteller beweisen, dass Werte und Ökonomie nicht im Widerspruch stehen müssen.

Für Side by Side entsteht in den Caritas Wendelstein Werkstätten in Raubling/Oberbayern und 12 weiteren Werkstätten der näheren Umgebung eine anspruchsvolle Designlinie. Menschen mit körperlichen und geistigen Behinderungen stellen hier hochwertige Designprodukte her.

Vintage: Ein wenig Patina gibt Möbeln einen individuellen Touch. Foto: Kare

Die kuschelweichen Kaschmirplaids Somerset von Eagle Products bieten eine große Auswahl an bunten wie auch an neutralen Farben.

Merken


1 Kommentar
  • Conny sagt:

    Ich mag den Vintage/Shabby-Chic-Look auch sehr, aber noch besser gefallen mir WIRKLICH alte Möbel. Auf dem Flohmarkt werde ich da immer ganz gut fündig. Viele Leute sind wirklich blind und entdecken die Schätze nicht. Daheim kann ich dann stundenlang im Keller sitzen und die Stühle und Schränkchen aufbereiten und natürlich weiß streichen. :-)

    Liebe Grüße
    Conny

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.