Tea Time in Hamburg – Das sind die besten Adressen!

„Tee zu servieren, zeugt von Geschmack für das Erlesene, denn Tee macht gesellig und höflich, er ist anregend und bescheiden.“ Dies wusste schon John Galsworthy (britischer Schriftsteller, 1867-1933) über unsere geliebte Tea Time zu berichten. Gerade in den letzten Wochen hatte ich wieder große Sehnsucht nach den britischen Inseln und einen traditionellen Tee. Zum Glück gibt es auch in Hamburg wunderbare Adressen für eine Tea Time! von Sabine

Top-5 der besten Tea-Time-Adressen in Hamburg

Wie Ihr wisst, kann ich bei Scones, Sandwiches, Törtchen und einer guten Tasse Schwarzen Tee schlecht nein sagen. Da ich für eine traditionelle Tea Time jedoch nicht mal eben nach Großbritannien düsen kann, habe ich mich hier in Hamburg umgesehen. Und es verwundert natürlich nicht: Auch in der Hansestadt könnt Ihr eine gute Tasse Tee genießen! Bei meiner Recherche habe ich jedoch erstaunlich viele Tea-Time-Locations entdeckt, darunter große Hotels wie das „Vier Jahreszeiten“ oder das „Hotel Atlantic“. Aber auch kleine feine Adressen wie Lühmann´s Teestube (die Dani bereits vorgestellt hat) oder die Zuckermonarchie (hier vorgestellt). Doch nach einigen Tests in den letzten Wochen und Monaten haben wir uns festgelegt: Das sind unsere Top-5 der besten Tea-Time-Adressen in Hamburg:

1. Indien Flair in der Tea Lounge von Tee Gschwendner

Nach einer Shoppingtour durch die Hamburger Innenstadt lande ich früher oder später immer im Flagshipstore von Tee Gschwendner in der großen Bergstraße. Hier befindet sich in der oberen Etage eine hanseatische Teestube und: Sobald ich die Tee-Lounge betrete, bekomme ich Fernweh. Das Ambiente erinnert ein bisschen an Indien und die britische Kolonialzeit mit all den Teekisten, die teilweise als Tische umfunktioniert wurden, den ausgesucht schönen Sesseln, Lampen und Dekorationen. An diesem wirklich bezaubernden Ort habe ich mich auch schon häufig mit einem Buch zurückgezogen, sobald mir der Trubel der Stadt zu viel wurde. Für eine traditionelle Afternoon-Tea-Time sollte Ihr vorher reservieren, Scones und Clotted Cream sind aber jederzeit zu bekommen und einfach nur fantastisch.

Tea-Time in Hamburg: Tea Lounge von Tee Gschwendner

Tea-Time in Hamburg: Tea Lounge von Tee Gschwendner

Tee Gschwendner Tea Lounge
Bergstr. 14, Kreuzung Mönckebergstraße
20095 Hamburg

2. Riesige Teeauswahl im „The George“-Hotel

Was für ein Hotel! Im The George fühlte ich mich schon beim Betreten nach Großbritannien versetzt. Unsere reservierte Tea Time haben wir in der Bar eingenommen. Auch hier wurde das britische Einrichtungskonzept in jedem Winkel weiter verfolgt. Unsere Jacken wurden an der Garderobe verstaut und wir erhielten vorab erst einmal eine Teekarte. Unter den angebotenen Tees konnten wir wählen und jeder erhielt ein Kännchen mit seinem bevorzugten Tee. Die Sandwiches und eine Auswahl an süßen Teilchen wurden uns auf Etageren gereicht. In zweiter Runde durften wir uns erneut einen Tee aus der riesigen Auswahl aussuchen. Dazu wurden uns dann natürlich auch Scones sowie Clotted Cream mit Marmelade serviert. Pappsatt haben wir anschließend einen großen Spaziergang um die Außenalster gemacht. Das bietet sich an, da das „The George“ nur einen Steinwurf entfernt ist.
Tea-Time in Hamburg: The Georg Hotel

Tea-Time in Hamburg: The Georg Hotel

The Georg Hotel Hamburg
Barcastraße 3
22087 Hamburg

3. Ohne Reservierung schlemmen bei Meßmer Momentum

Das Meßmer Momentum ist zwar ein Touristenmagnet, aber dennoch bekommt man auch hier eine typische Tea Time. Man braucht nicht zu reservieren und erhält dennoch eine kleine Auswahl an Sandwiches mit Gurke, Ei und Lachs sowie Scones mit Clotted Cream und ein wenig Gebäck. Dazu gibt es ein Kännchen Tee nach Wahl. Dies ist für mich einfach eine schnelle und günstige Version einer Tea Time, aber auch nicht die Schlechteste. Gerade wenn ich mit Freunden zum ersten Mal in der Speicherstadt und Hafencity unterwegs bin, ist das Meßmer Momentum auch für mich ein beliebter Anlaufplatz. Und übrigens: Das angrenzende Tee-Museum ist ebenfalls einen Besuch wert.

Tea-Time in Hamburg: Messmer Momentum

Meßmer Momentum
Am Kaiserkai 10
20457 Hamburg

4. Spektakuläre Etagere im Park Hyatt-Hotel

Wie die Tea Lounge von Tee Gschwendner befindet sich auch das Hotel Park Hyatt unmittelbar in der Hamburger City, genauer gesagt über der Einkaufspassage des Levantehauses. Hier gibt es die wohl spektakulärste Etagere: Feinste Eclairs, Windbeutel gefüllt mit einer Vanillecreme, riesige Macarons und köstliche Tartes werden zusammen mit Sandwiches und Scones gereicht. Das Highlight auf jeder Etagere ist jedoch die in Form eines Granny Smith Apfels zubereitete Champagner-Creme. Jedes einzelne Teilchen war ein geschmacklicher und optischer Genuss!

Tea-Time in Hamburg: Park Hyatt Hotel

Park Hyatt Hotel
Bugenhagenstraße 8
20095 Hamburg

5. Sehr begehrt: Tea Time im Eaton Place

Über das Eaton Place habe ich Euch ja bereits hier berichtet. Nach meinen Erkundungstouren durch die Hamburger Stadtteile Altona und Ottensen führt mich mein Weg sehr häufig hierher. Am vergangenen Sonntag haben mein Mann und ich nun endlich auch die Tea Time ausprobiert. Reserviert unbedingt rechtzeitig, schließlich sind die wenigen Plätze für die Tea Time insbesondere am Wochenende sehr begehrt. Natürlich wurden wir nicht enttäuscht: Traditionell wurden uns zahlreiche Köstlichkeiten auf einer Etagere serviert und Tee gereicht, so viel man trinken wollte und konnte. Wir haben tatsächlich nicht alles geschafft, aber uns wurden die restlichen Köstlichkeiten für Zuhause liebevoll eingepackt und wir konnten am nächsten Tag gleich weiter schlemmen.

Tea-Time in Hamburg: Eaton Place

Eaton Place Café und Tearoom
Bahrenfelder Str. 80-82
22765 Hamburg

MEHR ZUM THEMA


4 Kommentare
  • Käthi sagt:

    Liebe Sabine,
    dein Bericht und die tollen Teatime-Bilder begeistern mich total. Werde mir vornehmen, am Wochenende das „gute englische Teeservice“ von Großmutter auf den Tisch zu stellen und Tee (statt Kaffee :-)) zu trinken! Danke auch für die schönen Location-Ideen.
    LG
    Käthi

  • Katharina sagt:

    Wow, tolle Inspiration. Eine solche Auszeit könnte ich mir ja mal wieder vornehmen. Danke für den Artikel!

  • Katharina sagt:

    Und ich habe gleich noch eine Frage hinterher: Im Park Hyatt steht Dresscode ist smart casual. Bei Dresscodes bin ich mir immer so unsicher, was nun angemessen ist. Heutzutage nehmen es ja alle etwas lockerer mit den Dresscodes. Ich kam einmal zu einem Recruiting event in smart casual – wie erwünscht – und alle Mitarbeiter der Firma kamen in zerrissenen Jeans und Chucks.
    Was würdest du dort zur Tea Time anziehen? :)

    LG
    Katharina

  • Sabine sagt:

    Liebe Käthi, liebe Katharina,

    Erstmal vielen lieben Dank für eure Kommentare. Tatsächlich kommt bei mir Zuhause auch häufig das gute Teeservice zum Einsatz. Denn auch hier liebe ich diese Form einer Auszeit sehr.
    Zu deiner Frage liebe Katharina. Tatsächlich haben mein Mann und ich uns fürs Park Hyatt Hotel nach der gewünschten Kleiderordnung gerichtet. Ich finde, nichts ist schlimmer als wenn man in einer solchen Location mit Jeans und Turnschuhen erscheint. Also hatte ich an dem Tag eine Bluse mit einem Rock aus Tweed an. Für mich das perfekte Outfit.
    Herzliche Grüße
    Sabine

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.