Südengland: 5 Tipps für eine Reise nach East Sussex

Auch wenn das Reisen momentan nicht auf unserer To-Do-Liste steht und es weitaus wichtigere Dinge in unser aller Leben gibt, möchte ich heute dennoch auf eine meiner vergangenen Reisen zurückblicken und mit Euch meine Tipps für einen Trip nach East Sussex in Südengland teilen. Denn für mich sind die Erinnerungen, gerade an all meine vergangenen Reisen, sehr wichtig und sie geben mir Trost, Kraft, Hoffnung und natürlich auch Vorfreude, dass wir bald wieder auf Reisen gehen und die Schönheiten unserer Welt noch mehr schätzen können. von Sabine

Sehenswürdigkeiten in East Sussex

Neben unserer Reise nach Kent haben wir während unseres letzten Südengland-Aufenthaltes auch viele Trips in die Nachbar-Grafschaft East Sussex im Südosten Englands unternommen. Der Name Sussex leitet sich von „Südsachsen“ ab und weist darauf hin, dass Sussex ab dem 5. Jahrhundert ein angelsächsisches Kleinkönigreich war. Wie in Kent so gibt es auch hier wunderschöne historische Herrenhäuser, Schlösser und Cafés. Außerdem wird die Grafschaft zusammen mit Oxfordshire, Surrey und Kent aufgrund der schönen Landschaft als „Garten von England“ bezeichnet. Was für Kent die White Cliffs of Dover sind, sind in Sussex die Seven Sisters. Meine 5 Highlights verrate ich Euch heute.

1. „The Cobbles Tea Room“ in Rye

In Rye in der Grafschaft East Sussex sind wir eines Tages eher zufällig gelandet. Das zauberhafte Örtchen ist mit seinen engen Kopfsteinpflaster-Gässchen sehr mittelalterlich geprägt. Während es früher wirtschaftliche Bedeutung hatte, ist es heutzutage vor allem eine Touristenattraktion. Uns haben die vielen kleinen Läden begeistert, die zum Bummeln einladen. Ein herrliches Päusschen haben wir im „The Cobbles Tea Room“ eingelegt. Bei Kuchen und Tee konnten wir uns in der gemütlichen Stube entspannen und unseren weiteren Südengland-Aufenthalt planen. Probiert unbedingt den „Elizabeth Sponge Cake“, benannt nach Queen Elizabeth  – der ist eine Wucht und eine moderne Variante des traditionellen Victoria Sponge Cakes, der aus zwei Biskuitböden und einer Schicht Marmelade besteht.

East Sussex Tipps: „The Cobbles Tea Room“ in Rye

The Cobbles Tea Room
1 Hylands Yard Off, The Mint
Rye TN31 7EP

2. Monk’s House in East Sussex

Wer auf den Spuren der Schriftstellerin Virginia Woolf und ihrem Mann, dem Journalisten und Verleger Leonard Woolf, wandeln möchte, sollte unbedingt dem kleinen Cottage und dem dazu gehörigen Garten Monk’s House in Rodmell einen Besuch abstatten. Beim Betreten des Hauses bekommt man das Gefühl, Virginia Woolf und ihr Mann hätten ihre Bleibe gerade erst für kurze Zeit verlassen. Denn noch immer ist das Cottage mit den persönlichen Gegenständen der beiden bestückt. Hier empfingen sie viele Mitglieder der Bloomsbury Group wie T. S. Eliot und E. M. Forster. Lasst Euch von den Mitarbeitern des National Trust durch’s Haus führen. Sie haben einige wundervolle Geschichten zu erzählen.

Südengland Tipps: Monk’s House in East Sussex

Monk’s House
Rodmell
Lewes BN7 3HF

3. Die Seven Sisters

Was hatten wir für einen stürmischen Tag, als wir die „Seven Sisters“ besuchten. Daher hat es dieses Mal auch nur für einen kurzen Abstecher gereicht. Die „Seven Sisters“ sind wie die „White Cliffs of Dover“ eine Kliffküste aus Kreidefelsen. Sie erstreckt sich zwischen Eastbourne und Seaford an der Südküste Englands. Trotz des Sturmes, der an unserem Besuch an der Küste herrschte, waren wir von den „Seven Sisters“ beeindruckt. Bei unserer nächsten Südenglandreise wollen wir unbedingt unsere geplante Wanderung an der Küste der Sieben Schwestern nachholen.

Südengland Tipps: Die Seven Sisters

4. Bodiam Castle

Wer von Euch gern ein typisch romantisches, mittelalterliches Bauwerk besichtigen möchte, dem sei ein Besuch des Bodium Castle an’s Herz gelegt. Diese von Wasser mit zahlreichen Seerosen umgebene kleine Burg aus dem 14. Jahrhundert hat ihren ganz eigenen Charme und könnte direkt aus einem Märchenfilm entstammen. Die Burg selbst ist nur noch als Ruine erhalten. Trotzdem könnt Ihr zwei der Türme besteigen und genießt von dort oben einen herrlichen Blick über die englische Landschaft. Im Inneren könnt Ihr Euch einen Videobeitrag über die Geschichte der Burg ansehen, sodass Ihr auch bei typisch britischem, regnerischen Wetter die Zeit auch dort sehr schön verbringen könnt – wie so oft ist das für Mitglieder des National Trust alles inklusive (hier habe ich Euch die Vorteile der Mitgliedschaft beschrieben). Um das Schloss herum befindet sich ein Park, sodass ihr das Bauwerk von allen Seiten bestaunen könnt.

East Sussex Tipps: Bodiam Castle

Bodiam Castle
Robertsbridge TN32 5UA

5. Bateman’s, Home of Rudyard Kipling

Wer kennt das berühmte Dschungelbuch nicht? Es wurde von Rudyard Kipling geschrieben, der in Indien geboren wurde und später den englischen Landsitz Bateman’s auf der Höhe seines Schaffens erstanden hat. Dieser Landsitz, der heute ebenfalls dem National Trust gehört, besteht aus einer zauberhaften Gartenanlage und dem Haus, in dem Kipling mit seiner Familie gewohnt hat. Sobald Ihr das Haus betretet, werdet Ihr den indischen Einfluss bemerken. Hier würden sich Mogli und Balou der Bär wahrlich zuhause fühlen. Im Haus erwartet Euch außerdem eine bedeutende Ausstellung zum Leben und Schaffen von Rudyard Kipling und über das Dschungelbuch selbst. Auch Eure Kleinsten kommen hier garantiert nicht zu kurz und haben viel Freude beim Besichtigen des Hause.

East Sussex Sehenswürdigkeiten: Bateman's, Home of Rudyard Kipling

Bateman’s Ln
Burwash
Etchingham TN19 7DS

MEHR ZUM THEMA

pinterest-eastsussex

4 Kommentare
  • Bianca sagt:

    Wirklich tolle Tipps. Da bekommt man sofort Fernweh und Lust, nach England zu fahren und alles mit eigenen Augen zu sehen.
    Liebe Grüße, Bianca
    http://ladyandmum.blogspot.de

  • Dani sagt:

    Liebe Bini,

    dem kann ich mich nur anschließen! Ich habe wirklich UK-Weh beim Lesen des Artikels bekommen und mir mal wieder „Tee und Rosen“ aus dem Buchregal gezogen.

    Herzliche Grüße
    Dani

  • Bini sagt:

    Liebe Bianca,
    Liebe Dani,
    UK-Fernweh hab ich ja eigentlich immer und normalerweise steht nach einer UK-Reise gleich die nächste Reise bei mir in der Planung. Nur dieses Mal nicht, da müssen wir wohl noch etwas warten und in Erinnerung schwelgen, Bücher über unsere geliebte Insel betrachten oder einfach im Garten eine Tea Time für die Liebsten und einem selbst veranstalten.
    Herzliche Grüße
    Eure Bini
    (Die so dankbar darüber ist, dass sie in diesem Jahr schon Edinburgh und London besuchen durfte.)

  • Anisa sagt:

    Im letzten Jahr war ich auch In Südengland und habe mir da vor allem die Landschaftsgärten angeschaut :) Die Eindrücke deiner Reise sind wunderschön, da bekommt man direkt wieder Lust auf Urlaub! Ein paar Tipps für das nächste mal in England habe ich jetzt ja schon, da gibt es auf jeden Fall noch einige tolle Eckchen für mich zu entdecken :D

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.