Lady-Tipps: Stilstück Gürtel, Hunkemöller & David Copperfield

In der Rubrik „Lady-Tipps“ präsentieren wir Euch kleine Fundstücke aus dem Internet, Ausstellungen, Aktionen, Bücher, Filme oder Läden. In den heutigen Lady-Tipps stellen wir Euch die hübschen neuen Wildleder-Trensengürtel der Stilstück Manufaktur vor. Außerdem mit dabei ist die Sustainable Collection von Hunkemöller, sowie eine grandiose Verfilmung von Charles Dickens: „David Copperfield – Einmal Reichtum und Zurück“. von Sabine und Dani

1. Die neuen Gürtel von Stilstück

Ich fülle meinen Kleiderschrank gerne mit Lieblingsteilen und achte dabei sehr auf ein zeitloses, stilvolles Design, das ich zu verschiedensten Outfits und Gelegenheiten tragen kann. Manchmal bin ich auch ziemlich lange auf der Suche nach solchen besonderen Stücken. Kürzlich durfte nun ein neues Accessoire in meinen Kleiderschrank einziehen: ein blauer Wildleder-Trensengürtel von der Stilstück Manufaktur. Diesen kann ich nach Herzenswunsch kombinieren – zum Kleid als Taillengürtel oder als normalen Gürtel zu Hose. Ehrlich, ich habe mich riesig gefreut, als die liebe Tanja Dieckmann von Stilstück Gürtel in ihre Produkteliste aufgenommen hat. Denn nach genau so einem habe ich schon seit Ewigkeiten gesucht. Machbar ist die Veränderung der Länge durch die beiden Patronenknöpfe an den Seiten, die ich immer wieder auf meine Bedürfnisse einstellen kann. Einfach perfekt und ab jetzt ein neues Lieblingsstück! (sab)

Übrigens: Stilstück und weitere Lieblingslabels findet Ihr auf der Seite „Hier shoppt die Lady“ aufgelistet

Trensengürtel von der Stilstück Manufaktur

Zu meinem neuen Gürtel von Stilstück trage ich hier eine Bluse von Cyrillus und eine beige Hose von Boden und oben ein Kleid von Boden und Schuhe von Paul Green

2. Sustainable collection von Hunkemöller

Hunkemöller, eines der erfolgreichsten Unterwäscheunternehmen Europas, setzt inzwischen vermehrt auf Nachhaltigkeit. Mit Beginn des Jahres haben die Niederländer damit begonnen, ihre Nachhaltigkeitsaktivitäten auf der Website Together Tomorrow zu bündelt und Nutzer transparent darüber zu informieren, an welchen Stellen man bereits nachhaltig agiert und was die Unternehmensvisionen und -strategien für die Zukunft sind. So werden beispielsweise inzwischen alle Kunststoffbügel in Belgien, Deutschland und den Niederlanden zu 100 Prozent recycelt und bezüglich nachhaltiger Materialien gab es eine Steigerung um ganze 300 Prozent. Aktuell hat Hunkemöller außerdem eine Sustainable Collection auf den Markt gebracht. Die Slips und Bras bestehen nicht aus Polyester und Spitze sondern aus Baumwolle, häufig „invisible“, also ohne Nähte gefertigt. Das kommt bei den Nutzern erstaunlich gut an. So schreibt eine begeisterte Käufern: „Endlich wieder Baumwolle!“ Dem kann ich mich nur anschließen.

Sustainable collection von Hunkemöller

Aus Baumwolle und ohne „Schischi“, das ist die neue Sustainable Collection von Hunkemöller/Bild-Credit: Hunkemöller

3. David Copperfield Verfilmung

Ladies, es kommt wieder ein wunderbarer Film in die Kinos! Am 24. September erscheint „David Copperfield – Einmal Reichtum und Zurück“, basiert auf dem Roman von Charles Dickens. Regisseur Armando Iannucci nimmt uns mit ins frühviktorianische England mit einem Feuerwerk an Farben, herrlichen Kostümen und schrulligen Charakteren – so wie wir es lieben. Die Geschichte ist bekannt: Der junge David Copperfield (Dev Patel) hat es in seinem Leben von Beginn an nicht leicht und verliert trotzdem nie den Mut. Wie er von der Flaschenfabrik zur Privatschule, vom Land in die Stadt und ans Meer kam, erzählt er in faszinierendem Detail. Allen Widrigkeiten zum Trotz reift in Copperfield ein Ziel: Er möchte als Schriftsteller berühmt werden und seinen Teil dazu beitragen, die Welt zu einem besseren Ort zu machen.

Der Film lebt auch von den schrulligen Charakteren, wie der Tante Betsey Trotwood (Tilda Swinton), die Copperfield gemeinsam mit ihrem exzentrischen Mitbewohner Mr. Dick (Hugh Laurie) immer wieder auf die Beine hilft

MEHR ZUM THEMA

pinterest-stilstueck

1 Kommentar

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.