Dani

Daniela ist promovierte Germanistin und freie Journalistin für verschiedene Magazine. Den Lady-Blog gründete sie nach einem Praktikum bei einem Berliner Start-up im Jahr 2010.
Saison-Rezept: Ciabatta mit Nektarine & Avocado

Wenn es im Sommer so richtig heiß ist, dann habe ich meistens gar keinen großen Hunger. Am besten schmeckt mir dann die leichte, mediterrane Küche (siehe auch mediterrane Diät): Salate, Fischgerichte aber auch – eher deutsch – Kartoffeln mit Quark. Gestern habe ich uns überbackenes Ciabatta gezaubert. Auf das Olivenbrot kommt alles, was lecker nach Sommer schmeckt: Olivenöl, Tomaten, Nektarine, Rosmarin, Feta. Ihr könnt das Rezept natürlich nach Lust und Laune abwandeln, je nachdem was die Küche gerade hergibt. Im Spätsommer schmecken die Brote sicherlich auch mit Birnen, Walnüssen und Balsamico sehr fein. Perfekt für ein leichtes Mittag oder als Beilage zum Grillen am Abend.

Ihr benötigt:

  • frisches Oliven-Ciabatta
  • Tomaten
  • Avocado
  • Nektarine oder Pfirsich
  • Feta
  • Knoblauch
  • gutes Olivenöl
  • Rosmarin
  • Basilium

Und so wird’s gemacht:

Schneidet Euer Oliven-Ciabatta in Scheiben und legt sie auf ein mit Backpapier bedecktes Blech. Auf die Brote verteilt Ihr zunächst den sehr fein geschnitten Knoblauch und Rosmarin. Danach könnt Ihr sie mit den Tomaten-, Avcocado- und Nektarinenscheiben sowie dem zerbröselten Feta belegen. Zum Schluss gebt Ihr über jedes Brot einen Schuß Olivenöl. Schiebt die Ciabatta-Scheiben für 10 bis 15 min in den vorgeheizten Ofen und verziert sie dann mit Basilikum.


1 Kommentar

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.