Dani

Daniela ist promovierte Germanistin und freie Journalistin für verschiedene Magazine. Den Lady-Blog gründete sie nach einem Praktikum bei einem Berliner Start-up im Jahr 2010.
Redecker: Bürsten & Besen made in Germany

Es klingt für den einen oder anderen sicherlich etwas sonderbar, aber ich finde, hochwertige Bürsten und Besen sind etwas Feines. Vor einiger Zeit bin ich extra nach München gefahren, um mir dort bei Manufactum einen schönen Stubenbesen zuzulegen. Unsere neue Schönheit stammt aus dem Hause Redecker: Ein herrliches Kehrschaufel-Handfegerset mit Magnetverschluss. Über das Familienunternehmen habe ich kürzlichen auch einen Artikel für’s TWEED verfasst. Ein Umstand, der meine Begeisterung für gutgemachte Haushaltswaren noch gesteigert hat.

Wer einmal in die Bürstenwelt einsteigt, der kann über die Vielzahl unterschiedlichster Varianten nur staunen: Luxus-Halbmond-Spinnenfeger, Cockpitbürste, Dachrinnenschaufel und Straußenwedel sind nur einige Beispiele. Hergestellt werden sie vom Familienunternehmen Redecker, das innovatives Design mit Funktionalität und hochqualitativen Rohmaterialien kombiniert. Als eine der letzten Bürstenmanufakturen Deutschlands entwickelt und produziert das Unternehmen Gebrauchsgegenstände aus Naturmaterialien. Inzwischen wird Redecker am Firmenstandort Versmold (Nordrhein-Westfalen) in dritter Generation geführt. Von der Ideenfindung über viele Entwicklungsschritte in der Werkstatt bis zum Prototypen findet die Produktion noch in weiten Teilen in Versmold statt. Ich bin mir ganz sicher: Wer einmal mit einer edlen Holzbürste seine Schuhe geputzt, Salat gewaschen oder seine Haare gekämmt hat, der greift künftig nicht mehr zur Massenware. Ich ersetze darum gerade alle unsere Bürsten durch hochwertige Vertreter.

Erwerben könnt Ihr die Produkte auf der Seite www.buerstenwelt.de; ansonsten wird ausschließlich über Händler oder die eigenen Ladengeschäfte verkauft. Manufactum hat übrigens auch viele Redecker-Produkte im Programm.

Redecker: Kehrschaufel-Handfeger-Set mit Magnetverschluss

Das Kehrschaufel-Handfeger-Set besitzt einen Magnetverschluss „damit zusammenbleibt was zusammengehört“

Redecker Bürsten

Für viele Zwecke hält Redecker spezielle Bürsten bereit: für’s Putzen von Autofelgen, Dachrinnen, Champignons, Meißner Porzellan oder Steckdosen; besonders praktisch finde ich die Topfkratzer- und FlaschenbürstenRedecker Kinder-Nagelbürste

Amalia ist begeistert von ihrer Kinder-Nagelbürste und möchte nun freiwillig und selbstständig ihre Hände waschen Redecker Sturm-Wäscheklammern

Das Holz für die Naturprodukte – zum größten Teil Buche – stammt aus Deutschland, Slowenien und der Slowakei, Tropenhölzer setzt das Familienunternehmen prinzipiell nicht ein/Auf dem Bild seht Ihr Sturmwäscheklammern – funktionieren aber auch in der Wohnung und sind sehr viel edler als ihre Schwestern aus Plastik

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken


3 Kommentare
  • Nicky sagt:

    Oh wie schön…
    Ein Artikel aus meiner Heimat, denn die Familie Redeker lebt und arbeitet in meinem Nachbarort Versmold und auch in unserem schönen Kurort Bad Rothenfelde gibt es ein feines Bürstenlädchen von Redekers. Prall gefüllt mit wunderbaren Bürsten, die sich auch bei uns im Haushalt wiederfinden und das schon so viele Jahre. Die Bürsten sind von sehr guter Qualität und halten sehr lange. Mein Lieblingsstück ist der Staußenwedel zum Staub wischen.
    Danke, lieb Dani, für diesen netten Beitrag.
    Liebe Grüße und einen schöne Sonntag.
    Nicky

  • Hanna sagt:

    Liebe Dani,
    wieder mal eine schöne Empfehlung im Bereich hochwertige Alltagsprodukte! Ich finde, man unterschätzt viel zu leicht, wie wohltuend Qualität und der kleine Luxus in diesen Dingen ist!
    Die Großmutter meines Freundes hat immer geschwärmt, wie gut ihre geliebte alte Bürste aus Naturborsten für ihr Haar sei. Im Onlineshop von Redecker habe ich mir vor einiger Zeit dann auch eine bestellt (wunderschön mit Olivenholzgriff!) und möchte es nicht mehr missen, mich morgens und abends damit zu bürsten. Eine Wohltat für Haar und Kopfhaut!

    Unglaublich praktisch finde ich auch die Spülbürsten in entsprechender Qualität, leider ist es so schwierig, da jenseits vom Online-Einkauf Ersatzköpfe zu bekommen, die man ja leider doch regelmäßiger wechseln muss als eine Haarbürste…

  • Dani sagt:

    Liebe Hanna,

    vielen Dank für den Tipp mit der Olivenholz-Haarbürste, ich glaube die bestelle ich mir auch!

    Herzliche Grüße
    Dani

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.