Dani

Daniela ist promovierte Germanistin und freie Journalistin für verschiedene Magazine. Den Lady-Blog gründete sie nach einem Praktikum bei einem Berliner Start-up im Jahr 2010.
Handtasche "Grace" von Beliya

{*Werbung für beliya} Unser Mädchen ist ein Lang- und Vielschläfer! Was kann man sich als junge Eltern mehr wünschen? Den Sonntag haben wir heute wieder gemütlich am See verbracht – mit lesen, picknicken, schwimmen und ab und an eine Runde mit dem Kinderwagen drehen. Mit dabei war „Grace“, meine neue Tasche von beliya*, die ich Euch sehr gerne etwas genauer zeigen möchte. Zum ersten Mal gibt es hier auf dem Blog ein What’s-in-my-bag.

Schlicht, edel & kratzfest

Meine „Grace“ stammt vom Hamburger Label beliya (hier von uns vorgestellt). Schon länger war ich auf der Suche nach einer Tasche mit eben diesem Design: schlicht, edel, in den Farben beige-gold. Dieser Klassiker ist zu nahezu allem kombinierbar und gehört meines Erachtens neben einer braunen Ledertasche zur Taschengrundausstattung. Durch das Saffiano-Leder ist die in Italien gefertigte Grace wasser- und kratzfest. Mit dem Kauf einer Tasche finanziert Ihr außerdem einem Kind für ein Jahr das Schulessen. An meiner Grace baumelt ein Anhänger mit dem Namen „Tjombe“. Auf der Website kann ich nachlesen, dass die süße Tjombe fünf Jahre alt ist und aus Namibia stammt. Mit dem Kauf anderer Produkte finanziert Ihr zum Beispiel die Schuluniform oder den Schulbus der Kinder aus Entwicklungsländern.

beliya Tasche im Test

getestet: Handtasche von Beliya

Passt die Grace farblich nicht wunderbar zu meinem Strohhut von Loevenich?

Meine Erfahrungen mit der "Grace" von Beliya

Die Tasche bietet neben zwei offenen Fächern ein großes Reißverschlussfach, dass wichtige Dinge wie den Schlüssel schützt; zwei weitere Innentaschen bieten Raum für Kosmetik, Portemonnaie und Handy; geschlossen wird die Grace mit einem Magnetverschluss/Der einzige Nachteil: Mein Macbook Air (11 Zoll) passt leider nicht in die Tasche

Meine Erfahrungen mit der Handtasche von Beliya

What’s in my bag? Heute ein Mulltuch, Sonnenhütchen und Sonnencreme für Amalia, meine Sonnenbrille, ein Buch, Wasser, Geldbeutel und Schlüssel sowie mein Handy mit meiner neuen chicen orangefarbenen Lederhülle von StilGut

Beliya Handtasche

Da meine helle Haut sehr empfindlich ist, geht bei mir im Sommer nichts ohne Hüte, zum Strohhut von Loevenich habe ich ein grünes Pünktchenkleid von 0039 Italy kombiniert

Beliya Handtasche

Corallfarbener Nagellack von ESSIE

Der tolle corallefarbene Nagellack stammt von ESSIE – mein Favorit im Sommer!

Loevenich Strohhut

dress: 0039 italy/hat: Loevenich/bag: beliya/sunglasses: Burberry/sandals: Zara/jewellery:CLICCESSORY

*Die Grace wurde mir kostenfrei von beliya zur Verfügung gestellt

Merken

Merken

Merken


3 Kommentare
  • Maja sagt:

    Wieder tolle Bilder von dir :)
    Ich habe gelesen die Tasche wiegt 1,3 Kg? Mit den Sachen darin ist das aber schon ganz schön schwer. Wie tragen sich die Henkel?
    Auf IG habe ich die Tasche an dir ja schon bewundert und bei beliya auf IG sogar noch eine schönere gesehen die bald auf der Homepage sein soll. Ich finde das man mit dem Kauf der Tasche etwas Spendet eine gute Sache.

  • Dani sagt:

    Liebe Maja, ja das stimmt – leicht ist sie nicht! Die Henkel tragen sich gut. Mir gefallen die Modelle in Dunkelblau und Rosa auch sehr. :-)

    Liebe Grüße
    Dani

  • Katrin sagt:

    Oh, ich liebe den Inhalt deiner Tasche! Aber viel mehr noch deine Tasche selbst! Sie ist einfach wunderschön schlicht und die Farbe passt perfekt zu deinem Outfit. Welches Foto ich aber am schönsten finde, ist das mit den Beeren und deinem Armband. Ich habe selbst Armbänder solcher Art und muss dabei einfach immer an Johannisbeeren denken! Lieb grüß, Katrin von http://purpleglory.de

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.