Dani

Daniela ist promovierte Germanistin und freie Journalistin für verschiedene Magazine. Den Lady-Blog gründete sie nach einem Praktikum bei einem Berliner Start-up im Jahr 2010.
Outfitpost: Mein Heiligabend-Look in Rot-Blau-Weiß

Eigentlich wollte ich ja Blog-Urlaub machen. Doch jetzt kann ich es doch nicht lassen, und möchte Euch gerne noch meinen Heiligabend-Look zeigen. Entschieden habe ich mich für einen Midi-Rock von Boden mit großen Block-Streifen in Rot und Blau. Dazu trage ich ein zartes cremefarbenes Oberteil mit Netzeinsatz, Perlen, roten Lippenstift und rote Nägel. Meine Haare, die ich kürzlich wieder schulterlang abschneiden lassen habe, trage ich über der Stirn geflochten.

Wie trägt man einen Midi-Rock an Heiligabend?

Midi-Röcke sind keine Kombininationstalente, aber wenn Ihr ein paar Stil-Regeln beachtet, können sie einen echten „Wow-Effekt“ auslösen. Regel Nummer ein: Tragt ein enges Oberteil zum Midi-Rock, das Ihr ohne Probleme in den Rock hineinstecken könnt. Der Pullover sollte nicht zu grob sein und keine Falten schlagen. Regel Nummer 2: Hohe Schuhe sehen immer besser aus als flache, denn sie strecken Eure Beine optisch. Regel Nummer 3: Kombiniert einen auffälligen Rock wie diese Variante mit Blockstreifen zurückhaltend – lasst den Rock wirken. Regel Nummer 4: Tragt über dem Midi keine Mäntel, die kürzer sind als der Rock. Wenn Ihr keinen längeren Mantel besitzt, dann probiert eine Jacke, die in der Taille endet oder einen Paschminaschal. In dieser Lady-Frage haben wir uns schon mit Midi-Röcken beschäftigt.

Mein Heiligabend-Look: Midi-Rock mit Blockstreifen von Boden

Mein Midi-Rock mit Blockstreifen stammt von Boden, das zarte Oberteil mit Netzeinsatz habe ich bei Etsy entdeckt

Festtagsoutfit: Mein Heiligabend-Look

Festtagsoutfit: Rote Nägel und Rote Lippen sind Heiligabend Pflicht

Rote Nägel und roter Lippenstift sind für mich an Heiligabend „Pflicht“

Heiligabend-Look: Midi-Rock in Rot und Blau

Seitdem mein Haare schulterlang geschnitten sind, trage ich sie wieder sehr gerne lockig und partieweise geflochten

Festtagslook: Ein Midi-Rock für Heiligabend

Das wunderschöne Perlenarmband mit Herz-Anhänger stammt von Gräfin Arnim

Noch mehr Midi-Röcke*

*diese Collage enthält Affiliate-Links, das heißt, wir werden am Umsatz beteiligt

MEHR ZUM THEMA


7 Kommentare
  • Christina sagt:

    Liebe Dani,
    ein wirklich sehr schönes, festliches Outfit!
    Frohe Weihnachten!
    Christina

  • Rena sagt:

    Liebe Dani,
    Du siehst wunderschön in Deinem sehr gelungenen Outfit aus.
    Frohe Weihnachten!
    Liebe Grüße, Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

  • Ani sagt:

    Was für eine wunderbare Kombination!
    In das schöne Oberteil habe ich mich glatt verliebt. Aus was für einem Material besteht es denn, aus Seide, Chiffon, … ?

    LG

  • Helena sagt:

    Sehr hübsch! Und die Haare gefallen mir auch!

  • Dani sagt:

    Liebe Christina, Liebe Rena und liebe Helena,

    herzlichen Dank für Eure lieben Worte. Ich hoffe, Ihr hattet ein wunderbares, festliches Weihnachtsfest!

    Liebste Grüße
    Dani

  • Dani sagt:

    Liebe Ani,

    ich habe mich damals auch in das Shirt verliebt, es stammt von einem Dawanda-Hersteller, der sich auf Tütüs spezialisiert hat und das Oberteil dem entsprecht besonders dafür geeignet, in den Rock reingesteckt zu werden. Das sieht nämlich bei vielen Oberteilen leider gar nicht toll aus. Welches Material es ist, kann ich Dir leider nicht sagen. Seide ist es nicht, eher so eine Art Netzstoff.

    Herzliche Grüße
    Dani

  • Katrin sagt:

    Liebe Dani,
    das ist echt ein toller Look, und danke für die Tipps! Mit meinen 1,62 m habe ich mich bis vor kurzem nicht an Midi-Röcke rangetraut, aber sie immer wieder auf Bildern bewundert. Sie haben so etwas Modernes, Cooles, dabei so „sophisticated“ – einfach perfekt. Aaaaber – das Problem mit dem Beineffekt, wenn man nur so kurze Beine hat wie ich. Vor Kurzem habe ich es dann doch gewagt und einen tollen, himbeerroten Rock aus Breitcord mit Knopfleiste von Max&Co. gekauft, weil er einfach so klasse aussah auf den Fotos. Er ist noch bei der Schneiderin zum Kürzen, um auch bei mir die richtige Midi-Länge zu haben, und ich bin richtig gespannt, ob es funktionieren wird. Ich habe mir das ebenso gedacht wie Du: Ich muss ihn mit einem nicht zu dicken Pulli oder einem anderen Oberteil tragen, das ich reinstecken kann – ich habe da ein paar cremefarbene Stücke im Kopf – und dazu unbedingt Stiefel mit Absätzen. Deine Fotos haben mir richtig Mut gemacht, dass der Rock auch bei mir gut aussehen wird:-)!

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.