Dani

Daniela ist promovierte Germanistin und freie Journalistin für verschiedene Magazine. Den Lady-Blog gründete sie nach einem Praktikum bei einem Berliner Start-up im Jahr 2010.
Melanie Weissmann Keramik: Brottöpfe aus Oberbayern

Wer glaubt, auf dem Lande sei nichts los, der muss sich nur mal etwas genauer auf den Dörfern umschauen – mitunter kann man ganz außergewöhnliche Schätze entdecken. So wie im oberbayerischen Oberaudorf. Dort hat sich die Keramikerin Melanie Weissmann ein Atelier errichtet. Die junge, talentierte Künstlerin spezialisierte sich auf wunderschöne Brottöpfe, die mit Deckeln aus altem Bauernhofholz und Griffen aus der ganzen Welt versehen sind.

Melanies Atelier: Ein guter Ort

Als ich das Atelier von Melanie Weissman im idyllischen Oberaudorf zum ersten Mal betrat, spürte ich sofort, dass dies ein guter Ort ist. Die alten Holzdielen knarren unter den Füßen, in der Luft hängt eine Mischung aus Ton und Farbe und die gut gelaunte Melanie tritt stets mit einem strahlenden Lächeln an die Tür. Die 35-jährige hatte bei unserem ersten Treffen noch Ton an den Händen und konnte mir daher nur das Handgelenk reichen, aber selten habe ich mich so Willkommen gefühlt. Eigentlich habe ich Melanie besucht, um ein Utensilio bei ihr zu töpfern, also einen Behälter, in dem ich meine Kellen und anderen Kochutensilien unterbringen kann. Aber schnell waren wir in ein Gespräch vertieft über Gott, die Welt und natürlich über ihre Arbeit. Melanie ist seit acht Jahren selbstständige Keramikerin und stellte zunächst vor allem Bedarfskeramik her – Blumenvasen, Kindergeschirr, Tassen und sogar Lampen. Als sie jedoch vor einiger Zeit Jörg Hoffmann vom Label Gamswild kennenlernte, begann ihre Arbeit eine neue Richtung anzunehmen.

Keramik + antikes Holz = Wunderbar!

Mit Erstaunen stellten die beiden fest, dass nicht nur ihre Werkstätten in unmittelbarer Nähe zueinander liegen, sondern dass ihre Materialien perfekt zusammenpassen. Jörg fertigt aus antikem „Alpenholz“ Möbelstücke mit Charakter. Das jahrhundertealte Holz stammt von Bauernhöfen der Umgebung. Aus Melanies Keramik und Jörgs Antikholz ist nun etwas Wunderbares entstanden: Brottöpfe mit Holzdeckeln und Griffen, die die beiden auf Flohmärkten und von Antikhändlern aus der ganzen Welt zusammentragen. Jeder Topf ist ein außergewöhnliches Stück Geschichte und passt dank der dezenten Farbgebung trotzdem in nahezu jede Küche. „Mit den Farbtönen halte ich es wie mit dem Leben: Man muss nicht schreien, um zu leuchten“, sagt Melanie. Und praktisch sind die Töpfe natürlich auch: Im Inneren, am Boden sind Rillen eingearbeitet, die die Auflagefläche des Brotes mindern. Des Weiteren befinden sich kleine Löcher an den Seiten des Topfes, um eine geregelten Luftaustausch zu ermöglichen.

Erwerben könnt Ihr Melanies Brottöpfe bei Dawanda, oder künftig bei Etsy

Atelier von Melanie WeissmannAtelier von Melanie Weissmann

Im Atelier von Melanie Weissmann fühlt man sich sofort wohl Brottöpfe von Melanie Weissmann Keramik

Melanie Weissmann bei der Arbeit

Die Keramikerin Melanie bei der Arbeit – die Brottöpfe werden aus hochgebranntem Steinzeug individuell handgefertigt Atelier von Melanie Weissmann Brottöpfe von Melanie Weissmann Keramik

Durch die hohe Brenntemperatur werden sie äußerst stabilBrottöpfe von Melanie Weissmann KeramikBrottöpfe von Melanie Weissmann Keramik

Die Brottopfdeckel werden mit einer hochwertigen Oberflächenveredelung mit Hartölwachs auf Basis von pflanzlichen Ölen und Fett, sowie ätherischen Ölen behandeltBrottöpfe von Melanie Weissmann Keramik

Gekrönt werden die Brottöpfe mit verschiedensten Griffen, die Melanie und Jörg von überall her zusammensammeln

Keramikerin Melanie Weissmannmelanie-weissmann-4

Melanie Weissmann Keramik
Am Anger 5
83080 Oberaudorf


1 Kommentar
  • Carlotta sagt:

    Liebe Dani,

    diese Brottöpfe sind ein Traum! Wenn ich nicht schon einen hätte… Na mal sehen!

    Ich mag diese Art von Reportagen übrigens sehr – weiter so!

    Liebe Grüße
    Carlotta

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.