Dani

Daniela ist promovierte Germanistin und freie Journalistin für verschiedene Magazine. Den Lady-Blog gründete sie nach einem Praktikum bei einem Berliner Start-up im Jahr 2010.
Mein Naturkosmetik-Update

Nach meinem großen Kosmetik-Check bin ich vor ein paar Jahren komplett auf Naturkosmetik umgestiegen und habe seitdem einige Produkte ausprobiert. In letzter Zeit wurde ich von Euch nun häufiger nach einem Naturkosmetik-Update gefragt: Welche Pflege- und Reinigungsmittel verwende ich und mit welcher dekorativen Kosmetik bin ich besonders zufrieden? Ich bin nach wie vor ein großer Fan der Produkte von Dr. Hauschka und Weleda. Aber auch die günstigen NK-Marken von Rossmann und dm vertrage ich gut. Hier kommt mein aktuelles Best-Of.

Eines möchte ich vorausschicken: Da ich mit einer sehr unkomplizierten Haut gesegnet bin, die ich nie überpflegt habe, komme ich mit nahezu jeder Art von Naturkosmetik klar. Ich reagiere also glücklicherweise nicht auf ätherische Öle. Bei der Produktauswahl orientiere ich mich vor allem nach Kriterien wie Geruch, Konsistenz, Preis und – ja, ich gebe es zu – Verpackung (ich liebe die Glasflaschen von Hauschka). Bei den Haarpflegemitteln und der dekorativen Kosmetik wechsel ich immer mal wieder die Produkte. Doch es gibt auch einige Dauerbrenner, die ich schon in früheren Artikeln vorgestellt habe: Meine Zahnpasta von Lavera, mein Sandorn-Duschgel von Weleda und mein Haarspray von Sante.

1. Lavera Volumenshampoo: Am Anfang bin ich mit den NK-Shampoos nicht zurechtgekommen – meine Haare haben sich nach der Wäsche nicht richtig gereinigt angefühlt und ich bin übergangsweise auf medizinische Shampoos ausgewichen. Inzwischen haben sich meine Haare jedoch an die Naturkosmetik gewöhnt. Besonders gerne verwende ich momentan das Volumenshampoo von Lavera mit Bio-Orange und Bio-Grüntee. Es riecht sehr gut, ist feuchtigkeitsspendend und belebt das Haar ohne es zu beschweren.

2. Lavera Repair Spülung: Die Pflege-Spülung verwende ich jede zweite oder dritte Haarwäsche. Die Bio-Rose und der Keratin-Komplex mit Radieschen, Mais, Weizen und Soja glätten die Haarstruktur und versorgen mein zu Trockenheit neigendes Haar mit ausreichend Feuchtigkeit. Es wird durch die Spülung spürbar geschmeidiger.

3. Dr. Hauschka Quitten-Körpermilch: Diese Bodylotion gehört in die Kategorie „Dauerbrenner“. Dank des dezenten Duftes und der tollen Konsistenz der Creme ist jedes Auftragen nach dem Duschen eine kleine Wellness-Behandlung. Die hochwertigen Öle spenden Feuchtigkeit und helfen der Haut auch diese zu bewahren. Extratipp!

4. Weleda Wildrose Glättende Tagescreme: Auch auf diese Creme schwöre ich – gerne auch in Kombination mit der Wildrose-Augencreme. Auch hier ist Duft und Konsistenz hervorragend. Die Creme mindert erste Fältchen und bewahrt die Elastizität der Haut. Die leichte, schnell einziehende Creme eignet sich als Tages- und Nachtpflege – ich verwende sie nur am Morgen und creme am Abend gar nicht mehr. Extratipp!

5. Alterra-Sprühkur:  Die Zwei-Phasen-Sprühkur mit Bio-Macadamia und Bio-Aprikosenkernöl macht mein zu Trockenheit neigendes Haar (siehe oben) spürbar geschmeidiger und leichter kämmbar. Ich sprühe es nach der Wäsche in die Haarspitzen. Es beschwert und fettet nicht.

6. Alverde Volumen-Mascara: Ich habe schon einige NK-Mascara ausprobiert und bin mit dieser ganz zufrieden. Im Gegensatz zur Mascara von Sante ist die Bürste dieser veganen Mascara extragroß. Sie verleiht auch mehr Volumen und Schwung als die Mascara von Dr. Hauschka. Für eine NK-Mascara hat sie eine ziemlich gute Haltbarkeit.

7. Alverde Augenbrauenpuder: Ich schwöre auf Augenbrauenpuder. Gut zurecht komme ich beispielsweise mit dem veganen Alverde Duo-Augenbrauenpuder, bei dem ich allerdings nur die Farbe Mocca Brown verwende. Das Puder lässt sich leicht mit dem Pinsel auftragen und bringt die Brauen sanft in eine schöne Form.

8. Dr. Hauschka Concealer: Dieser NK-Concealer mit Mineralpigmenten ist kein Wundermittel, doch einen Hauch von Müdigkeit um die Augen oder kleine Unebenheiten deckt er super ab. Die Basis bilden Avocadoöl, Macadamianussöl, Jojobaöl und Sheabutter. Mit dem Drehapplikator könnt Ihr punktgenau arbeiten.

9. Dr. Hauschka Reinigungsmilch: Die Reinigungsmilch kann morgens und abends als reinigende Basispflege verwendet werden. Sie befreit die Haut von Schmutz und Make-up. Dank der Komposition mit Wundklee, Jojoba- und Mandelöl is die Milch auch für trockene und empfindliche Haut geeignet. Nach dem Auftragen fühlt sie sich wunderbar sanft an.

10. Benecos Natural Power Blush: Von diesem Roughe benötigt Ihr nicht viel denn die Farb- und Deckkraft ist sehr gut. Dosiert es sparsam um einen natürlichen Look zu erzielen. Die Farbe hält in der Regel den ganzen Tag auf Euren Wangen – ohne zu verwischen.

Merken


10 Kommentare
  • Henrike sagt:

    Liebe Dani,
    da ich immer auf der Suche nach guten Körperlotionen bin, werde ich die Dr. Hauscka Quitten-Lotion gleich morgen besorgen.
    Ich bin ein großer Fan Deines Blogs und würde mich freuen auch mal wieder Modetipps zu bekommen – Buchtipps gerne auch mehr!
    LG

  • Cata sagt:

    Liebe Dani,
    Vielen lieben Dank für das Update und deine Empfehlungen!!
    Ich habe damals ebenfalls umgestellt und einiges ausprobiert. Bei Mascara tue ich mich wirklich schwer und bin in letzter Zeit nicht mehr so konsequent aber versuche mal wieder mehr drauf zu achten. Eigentlich bin ich auch ein riesen Fan von Alverde. Ansonsten kann ich die Weleda Mandel Creme für das Gesicht sehr empfehlen. Als altes Werbeopfer habe ich auch direkt die neue Lavera Nachtcreme getestet und bin auch sehr zufrieden!
    Liebe Grüße, Cata

  • fräulein flügelfisch sagt:

    Liebe Dani,

    kennst Du Anne und ihr Team von Wolkenseifen? Vor einiger Zeit bin ich auf der Suche nach einem aluminiumfreien Deo DAS AUCH FUNKTIONIERT über diese wunderbare Truppe gestolpert. Die Deos sind unschlagbar, sowohl die Cremes als auch die RollOns – und wie es oft so ist, findet man beim Stöbern auf der Seite das eine oder andere mehr, ohne das man im Badezimmer nicht mehr sein möchte. ;)

    Lieben Gruß!

  • Julia sagt:

    Liebe Dani
    Vielen Dank für dieses tolle Update. Ich schau hier immer mal wieder rein und habe schon viele tolle Tipps abgeschaut. Auch ich benutze seit einigen Jahren ziemlich konsequent Naturkosmetik. Lavera Shampoos finde ich auch super und ich mag die Basic sensitive Gesichtscreme sehr gerne. Testen werde ich nun die Alterra-Sprühkur, jene von Lavera mag ich nicht besonders. Bei der Foundation musste ich mich lange durchtesten und war nie wirklich zufrieden (krümelig oder keine Deckkraft oder fleckig… und v.a. fiese Make-up Schüppchen). Nun habe ich LIETH von und Gretel entdeckt und bin sehr glücklich damit. Ach und mein liebstes Produkt ist reines Arganöl! Am Abend als Pflege und zwischendurch mit Zucker und Zitrone gerne als Peeling :-)
    Herzlich
    Julia

  • Sunny sagt:

    Hallo,
    meiner Kopfhaut zu Liebe bin ich vor ein paar Jahren auf Silikonfreies Shampooo umgestiegen. Die meisten Sili freien Shampoos haben meinen Kopf in einen aufgeplatzten Postersessel verwandelt. Bei NK gebe ich mittlerweile stellenweise lieber mehr Geld aus, als beim Drogeriemarkt.
    Wenns Dich interessiert, lass es mich wissen. LG Sunny

  • Sunny sagt:

    Nachtrag: Mit Lavera konnte ich konkret bzgl. der Haar absulut NICHTS anfangen. Die Zuckertenside sind Gift für meine Haare.
    Mich wundert, dass Du da über längeren Zeitraum verwenden kannst.

  • Dani sagt:

    Liebe Sunny,

    was meinst Du konkret mit „Gift für meine Haare“? Wie wirkt sich das Shampoo auf Deine Haare aus?

    Herzliche Grüße
    Dani

  • Daniela sagt:

    Hallo liebe Dani,

    seit Kurzem bin ich begeisterte Leserin des Lady-Blogs und habe hier schon viele tolle Tipps, interessante Informationen und Inspiration erhalten. Vielen Dank für das Vorstellen deiner Favoriten! Da ich ebenfalls dabei bin, auf Naturkosmetik umzustellen, wollte ich fragen, ob du auch bei Lidschatten, Nagellack und Lippenstift etwas empfehlen kannst?

    Herzliche Grüße, Daniela (Dani)

  • Selma sagt:

    Hi Dani,
    so viele geniale Tipps – einfach der Hammer! Bin echt total begeistert von deinem Blog!
    Werd‘ mir grad mal die Zahnpasta von Lavera, den NK-Concealer und die Weleda Wildrose Tagescreme holen! :)

    Vielen lieben Dank für deine tolle Aufstellung und deinen Erfahrungsbericht!

    Hab deinen Blog erst jetzt entdeckt, werde aber immer wieder mal vorbeischauen.

  • Elzbieta Filipowski sagt:

    Hi Dani, sehr interessant dein Bericht über Naturkosmetik, ich kann nur noch das Lavera Haarspitzenfluid für strapazierte und brüchige Haarspitzen dazu empfehlen.

    Ansonsten finde ich die Naturkosmetik sehr schön und verwende die auch in meinen Kosmetikstudio bei fast allen Behandlung.

    Viele Grüße
    Kosmetik Oase Berlin

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.