Wohlfühl-Kochbuch: Marte kocht von Marte Marie Forsberg

Lockdown-Zeit ist Kochzeit, oder? Ich bin immer wieder auf der Suche nach neuen, inspirierenden Rezepten. Doch zu einem gelungenen Kochbuch gehört für mich mehr als nur eine Sammlung von Rezepten. Ich finde es wichtig, dass es mit Hilfe kleiner Geschichten und atmosphärischen Fotografien auch die passende Stimmung transportiert und den gewissen „Heimeligkeitsfaktor“ hat. „Marte kocht“ ist so ein Wohlfühlbuch, in dem einfach alles stimmt! von Virginia

Marte Marie Forsberg: Hobbyköchin, Fotografin & Instagramerin

Marte Marie Forsberg ist eine in England lebende Norwegerin, begeisterte Hobbyköchin und wahnsinnig talentierte Fotografin. Einigen von Euch wird sie vielleicht schon durch ihr beliebtes Instagramprofil marte_marie_forsberg bekannt sein. Dort veröffentlicht sie bestechend schöne Einblicke in ihr Leben mit Mann, Tochter und Hund Mr. Whisky in ihrem Cottage im ländlichen Shaftesbury. Martes Buch „A Cottage Kitchen“ ist bereits 2017 erschienen und nun endlich auch in der deutschen Übersetzung erhältlich. „Marte kocht“ überzeugt auf ganzer Linie. Bereits das schöne Cover verlockt dazu, sofort in das Buch hinzuschmökern. Der Inhalt ist vielseitig und erwartungsgemäß wunderschön aufgemacht. Das Inhaltsverzeichnis ist in die Kapitel Winter, Frühling, Sommer, Herbst und Afternoon Tea aufgeteilt.

Marte kocht: Erzählungen aus Martes Leben

Jedes Kapitel beginnt mit einem großen, doppelseitigen Foto, welches die jahreszeitliche Stimmung perfekt transportiert und auf die nachfolgenden Rezepte einstimmt. Auf das großformatige Kapitel-Titelbild folgt jeweils eine 2-4-seitige Einstimmung in Form von Erzählungen aus Martes Leben. An dieser Stelle vergisst man bereits fast, dass dies eigentlich ein Kochbuch ist – so viel Atmosphäre liegt in Martes Schilderungen! Es folgt jeweils eine Seite, in der die saisonalen Rezepte aufgelistet werden; übersichtlich sortiert nach Vorspeisen & Beilagen, Hauptgerichten, Desserts sowie Getränke & Marmeladen. Auch die Rezepte selbst sind keine nüchterne Auflistung an Zutaten. Marte erzählt zu jedem Rezept kleine Geschichten und Anekdoten, die sie damit verbindet und gibt teilweise auch schon besondere Tipps zur Zubereitung oder Empfehlungen zu den benötigten Zutaten. Die stimmungs- und stilvollen ganzseitigen Fotografien tragen eindeutig Martes Handschrift und machen das Buch zu einem rundum gelungenen Schmöker.

Marte kocht von Marte Marie Forsberg Marte kocht von Marte Marie Forsberg

Was mir bei dem Wintertagebuch von Nigel Slater etwas fehlte, nämlich Fotografien, die die Stimmung des Buch perfekt unterstreichen, findet man hier in Perfektion

Marte kocht von Marte Marie Forsberg Marte kocht von Marte Marie Forsberg

„Marte kocht“ ist eine sehr gelungene Mischung aus Storytelling, anregenden Fotografien und abwechslungsreichen Rezepten, die so richtig Lust aufs Ausprobieren machen!

MEHR KOCHBÜCHER

Marte kocht

1 Kommentar
  • alexa findeisen sagt:

    Toller Artikel. Ich finde das Kochbuch sieht total ansprechend aus und man hat direkt Lust etwas „nachzukochen“.
    Die Fotos sind ein Traum!

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.