Dani
Maikes Love-List: 10 Dinge, die mich glücklich machen

Ob es die Lieblingsserie ist, der Kaffeeklatsch mit den Freundinnen oder eine Vespa-Fahrt durch die Weinberge: In dieser Serie stellen wir Euch 10 Dinge vor, die uns glücklich machen. Heute präsentiert uns die liebe Maike ihre Love-List. Maike ist Lehrerin an einer Hauptschule und lebt zusammen mit ihrem Freund im schönen Münster. Bei Instagram findet Ihr sie unter dem Namen whatpreppyloves. Schaut unbedingt mal auf ihrem schönen Account vorbei!

Meine ganz persönliche Love-List:

1. Streifenshirts: Mein Allrounder für’s Frühjahr und den Herbst sind Streifenshirts, z.B. von St. James. Ob kombiniert mit Segelschuhen und Barbourjacke, mit Loafern und Seidentuch oder barfuß am Strand – sie passen immer!

2. Urlaub an meinen Herzensorten: Wenn es mich doch mal aus Münster wegzieht, dann nach Ameland oder an den Gardasee. Nach Ameland fahre ich schon seit Kindertagen. Es gibt für mich keine schönere Nordseeinsel. Keine Hotelriesen, nur Wasser, Dünen und Natur. Es gibt keinen besseren Ort um durchzuatmen und runterzukommen. Den Gardasee habe ich das erste Mal auf meiner Abschlussfahrt kennen- und lieben gelernt. Das italienische Lebensgefühl, der glitzernde See, Pizza und Eis, kleine Ortschaften mit bunten Häusern – das ist Sommer für mich.

3. Münster: Es gibt für mich keine schönere Stadt auf der Welt. Münster bietet alles, was ich mir an kulturellem Leben wünsche, hat tolle Restaurants, individuelle Einzelhändler, schöne Spazierstrecken, eine wunderschöne Architektur und ist bei alldem nicht zu groß: Egal wo man in der Stadt unterwegs ist, irgendjemanden, den man kennt, trifft man immer.

4. Kelly Calèche: Ich bin Fan der ersten Stunde. Ich habe damals in einem Frauenmagazin von dem Parfüm gelesen und es am nächsten Tag direkt ausprobiert. Die Mischung aus verschiedenen Blumennoten und Leder ist einfach toll.

5. Frische Blumen: Ohne frische, zur Jahreszeit passende, Blumen geht es bei mir einfach nicht. Ich mag wild gebundene Blumensträuße am liebsten.

6. Meine Kitchenaid „Miss Arti“: Ich habe schon immer gerne gebacken, aber seitdem ich im letzten Jahr meine Kitchenaid bekommen habe, macht mir das Backen noch mehr Spaß. Ich habe auch das Gefühl, dass die Kuchen mit ihrer Hilfe noch fluffiger und saftiger werden. Bei mir haben übrigens fast alle Gebrauchsgegenstände Namen: Molly (mein Auto), James (der Staubsaugerroboter), Stefan (unser Grill) oder Fräulein Siri (mein Handy).

7. Statementohrringe: Vor Instagram habe ich nur schlichte Perlenohrringe getragen. Seit ich aber die tollen Mädels und ihre Shops für wunderschöne meist von Hand gefertigte Schmuckstücke entdeckt habe, kann ich nicht mehr ohne.

8. Familie: Mein Freund Alex, meine Mama und mein Papa sind mein Wohlfühlort. Ohne meine Liebsten um mich herum fehlt mir was. Wir sind ein eingespieltes Team und unternehmen sehr viel gemeinsam.

9. Tierpullover: Ich gebe zu, die Sache mit den Tierpullovern ist in letzter Zeit etwas eskaliert! Angefangen hat es mit einem Hasenpullover (mein Lieblingstier). Mittlerweile wohnen auch noch Eichhörnchen (gibt’s aktuell bei Marie Lund), Füchse, Vögel und ein Weihnachtsmops in meinem Kleiderschrank. Wer wohl als nächstes einzieht?

10. Kuchen backen: In den letzten Jahren ist das Backen bei mir etwas eingeschlafen, deshalb habe ich mir zu Beginn des Jahres selbst die Challenge gestellt, jede Woche einen Kuchen zu backen. Darüber freut sich auch meine Familie.

Blumenstrauß, Zitronenkuchen: Shutterstock.com

DIESE LOVE-LIST KÖNNTE EUCH AUCH GEFALLEN

lovelist-maike

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.