Dani

Daniela ist promovierte Germanistin und freie Journalistin für verschiedene Magazine. Den Lady-Blog gründete sie nach einem Praktikum bei einem Berliner Start-up im Jahr 2010.
Love-List Louisa Baron

Ob es die Lieblingsserie ist, der Kaffeeklatsch mit den Freundinnen oder eine Vespa-Fahrt durch die Weinberge: In dieser Serie stellen wir Euch 10 Dinge vor, die uns glücklich machen. Dinge, ohne die wir sicherlich leben könnten, aber nicht wollen, denn sie versüßen uns den Alltag und zaubern uns ein Lächeln ins Gesicht. Heute präsentiert uns Louisa Baron ihre Love-List. Die gebürtige Berlinerin leitet seit 2014 die Marketing- und Kommunikationsabteilung der Galeries Lafayette Berlin. Ihre Abenteuer zwischen Familie und Modezirkus könnt Ihr hier verfolgen.

1 Harry Potter: Seit 15 Jahren höre ich abends die Hörbücher von Harry Potter, gelesen von Rufus Beck. Hinter einander weg – von Nummer 1 bis Nummer 7 und wieder von vorne. Hermine ist mein Role Model. Weil sie magisch, mutig und klug ist und meine Haarstruktur-Probleme kennt.

2 Zeit: Die Santos-Uhr ist ein Erbstück meiner Großtante und bedeute mir sehr viel. Sie erinnert mich an eine großartige Frau mit ganz viel Stil. Generell sind wir eine sehr innige Familiensippe – und gemeinsame Zeit ist darum mein höchstes Gut. Ich telefoniere mindestens zweimal am Tag mit meiner Mutter, meinem Vater, mit Oma, meinen Geschwistern. Mein Sohn wird seit letztem Jahr von den Großmüttern und -vätern betreut, während ich arbeiten gehe.

3 Cringle: Diese App macht mein Leben so viel einfacher. Cringle ist eine Bezahl-App, durch die man sich super easy kleine Geldbeträge für den Lunch, Geburtstagsgeschenke, etc senden kann. Unser Freundeskreis koordiniert sich dank Cringle unfassbar gut, was Unternehmungen und gemeinsame Reisen angeht. Wenn man eine App auf dem Handy haben sollte (neben Insta und der Bunten), dann ist es Cringle!

4 La Fille de Berlin:Das Mädchen aus Berlin“ von Serge Lutens ist mein Winterduft. Ich mag die Kombination aus Rose und Pfeffer, weil das Leben genau so sein sollte. Und natürlich liebe ich den Namen: Ich bin in Berlin geboren und kann mir kaum vorstellen, diese Stadt jemals zu verlassen.

5 Kindsgut: Das Label „Kindsgut“ haben Freunde von mir letztes Jahr gegründet. Sie stellen qualitativ hochwertiges Spielzeug und Zubehör für Kinder her, so wie dieses Wal-Töpfchen. Ich liebe das gesamte Sortiment, weil es mein Sohn super findet und es in mein Wohnkonzept passt. DANKE dafür @kindsgut!

6 Feiern: Ich feiere für mein Leben gern – Hochzeiten, Taufen, Geburtstage, das Leben – und bin sehr gerne Gastgeber. Mein Mann und ich sind quasi kontinuierlich dabei, Getränke ranzuschaffen. Da ich „an der Quelle sitze“, greife ich dafür gern auf unsere Gourmet-Abteilung in den Galeries Lafayette zurück; besonders mag ich den Crémant BOUVET de Loire. Schmeckt sehr gut, sieht gut aus und ist vom Preis natürlich attraktiver als Champagner.

7 Interieur: Wir haben über 1,5 Jahre unser Haus kernsaniert und renoviert und uns so ein Zuhause geschaffen, in dem sich alle wohl fühlen – auch unsere beiden Kater. Ich liebe es mit Katzen zusammen zu leben. Weil sie majestätische Ruhe ausstrahlen, ich maximal entspannen kann, wenn sie da sind, aber auch kein schlechtes Gewissen haben muss, wenn wir unterwegs sind, da die beiden eigenständig raus und rein können. Wie sagte Colette: „Zeit, die man mit Katzen verbringt, ist niemals verschwendet“.

8 Nackenmassagegerät: Dieses Produkt hätte ich gerne selbst erfunden. Abends beim Serien gucken um die Schultern gelegt und Me-Time – los geht’s! Das Produkt an sich ist leider nicht besonders hübsch, dennoch verstehe ich nicht, warum nicht jeder Mensch so etwas besitzt. Es ist wie herrlicher Kurzurlaub.

9 Royal Weddings: Ich sammle Zierteller von royalen Ereignissen (kein Scherz). Generell bin ich dem europäischen Hochadel verfallen. Mein Sohn heißt Carl wie die Schweden-Riege und Fun Fact: in Anlehnung an Downton Abbey gehört mir die Domain „Crownton“- wer weiß, vielleicht mache ich daraus noch einmal ein Diadem-Business.

10 Fascinator: Passt zu Punkt 9; Bei unserer Hochzeit stand als Dresscode-Wunsch „Kopfschmuck für die Damen.“ Ich liebe Fascinator und Hüte und baue meine Sammlung kontinuierlich aus.


3 Kommentare
  • Katrin sagt:

    Oh, wie schön und passend, ich kaufe so gerne in den Galeries Lafayettes in Berlin ein. Vielen Dank, Louisa! Das abendliche Hören von Harry Potter seit 15 Jahren hat mich sehr amüsiert – das nenne ich mal wahres Fantum (und auch beruhigt, da ich selber auch sehr gerne Filme und Serien, die ich lieber, immer und immer wieder sehe, was mir schon einigen gutmütigen Spott eingebracht hat;-)).
    Nun muss ich aber fragen: Von welcher Firma ist denn dieses Nackengerät? Ich glaube, das brauche ich auch.
    Viele Grüße aus Berlin, Katrin

  • Louisa sagt:

    Liebe Katrin,
    ich freue mich sehr, gib doch beim nächsten Mal gern Bescheid, wenn Du wieder in den Galeries Lafayette bist ;) Als unser Sohn ganz klein war und bei uns im Bett/Zimmer geschlafen hat, musste ich mit Harry Potter kurzzeitig aussetzen (ich wollte nicht, dass Carl Todesser sagt, bevor er Mama sagt), das war wie ein kleiner Entzug.
    Das Nackenmassagegerät ist von NAIPO mit so einer Rotation. Ich finde es herrlich, allerdings wird man schon recht durchgeknetet, das sollte man dazu wissen. Ganz liebe Grüße Louisa

  • Katrin sagt:

    Liebe Louisa,
    vielen Dank für Deine Antwort, und bitte entschuldige meine späte Reaktion! Ich kann mir sehr vorstellen, dass es schwer war, mit Harry Potter zu pausieren, haha! Aber das wäre nicht so gut gekommen mit den Todessern;-). Das hat mich nun daran erinnert, dass ich mir unbedingt mal den Film „Fantastic Beasts“ anschauen wollte, zumal es doch bald eine Fortsetzung davon geben soll (oder ist sie etwa schon raus?) – der soll ja ganz toll sein.
    Nach dem Naipo-Gerät werde ich mich nun im Netz umsehen – vielleicht steht da ja noch etwas mehr zur Stärke. Aber generell denke ich bei Massagen immer „viel hilft viel“, und wenn nicht richtig durchgeknetet wird, geht ja auch keine Verspannung weg, non?
    Herzliche Grüße und viel Erfolg weiterhin mit Euren schönen Galeries! Katrin

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.