Emil wird 10! Ein Loblied auf unseren geliebten Blog-Dackel

Eigentlich spricht an dieser Stelle ja immer unser Blog-Dackel Emil und erzählt von seinem Alltag. Leider kommt er selbst dabei immer etwas zu kurz. Deshalb möchte ich – als Frauchen – seinen 10. Geburtstag am 6. April nutzen und ein kleines Loblied auf Emil anstimmen. Optisch und charakterlich ist er ein absoluter Bilderbuch-Dackel und sein Alter merkt man ihm überhaupt nicht an. Emil ist total fit und freut sich immer sehr, wenn er uns sieht. von Frauchen Sybille

Emil legt ein ein enormes Tempo vor

Als wir Emil vor 10 Jahren beim Züchter abholten, jaulte er auf der Fahrt nach Hause ganz erbärmlich. Das Jaulen und Quietschen ist geblieben und wird insbesondere eingesetzt, wenn er vor der geschlossenen Terrassentür sitzt oder jemand klingelt. Emil ist total fit und freut sich wie ein Schneekönig, wenn er uns sieht – egal, ob er uns morgens direkt nach dem Aufstehen begrüßt oder ob wir abends nach Hause kommen. Bei diesen großartigen Begrüßungsszenen kann sich Emil vor lauter Freude kaum bändigen und hüpft und springt wie verrückt. Bei Spaziergängen legt Emil ein enormes Tempo vor. Klein Kalle kommt da mit seinen Rückenproblemen – und jetzt seiner Blindheit –  nicht wirklich hinterher. Aber da Emil auf’s Wort hört, kommt er auf Kommando auch brav zurück.

Lieblingsbeschäftigung: Buddeln, Klettern, Mäuse jagen

Seine Leidenschaft sind Buddeln im Garten, Mäuschen unter der Terrasse aufspüren und belauern, Fangen spielen (immer rund um’s Sofa) und auf dem Strohhaufen im Pferdestall nebenan herumklettern. Springen kann er auch ganz großartig. Wenn Emil elegant über eine Pfütze hechtet (Wasser geht nämlich gar nicht), bin ich jedes Mal begeistert. Ja, ich weiß, dass Dackel nicht springen sollen. Aber er ist einfach nicht aufzuhalten und hat bisher weder Gelenk- noch Rückenprobleme. Er liebt Nudeln und Möhren, aber – kleiner Mäkeldackel, der er ist – nur ausgesuchte Biomöhren. Und er ist ein enormer Schmusedackel, der es liebt, am Abend mit uns auf dem Sofa zu faulenzen. Im Umgang mit Kalle ist er sehr rücksichtsvoll und macht Platz, wenn der Junior ihn wieder von der Lieblingsdecke schubst. Wir hoffen, dass Emil noch viele Jahre durch Haus und Garten tobt und sind gespannt, wie viele Löcher er draußen noch aushebt.

urlaubsreif-3

Lady-Blog Dackel Emil

Seit 2012 hat Emil eine eigene Kolumne auf dem Blog, sein erster Post beschäftigt sich mit einem rosa Quietschknochen

Lady-Blog Dackel Emil

Lady-Blog Dackel Emil

Emil ist ein kleiner Terminator und liebt es, seine Spielzeuge (und unsere Kissen) in alle Einzelteile zu zerfetzen

Lady-Blog Dackel Emil

Emils Zukunftswunsch: Er möchte Lebedackel werden oder ans Theater gehen

Lady-Blog Dackel Emil und Kalle

Lady-Blog Dackel Emil und Kalle

Bei den Tweed Runs in Gütersloh sind Emil und Kalle die heimlichen Stars

MEHR ZUM THEMA


4 Kommentare
  • Katja sagt:

    So einen Schmuse- und Mäkeldackel habe ich auch – und der gratuliert Emil herzlich zum Geburtstag. Wir freuen uns auf viele weitere Kolumnen.
    Lola & Katja

  • Nicole sagt:

    Lieber Emil, alles Gute zum runden Geburtstag! Ich finde Dackel ganz toll, sie haben ihren eigenen Kopf und sehen darüber hinaus einfach nur putzig aus. Vielen Dank für die netten Einblicke in den Hundealltag :-).

  • Caroline sagt:

    Dem bezaubernden Emil zum zehnten Geburtstag alles erdenklich Gute und many happy returns! Möge er seiner Familie und dem Lady-Blog noch viele Jahre bei bester Gesundheit erhalten bleiben.

  • Emil sagt:

    Vielen Dank für Eure Glückwünsche. Ich habe mich sehr gefreut. Noch mehr gefreut habe ich mich natürlich über die feinen Geburtstags-Leckerchen, die ich bekommen habe.

    Euer Emil

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.