Dani
Le Creuset: Kaiserschmarrn aus der gußeisernen Pfanne

{Werbung*} Wir haben wirklich lange nach einer guten Pfanne gesucht und jetzt endlich ein Modell gefunden, das nicht nach wenigen Jahren ausgetauscht werden muss, sondern uns – im besten Falle – ein Leben lang treu bleibt: eine gusseiserne, emaillierte Pfanne von Le Creuset. Diese hat hervorragende Wärmeeigenschaften und eignet sich auch perfekt für Eierspeisen wie einen Kaiserschmarrn. Gerne verrate ich Euch heute mein liebstes Kaiserschmarrn-Rezept.

Unsere Gusseisen-Bratpfanne von Le Creuset

Unsere gusseiserne, emaillierte Pfanne von Le Creuset mit Holzgriff verbindet hervorragende Wärmeeigenschaften mit besonders gutem Bratgeschmack und wirklich hübschem Aussehen – diese Pfanne könnt Ihr durchaus auch auf den Tisch stellen. Der Vorteil von Gusseisen: Die Pfanne verteilt die Wärme sehr gleichmäßig. Die besten Ergebnisse erhaltet ihr beim Kochen bei mittlerer oder niedriger Hitze – selbst beim scharfen Anbraten. Kein anderes Material brät so kross! Lasst die Pfanne langsam heiß werden, dann bleiben die Saftigkeit, die Nährstoffe und der Geschmack Eurer Zutaten erhalten. Der zweite Vorteil: Einmal erhitzt, bleibt die Gusseisenpfanne sehr lange heiß. Ich kann ein Gericht vorkochen, mein Kind vom Kindergarten abholen und nach der halben Stunde ist das Gericht immer noch warm. Und da Le Creuset die Innenseite der gusseisernen Pfannen emailliert, entwickelt sich mit der Zeit eine natürliche Patina – eine leicht bräunlich, glänzende Schicht – die sich ähnlich wie eine antihaftbeschichtete Oberfläche verhält.

Ein paar Tipps zur Anwendung

Mit ein bisschen Pflege brät Eure gusseiserne Pfanne ewig und wird mit der Zeit sogar immer besser. Ein „Einbrennen“, wie man es von herkömmlichen gusseisernen Pfannen kennt, ist bei den Le Creuset Pfannen nicht nötig. Die spezielle Innenemaillierung aus schwarzer Emaille sorgt dafür, dass Ihr beim Braten nur wenig Fett benötigt und scharfes Anbraten auch ohne Ankleben gelingt. Ein paar Tipps zur richtigen Pflege: Gebt die heiße Pfanne niemals in kaltes Wasser und reinigt sie möglichst ohne Spülmittel, damit Ihr die Patina nicht entfernt. Am besten Ihr spült sie in heißem Wasser und wischt die Oberfläche anschließend mit einem feuchten Tuch ab. Verwendet nur Holzlöffel oder Silikon in der Pfanne und stellt Eure Le Creuset Pfanne niemals halbfeucht in den Schrank, denn dann wird sie rosten. Wenn Ihr diese kleinen Dinge befolgt, erhaltet Ihr von Le Creuset eine lebenslange Garantie auf Eure Pfanne!

Das beste Kaiserschmarrn Rezept

Die gusseisernen Pfannen von Le Creuset sind in verschiedenen Größen und Farben erhältlich

Unsere Erfahrungen mit der Le Creuset Pfanne

Durch die gute Wärmespeicherfähigkeit hält sich ein abgedecktes und in warmem Gusseisen aufbewahrtes Essen lange warm – auf der anderen Seite ist ein kühlschrankkalter gusseiserner Topf an einem heißen Sommertag ein idealer Aufbewahrungsort für kühle Gerichte

Himmlischer Kaiserschmarrn aus der gusseisernen Pfanne

  • 4 Eier
  • 40 g geschmolzene Butter
  • Mark einer Vanilleschote oder etwas Vanillearoma
  • 250 ml Milch
  • 30 g Zucker
  • 120 g Mehl

Trennt die Eier und verquirlt die Eigelbe mit Butter, Vanille und einer Prise Salz zu einer schaumigen Masse. Mischt unter kontinuierlichem Rühren abwechselnd Mehl und Milch darunter. Schlagt das Eiweiß zu festem Eischnee und hebt ihn vorsichtig unter den Teig. Zerlasst nun bei mittlerer Hitze einen Esslöffel Butter in Eurer gusseisernen Pfanne (oder einer anderen Pfanne). Gießt die Hälfte des Teiges hinein* (ca. 1,5 cm) und lasst die Unterseite bräunen (ca. 6-7 min). Sobald der Boden eine goldbraune Farbe annimmt, bestreut Ihr den Kaiserschmarrn mit etwas Zucker, schneidet ihn in vier Viertel und wendet ihn. Beim Wenden gebt Ihr ein Stück Butter unter jedes Viertel. Nach weiteren 3-4 min könnt Ihr den Kaiserschmarrn in kleine Stücke zupfen. Fügt nun noch einmal 2 EL Butter und etwa 30 Gramm Zucker dazu und lasst die Stücke etwa 2 Minuten karamellisieren. Nun könnt Ihr den Kaiserschmarrn mit Puderzucker servieren.

*Die andere Hälfte des Teiges bereitet Ihr natürlich auf dieselbe Art zu.

Gusseiserne Pfanne von Le Creuset - Unsere Tipps

Tipp: Eure Öle und Fette sollten immer heiß sein, bevor Ihr Lebensmittel in die Pfanne gebt – das gilt auch für die Butter vom Kaiserschmarrn, diese ist heiß genug, wenn sie an ihrer Oberfläche zu blubbern beginnt

Kaiserschmarrn aus der Gusseisernen Pfanne

Zu hohe Temperaturen führen zu Überhitzung und Anhaften der Zutaten, vor allem bei empfindlichen Eierspeisen

Unsere gusseiserne Pfanne von Le Creuset mit Holzgriff

Die eleganten und praktischen Griffe der Le Creuset Pfanne ermöglichen ein sicheres Anheben: Der Holzgriff sieht stilvoll aus und bleibt kühl, der Gegengriff ermöglicht ein leichtes Bewegen der Pfanne

Über Le Creuset: Tradition aus Frankreich

Le Creuset blickt auf eine lange Tradition zurück: Bereits seit 1925 produziert das französische Unternehmen in einer Gießerei in Nordfrankreich gusseisernes Kochgeschirr von höchster Qualität – neben Pfannen sind auch die Bräter absolute Klassiker. Bis heute erfolgen viele Arbeitsschritte von Hand: Das flüssige Gusseisen wird aus einem großen Schmelztiegel (französisch „Creuset“) in individuelle Sandformen gegossen und nach dem Abkühlen emailliert. Damit eine dauerhafte Oberfläche entsteht, werden die Produkte dann bei sehr hohen Temperaturen im Hochofen versiegelt.

*Der Beitrag ist in Kooperation mit Debijenkorf entstanden

MEHR LADY-BLOG REZEPTE

pinterest-lecreuset

1 Kommentar

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.