Dani

Daniela ist promovierte Germanistin und freie Journalistin für verschiedene Magazine. Den Lady-Blog gründete sie nach einem Praktikum bei einem Berliner Start-up im Jahr 2010.
Rabe Von Pappenheim

In der Rubrik „Lady-Tipps“ präsentieren wir Euch kleine Fundstücke aus dem Internet, Ausstellungen, Aktionen, Bücher, Filme oder Läden. In den heutigen Lady-Tipps stellen wir Euch mit Rabe von Pappenheim eine Online-Druckerei vor, die sich auf wunderschöne, klassische Drucksachen spezialisiert hat. Außerdem mit dabei sind Maßmöbel von Pickawood sowie nachhaltige Shirts aus Merinowolle oder Biobaumwolle von Funktion Schnitt. von Sybille und Dani

1. Online-Druckerei Rabe Von Pappenheim

Könnt Ihr Euch an die schöne Love-List von Alexandra Rabe von Pappenheim erinnern? Die Unternehmerin gründete 2017 eine Online-Druckerei und kreiert zusammen mit ihrem Team wundervoll klassische Designs für Eure besonderen Anlässe wie Hochzeiten, Taufen, Geburtstage oder andere Feierlichkeiten – natürlich auf feinstem Papier. Einen ersten Entwurf erhaltet Ihr schon innerhalb der ersten sechs Stunden und die erste und zwei Korrektur sind kostenfrei für Euch. Überhaupt finde ich die Preise für individuell angefertigte Durcksachen erstaunlich günstig. Es ist auch möglich, Eure selbstgestalteten Druckdaten hochzuladen. Eine telefonische Bestellung samt Beratung bietet Alexandra ebenfalls an. – Wie wäre es beispielsweise mit tollen Einladungskarten und passenden Tischkärtchen für eine Mitsommer-Party?

Rabe Von Pappenheim

Beispiel: 100 Klappkarten im Format DIN A 6 kosten inklusive Gestaltung, Druck und Versand 115,82 Euro

2. Möbel nach Maß von Pickawood

Kennt Ihr eigentlich Pickawood schon? Ich habe mir ja sagen lassen, das Online-Start-up sei das neue IKEA. Interessant ist das Konzept in jedem Fall: Pickawood produziert seit seiner Gründung 2012 hochwertige Möbel nach Maß und ist inzwischen eines der am schnellsten wachsenden deutschen Start-ups, denn immer mehr Kunden meiden Massenware. Mit Hilfe eines Konfigurators könnt Ihr Regale, Schränke, Sideboards oder Tische Zentimeter genau selbst planen. Neben Massivholz-Möbeln sind auch Varianten aus MDF oder Spanplatte zu haben, wobei erstere aus Gründen der Nachhaltigkeit natürlich vorzuziehen sind. Pickawood schreibt sich selbst eine extrem hohe Qualität auf die Fahne: „Wir fertigen jedes Möbelstück individuell und per Hand. Unsere Betriebe sind Pickawood-zertifiziert und verwenden ausschließlich Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft“, so Geschäftsführer Tim Ehling. Wer noch unsicher ist, kann auf eine persönliche Beratung per E-Mail oder Telefon aus einem Team von Interior-Designern zurückgreifen.

Möbel nach Maß von Pickawood

Ihr könnt Euer Möbelstück aus einer Auswahl von Modellen individualisieren oder einen Sonderwunsch aufgeben

3. Merinoshirt von Funktion Schnitt

Nach Danis Zero-Waste-Woche habe auch ich eine nachhaltige Neuentdeckung für Euch: Das Kölner Unternehmen Funktion Schnitt hat sich auf hochwertige, nachhaltige Kleidungsstücke spezialisiert. Die Merinowolle stammt aus Australien und Neuseeland, die Biobaumwolle aus Indien, das Leinen aus Frankreich, die Seacell- und Tencel-Fasern werden in Österreich produziert, das Kaschmir in Nepal – alles stammt aus kontrolliert biologischem Anbau und wird unter sozialverträglichen Bedingungen produzieren. Damit die Produkte lange getragen werden, steht Design und Funktionalität gleichwertig neben der Qualität der Materialien. Das Design von Simon Hariman ist zeitlos, schlicht, markant und ästhetisch. Entworfen werden die hochwertigen Shirts in Köln, produziert wird in Portugal. (Sybille)

Merinoshirt von Funktion Schnitt

Mein Merinoshirt ist so weich, dass man es direkt auf der Haut tragen kann (und glaubt mir, ich bin sehr empfindlich)

MEHR ZUM THEMA


Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.