Dani

Daniela ist promovierte Germanistin und freie Journalistin für verschiedene Magazine. Den Lady-Blog gründete sie nach einem Praktikum bei einem Berliner Start-up im Jahr 2010.
Lady-Tipps: Glücksmeise, Ranking & Romantherapie

In der Rubrik „Der Lady-Tipp“ präsentieren wir Euch kleine Fundstücke aus dem Internet, Ausstellungen, Aktionen, Bücher oder Läden. In unseren heutigen Lady-Tipps geht es um Glück und Leid: Wir stellen Euch das zauberhafte Nachwuchslabel Glücksmeise mit dem besonderen Bezug zur bayrischen Heimat vor und präsentieren Euch ein Buch gegen alle möglichen Alltagsleiden. Außerdem möchten wir Euch auf die Website Rank a Brand hinweisen, die Modelabels bezüglich ihrer Materialien, ökologischen und sozialen Bilanz bewertet.

1. Glücksmeise für Alpen-Fans

Das Label Glücksmeise ist das Richtige für alle Bayern-Fans und Naturfreunde. Denn die Baby-Sweatshirts, Kissen und Handtaschen mit Alpentier-Motiven schenken Euch ein Stück bayerische Heimat. Die Produkte werden von Elisabeth Peter mit viel Liebe designt und nach höchsten Qualitätsstandards handgefertigt. Die 31-jährige setzt auf Naturmaterialien und verwendet bei der Baby-Kleidung ausschließlich Stoffe mit Bio-Zertifikat. Gegründet hat die Münchnerin ihr kleines Label 2014 während ihrer Elternzeit. Wichtig ist der jungen Mama nicht nur der biologische Aspekt, sondern auch die Botschaft: „Bei Glücksmeise findet man keinen Masskrug und kein Dirndl, sondern individuell designte Produkte, die unser Lebensgefühl, unsere Liebe zur Heimat, dem bayrischen Voralpenland, in sich tragen.“

gluecksmeise-3

Die süßen Kleidungsstücke und Wohnaccessoires werden handgefertigt und können über gluecksmeise.de bezogen werden/Bild-Credits: Glücksmeise

2. Rank a Brand

Auf rankabrand.de könnt Ihr neben Reisen, Elektronik, Online, Essen & Trinken auch Mode, Kleidung & Schuhe hinsichtlich ihrer Nachhaltigkeit (von A für „sehr gut“ bis E für „sehr schlecht“) bewerten lassen. Kriterien sind insgesamt 36 Fragen zur CO2 Emission, zum Umwelteinsatz und zu den Arbeitsbedingungen. Besonders gut schneiden Öko-Label wie Hess Natur, Waschbär oder armedangels ab. Auch die Outdoor- und Sportunternehmen Vaude, Patagonia, Deuter, Jack Wolfskin oder Schöffel konnten gute Platzierungen erreichen. Ganz hinten sind nicht nur Ketten wie New Yorker und NKD gelandet, sondern auch große Luxus-Labels wie Chanel, Prada oder Hermès.

Und so schneiden unsere Lieblingslabels ab:

  • Timberland: C
  • Tommy Hilfiger: C
  • Burberry: D
  • Boden: D
  • Gant: D
  • J.Crew: D
  • Lands End: D
  • Levis: D
  • Triumph: E
  • Falke: E
  • Ralph Lauren: E

3. Die Romantherapie

Ob Heimweh, Liebeskummer oder Schlaflosigkeit – bei vielen Leiden hilft ein gutes Buch. Kürzlich habe ich im Shop vom Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg nun Die Romantherapie: 253 Bücher für ein besseres Lebenentdeckt. Wie der Name schon verrät, empfielt Euch das Buch der Literaturwissenschaftlerinnen Ella Berthoud und Susan Elderkin – auf sehr amüsante Weise – Bücher, die Euch gegen allerhand Alltagsprobleme helfen sollen. Die beiden Engländerinnen arbeiten als „Bibliotherapeutinnen“. In ihrer Praxis helfen sie ihren Klienten mit Buchempfehlungen über schwere Zeiten hinweg: Mondscheintarif von Ildiko von Kürthy gegen Depessionen, Kafkas Die Verwandlung gegen Identitätskrisen und Das Geisterhaus von Isabell Allende gegen Weltschmerz. Und wenn Ihr mal keine Sorgen habt, so könnt Ihr Euch durch die Listen der jeweils zehn besten Bücher für jedes Lebensjahrzehnt schmökern.

romantherapie

Das mit Leinen gebundene Buch ist im Insel-Verlag erschienen und kostet 20 Euro, testet doch mal den Rezeptomat auf der Website romantherapie.de

Merken


Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.