Dani

Daniela ist promovierte Germanistin und freie Journalistin für verschiedene Magazine. Den Lady-Blog gründete sie nach einem Praktikum bei einem Berliner Start-up im Jahr 2010.
Buch "Fashion at Home" von Christine Mortag und Dennis Braatz

In der Rubrik „Der Lady-Tipp“ präsentieren wir Euch kleine Fundstücke aus dem Internet, Ausstellungen, Aktionen, Bücher, Filme oder Läden. In unseren heutigen Lady-Tipps stellen wir Euch den Würzburger Künstler und Maskenbildner Jaroslav Drazil vor. Außerdem mit dabei sind die Elbphilharmonie-Plaza, die am 4. November eröffnet wird, sowie ein neues Interieur-Buch aus dem Callwey-Verlag: Fashion at Home – Wo die deutsche Mode zu Hause ist.

1. Buch-Tipp: Fashion at Home

Wer schaut sich nicht gerne die Wohnungen anderer Menschen an? Zumal wenn es es sich um Modeberühmtheiten wie Adrian Runhof und Johnny Talbot handelt? In sehr persönlichen Porträts und anhand exklusiver Fotos zeigen Christine Mortag und Dennis Braatz in ihrem Buch „Fashion at Home“ wer die Menschen hinter den Marken sind, was sie inspiriert und vor allem wie sie leben. Neben Newcomern wie Saskia Diez und Renate Schrems sind beispielsweise Otto Drögsler und Jörg Ehrlich vom internationalen Label Odeeh und Frauke Gembalies, ehemas Designerin bei Rena Lange, vertreten. Sie öffneten für das Buch Haustüren, Kleiderschränke und verraten uns einige Stilgeheimnisse.

Fashion at Home Buch: Mafalda von Hessen

Die grandiosen Räumlichkeiten von Mafalda von Hessen befinden sich in Rom

Schnittmuster von Talbot RunhofAls besonderes Extra sind dem Buch zwei Schnittmuster von Talbot Runhof und 0039 Italy beigelegt

2. Würzburg-Künstler Jaroslav Drazil

Entdeckt habe ich Jaroslav Drazil bereits zu meinen Würzburg-Zeiten. Der deutsch-tschechische Künstler präsentierte seine Arbeiten schon damals regelmäßig in meinem Lieblingscafé, dem Zweiviertel. Nachdem Drazil seit Jahren als Maskenbildner am Mainfranken Theater Würzburg tätig ist, wagte er vor etwa sechs Jahren den Schritt in die Kunstszene. In den Gemälden des aus Lilienfeld (Österreich) stammenden Künstlers findet man einerseits Einflüsse von Popart und Graffitikunst, andererseits klassischer Landschaftsmalerei – so in den Reihen „Waldserie“ und Bergserie“. Ein besonderes Markenzeichen von Drazil scheint mir die Verwendung der Farbe Gold – eine Reminiszenz an Klimt?

Würzburger Künstler Jaroslav Drazil

Würzburger Künstler Jaroslav Drazil

Welche Gemälde aktuell zum Verkauf stehen, erfahrt ihr auf der Website des Künstlers

3. Die Plaza der Elbphilharmonie

Was lange währt… die Elbphilharmonie in Hamburg öffnet nach jahrelangen Verzögerungen dieser Tage endlich ihre Pforten! Doch das Konzerthaus verspricht nicht nur Genuss für die Ohren – ab 5. November könnt Ihr die Plaza mit Außenbereich der „Elphi“ im achten Stock besuchen und habt von dort aus einen phantastischen, nie zuvor gesehenen Blick auf Hamburg, kostenlos. Aufwärts geht es in der sogenannten Tube auf einer 82 m langen, gebogenen Rolltreppe direkt zum Panoramafenster im 6. Stock und dann weiter auf einer kurzen Rolltreppe. Da der Andrang in den ersten Tagen sicherlich sehr groß sein wird, empfehlen wir Euch Eintrittskarten mit Zeitfenster online für 2 Euro zu bestellen.

Plaza der Elbphilharmonie

Auf 37 Metern Höhe bietet die Elbphilharmonie-Plaza einen Rundumblick/Bild-Credits: Michael Zapf


Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.