Dani

Daniela ist promovierte Germanistin und freie Journalistin für verschiedene Magazine. Den Lady-Blog gründete sie nach einem Praktikum bei einem Berliner Start-up im Jahr 2010.
Lady-Tipps: Cam Cam, Buch-Blog & Lexington

In der Rubrik „Der Lady-Tipp“ präsentieren wir Euch kleine Fundstücke aus dem Internet, Ausstellungen, Aktionen, Bücher, Filme oder Läden. In unseren heutigen Lady-Tipps stellen wir Euch die wunderschönen Spieluhren des Kopenhagener Labels Cam Cam vor, die nicht nur toll aussehen, sondern auch noch aus Biobaumwolle gefertigt sind. Außerdem mit dabei sind der Buch-Blog „Sätze und Schätze“ sowie Highlights der Lexington-Frühjahrskollektion.

1. Spieluhr von Cam Cam

Ach hätte ich die wunderschönen Spieluhren vom dänischen Label Cam Cam doch bloß schon früher entdeckt – ich hätte sofort eine für Klein-Amalia besorgt. Vor allem die Heißluftballons in ihren zarten Pastellfarben, der Steppung und den kleinen Schleifchen sind zum dahinschmelzen. Doch auch die Spieluhr in Form eines Schwans ist etwas ganz Besonderes. Und das Beste: Die verwendeten Stoffe sind auch noch ökologisch und GOTS-zertifiziert. In der neuen Kollektion bekommt der Schwan dann Gesellschaft von einem Pfau. Zauberhaft! Cam Cam wurde übrigens 2012 von der Architektin Sara Giese Vamre mit dem Ziel gegründet, mehr Harmonie und Ruhe ins Kinderzimmer zu bringen.

Wenn das Baby am Holzring zieht, ertönt die „Summertime“-Melodie von George Gershwin

Das passende Mobile zur Spieluhr erhaltet Ihr ebenfalls bei Cam Cam/Bild-Credits: Cam Cam

2. Buch-Blog

Auf den Buch-Blog von Birgit Böllinger bin ich durch die Empfehlung einer Lady-Blog-Leserin gestoßen. Unter dem Namen Sätze und Schätze bespricht die Augsburgerin Neuerscheinungen, Bücherschätze aber auch Klassiker. Der Blog besitzt eine extra Rubrik für weibliche Schriftstellerinnen und eine für Hunde in der Literatur – das gefällt uns natürlich besonders! Sehr interessant finde ich auch die Rubrik „Literaturorte“ sowie die „Verschämten Lektüren“ – bei letzterer bringen bekannte und weniger bekannte Persönlichkeiten ihre Buch-Peinlichkeiten an’s Tageslicht. Unter dem Titel „Blogbuster“ sucht Birgit übrigens gemeinsam mit 15 anderen Literatur-Bloggern den Debütroman 2017.

3. Lexington-Mode

Wusstet Ihr, dass Lexington nicht nur wunderschöne Wohnaccessoires im New-England-Stil im Repertoire hat, sondern seit einigen Saisons auch passende lässige Mode führt? Gestartet ist das schwedische Unternehmen mit Schlafanzügen und Homewear, inzwischen könnt Ihr auch kuschlige Pullover, Cardigans und Hosen bei Lexington erwerben. In der Spring-Summer-Kollektion 2017 dominieren maritime Steifen-Looks, viele verschiedene Blautöne sowie klassische Schnitte, die auf außergewöhnliche Stoffe und Muster treffen. Zu Damen-Hemden aus Leinen, Popeline oder Oxford-Baumwolle werden legere Chinos im Boyfriend-Cut, Kaschmir-Pants und Shorts kombiniert. Ein Highlight sind auch die kuschligen Strickwaren.

Kaschmir-Pants zum Goldknopf-Blazer und Oversize-Carding zur 7/8-Hose – mir gefällt die lässige Eleganz der Lexington-Mode sehr/Bild-Credits: Lexington

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken


Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.