Dani

Daniela ist promovierte Germanistin und freie Journalistin für verschiedene Magazine. Den Lady-Blog gründete sie nach einem Praktikum bei einem Berliner Start-up im Jahr 2010.
Lady sucht Gentleman!

Die Rubrik „Lady sucht Gentleman“ ist eine wunderbare Idee um Gleichgesinnte kennenzulernen, ich denke da sind wir uns alle einig. Allerdings steckt sie noch in den Kinderschuhen. Bewerber für die kommenden Wochen gibt es genug – allerdings kaum Kontaktaufnahmen von Eurer Seite. Woran liegt das wohl? An den Kandidaten selbst kann es nicht liegen, ist es die Aufmachung? Eine Leserin hat angemerkt, dass Ihr die Scherenschnitte nicht gefallen, eine andere wünscht sich mehr Auskünfte, z.B. über den Beruf. Oder gefällt Euch die Rückmeldung via E-Mail nicht?


9 Kommentare
  • Petra sagt:

    Ich bin zwar Single und wünsche mir einen Gentleman an meiner Seite.
    Jedoch würde ich diesen viel lieber im „echten Leben“ kennen lernen.
    Als Romantikerin wünsche ich mir eine romantische Kennenlerngeschichte und keine heutzutage „Standard – übers Internet kennengelernt“ Kennenlerngeschichte.
    Schön finde ich es auch, wenn Mann im „echten Leben“ den Mut hat auf eine Lady zuzugehen, leider ist das jedoch eher selten…

  • Katja sagt:

    Hallo Dani, ich wollte ja selbst mitmachen und werde es auch noch tun, weil ich die Idee sehr schön finde. Bisher waren alle Kandidaten für mich entweder zu jung oder zu weit weg. Vielleicht könnte man die Fragen auch noch etwas modifizieren (obwohl ich ein großer Autofan bin, sagt für mich die Frage nach Oldtimer oder Sportwagen einfach nicht viel aus) oder ergänzen (mir ist z.B. die Größe wichtig) um sich ein besseres Bild von der Person machen zu können. Die Schattenbilder finde ich gut, man kann sich ja dann noch mehr Bilder schicken.

  • Maja sagt:

    Die Rubrik ist leider total uninteressant da ich seit langem vergeben und verheiratet bin und wir unser erstes Kind erwarten :) Vielleicht sind ja mehr Leserinnen und Leser vergeben als suchend?
    LG
    Maja

  • Laura sagt:

    Liebe Dani,

    zuerst möchte ich ein großes Lob aussprechen. Ich bin schon seit Jahren stille Leserin des Lady-Blogs und freue mich über jeden neuen Beitrag! Auch die neue Rubrik finde ich als Single Lady toll und habe großes Verständnis dafür, dass man sich hier nicht unbedingt mit einem Foto zeigen möchte. Die Lösung mit dem Scherenschnitt finde ich daher sehr gelungen.
    Leider haben die bisher vorgestellten Herren bzgl. Alter oder Entfernung für mich nicht gepasst, aber ich freue mich auf alle weiteren Teilnehmer :-)

  • Silberdistel sagt:

    Ich finde die Idee toll. Ich bin allerdings vergeben und lebe in der Schweiz. Deshalb ist die Rubrik für mich uninteressant. Ich finde auch, dass es schon viele gute Datingplattformen gibt, bin nicht sicher ob das hier zum Erfolg führt. Es wäre ja ein riesen Zufall da ja die Auswahl und auch deine Anzahl Leser nicht so gross ist wie von grossen Plattformen.

  • Amanda sagt:

    Liebe Dani,
    ich freue finde die Idee auch sehr schön! Bin aber selber verheiratet, daher nicht auf der Suche :-)
    Die Scherenschnitte sind toll, dezent und trotzdem aussagekräftig.
    Was ich persönlich ändern würde: welches Auto/Hund oder Katze/Norden oder Süden finde ich etwas belanglos. Ich würde Fragen stellen, die mehr über die Person aussagen. Den Beruf oder die ungefähre Sparte finde ich auch interessant.
    Liebe Grüße
    Amanda

  • Helena sagt:

    Als Single-Lady kann ich sagen, dass ich die Rubrik (und den gesamten LadyBlog!!) super finde. Ich möchte mich hier Laura anschließen: Die bisher vorgestellten Herren haben bei mir bzgl. Alter oder Entfernung auch nicht gepasst. Die Scherenschnitte sind meiner Meinung nach elegant und dementsprechend eine gute Idee und eine schöne Abwechslung. Alle bisher vorgestellten Damen und Herren sind gut getroffen.

  • Lauren sagt:

    Hallo Dani,

    die Rubrik ist genial! Zumal bei üblichen Onlinebörsen zwar mehr Personen angemeldet sind, allerdings hier ein bestimmter Ausschnitt davon vorgestellt wird, der ähnliche Interessen hat. Sozusagen meine Zielgruppe, von denen ich bei normalen Singlebörsen wenig finde.

    Insgesamt fehlen mir einfach Informationen, sodass ich daraus vor meinem inneren Auge mir eine Person vorstellen kann, die ich unbedingt kennen lernen möchte. Ebenso brauchen Menschen um Interesse zu wecken, Gemeinsamkeiten, allerdings reichen die aktuellen Infos dafür nicht aus. Einige Ideen, wie man das Umsetzten könnte:

    Ein etwas längerer individueller Text, als es aktuell noch die Einleitung ist, wäre eine Möglichkeit. Dieser sollte das Besondere von der Person in den Vordergrund stellen, zum Beispiel durch eine Beschreibung der Hobbies, des Berufes, der Einstellungen etc.., wie bei sportlichen Abenteurern oder eher ruhigen Kulturinteressierten. Damit ich mir den Charakter des Menschen vorstellen kann und erkennen kann, ob man im Lebensstil zu einander passt und was sie mit Leidenschaft machen. Vielen Menschen fällt es schwer, sich selbst ins rechte Licht zu rücken, weshalb ihr ein kleines Telefoninterview führen könntet mit vorgefertigten Fragen und daraus dann den Text erstellt.

    Die aktuellen Fragen sind schon im Ansatz gut, allerdings die Antworten zu kurz und nicht aussagekräftig genug. Vielleicht stellt ihr ein größeren Repertoire an Fragen zur Verfügung und entsprechend der Interessen werden dann jeweils 15 Fragen ausgewählt, zum Beispiel falls jemand gerne kocht oder sport macht, dass er dazu ein paar Zeilen berichtet.

    Ich brauche auch mehr Informationen über das Äußere, dazu gehört Größe, Augenfarbe, Haarfarbe. Falls die letzten beiden Aspekte durch Fotos deutlich werden, müssten sie natürlich nicht erwähnt werden. Es ist auch nicht oberflächlich, einen ungefähren Eindruck zu wollen von dem Menschen, mit dem man im Idealfall eine Beziehung eingehen soll…Das bedeutet auch nicht, dass objektiv attraktivere Personen mehr Anfragen bekommen, weil Schönheit gerade bei der Partnersuche im Auge des Betrachters liegt. Zum Beispiel finde ich markante Brillen toll und einen sportlichen Stil und wenn das auf den Fotos rüber kommt, dann erkenne ich dadurch schon Gemeinsamkeiten mit der Person. Ich glaube auch nicht, dass sich keine Personen finden lassen, die sich mit Fotos online stellen lassen, siehe Tinder mit der größten Anmeldezahl. Der Scherenschnitt sieht zwar hübsch aus, allerdings kann ich mir auf dieser Basis nicht annähernd das Äußere vorstellen. Eine Alternative wäre, dass auf der Hauptseite der Scherenschnitt zu sehen ist und erst wenn man den Artikel selbst öffnet, noch weitere Fotos sieht. Vielleicht auch, dass diese Bilder nicht mit google verknüpft werden, falls das irgendwie geht, ich kenne mich da nicht aus.

    Ich freue mich auf weitere aussagekräftige Vorstellungen und werde sicher auch mal nach der Emailadresse einer Person fragen. Die Kommunikationsmöglichkeit ist gut so und sollte nicht verändert werden.

    Liebe Grüße
    Lauren

  • Elle sagt:

    Liebe Dani,

    ich finde die Rubrik auch toll! Ich persönlich finde es gerade charmant, dass es „nur“ einen Scherenschnitt zu sehen gibt. Wenn ich Fotos sehen will, kann ich mich auch bei Tinder, Elitepartner & Co anmelden. Dennoch interessieren mich bestimmte Informationen zum Äußeren natürlich schon, ein sehr wichtiger Punkt ist da für mich die Größe. Ich selbst bin für eine Frau recht groß und, so oberflächlich das auch klingt, ich mag einfach nicht gerne deutlich kleinere Männer daten.

    Hauptproblem ist in meinen Augen, wie hier ja auch schon mehrfach angemerkt wurde, dass es schon ein großer Zufall ist, wenn ein Kandidat alters- und wohnortsmäßig überhaupt zu einem selbst passt. Persönlich bin ich beispielsweise nicht wirklich bereit, eine Fernbeziehung von mehr als 200-300 km auf mich zu nehmen, da brauche ich gar nicht erst auf ein entsprechendes Gesuch antworten.

    Die Aussagekräftigkeit der Fragen finde ich – im Rahmen der zur Verfügung stehenden Möglichkeiten – okay. Wie die Person wirklich drauf ist, erfährt man eh am besten bei einem Treffen im realen Leben. Vorher mailt man außerdem in der Regel ja noch ein paar Mal hin- und her und wenn man da schon merkt, dass es doch nicht passt, ist das ja auch kein Beinbruch. Was mir fehlt sind allerdings etwas konkretere Informationen zur allgemeinen Weltsicht und dem Lebensumfeld. Wie genau man die Fragen dazu formulieren könnte bin ich aber noch ideenlos. Ich finde beispielsweise immer sehr interessant, ob jemand religiös ist. Aber das wird schnell zu persönlich für so ein Gesuch, und ein plattes „ja/nein/ein bisschen“ fänd‘ ich auch unpassend.

    Ich hoffe jedenfalls, dass die Rubrik bald besser läuft – Bitte auf keinen Fall vorschnell aufgeben! Aber ihr arbeitet ja bereits daran ;-)
    Einen schönen Abend an alle in der Runde,
    Elle

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.