Lady-Frage: Welchen Sport treibt die Lady?

Liebes Lady-Blog-Team,
seit ein paar Wochen verfolge ich Euren Blog und muss sagen, dass es mein liebster klassischer deutschsprachiger Blog ist! Ein großes Lob für die sorgfältig ausgewählten Themen und die tollen Schnappschüsse der Outfitposts! Ich bin 18 Jahre alt und momentan auf der Suche nach einer neuen Sportart für meine Freizeit. Ich habe letzte Woche mit dem Cheerleading aufgehört, da ich mir eine starke Torax- und Schlüsselbeinprellung und Halswirbelverstauchung zugezogen habe und Verletzungen dieser Art dabei leider nicht gerade selten sind. Nun stellt sich für mich die Frage: Welchen Sport übt die Lady in ihrer Freizeit aus? Ich schwanke momentan zwischen Tennis, Hockey und Volleyball. Vielen Dank für eine Antwort!

Viele Grüße
Lu

 

Liebe Lucia,

na klar, als erstes denkt man bei Lady und Sport an niedliche Tennisröckchen, strahlendweiße Handschuhe und Hosen auf dem Pferderücken oder elegant schwingende Golfschläger. Aber ist dies das Bild, welches wir vermitteln möchten? Entspricht das der Realität? Auf keinen Fall! Sport tut der Seele und dem Körper gut, dabei geht es nicht um Prestige, Angemessenheit oder um’s Gewinnen von Pokalen. Es geht um Dich. Ich liebe es, wenn ich nach einer langen Radtour müde, in meiner Fahrradkleidung kaum vorzeigbar und dazu auch noch mit Schlamm bespritzten Beinen mein Rad in den Keller trage. Egal, ob ich mit einer Freundin oder allein unterwegs war, Bewegung und sich auspowern macht glücklich.

Natürlich ist es toll, ein Ziel zu erreichen. Sei es das Gewinnen eines Wettkampfes, das Bezwingen eines Berges oder auch einfach nur 300 Meter mehr auf der Joggingstrecke. Aber das darf nicht alles sein, was Dich antreibt. Wenn Du Lust auf Tennis hast, probiere es aus, wenn Du lieber im Team einen Ball über’s Netz schmettern möchtest, such Dir eine nette Volleyballmannschaft und wenn Du nichts gegen blaue Flecken an den Beinen und Mundschutz hast, dann leg los mit dem Hockey. Bei fast allen Sportvereinen gibt es die Möglichkeit reinzuschnuppern und wer weiß, vielleicht entdeckst Du ja einen Kampfsport für Dich oder Zumba tut es Dir an. Ich wünsche Dir viel Spaß beim Ausprobieren!

Alles Liebe
Constanze, die mit Radlshorts und Fleecejacke wenig wie eine Lady aussieht

Bild-Credit: Shutterstock.com

Merken

Merken


5 Kommentare
  • Eva sagt:

    Die Lady treibt den Sport, der ihr Spaß macht ;)

  • Sybille sagt:

    Genau, Spaß muss es machen! Sonst lässt du es gleich wieder bleiben.

  • Brockdorff sagt:

    Heiraten ist doch auch ein Sport, oder?

  • Anna von Salon Stories sagt:

    Genau… man sollte das machen, was Spaß macht und einem gut tut und nicht, was die Gesellschaft von einer „Lady“ erwartet. Tennis, Golf, Reiten? Klingt für mich ohnehin eher nach elitärem Gehabe ;-)

    Liebste Grüße aus Frankfurt
    Anna

  • Nina sagt:

    Liebe Lucia,
    probier doch einfach ein paar Dinge aus, vielleicht entdeckst du etwas, was dir wirklich Spass macht.
    Ich glaube nicht, dass es den „Lady“ – Sport gibt. Ich selbst bin Reiterin. Auch wenn das vielleicht als „Ladysport“ gilt: Mit weissen Handschuhen und weisser Reithose hat das in den wenigstens Fällen zu tun. Viel eher mit einer Menge Schmutz (das Pferd putzt sich nicht von selber), Überwindung (650 Kilo sind hoch, schnell und bisweilen bockig) und noch mehr Schmutz und Tränen (nämlich spätestens dann, wenn man zum ersten mal unten gelandet ist). Wie Constanze schon sehr treffend schrieb: es geht um dich, nciht darum Ladylike auszusehen.
    Viel Spass beim Sport!

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.