Dani

Daniela ist promovierte Germanistin und freie Journalistin für verschiedene Magazine. Den Lady-Blog gründete sie nach einem Praktikum bei einem Berliner Start-up im Jahr 2010.
Salvatore Ferragamo

Meine weinroten und beigen Lackballerinas mit Vara Bow von Salvatore Ferragamo.

In der Serie „Der Lady-Blog liebt…“ lernt Ihr Lieblingsteile aus unserem Kleiderschrank und ihre Geschichte kennen. Ob neu und teuer oder alt und abgewetzt, ob Designerware, selbstgemacht oder von der Stange spielt keine Rolle, das einzige Kriterium: Wir lieben es. Diesmal möchte ich Euch Ballerinas von meinem Lieblingsschuhhersteller vorstellen: Salvatore Ferragamo.

Für mich gibt es keine traumhafteren Schuhe als die des italienischen Luxusschuhhauses Salvatore Ferragamo. Im Online-Shop könnte ich bei fast jedem Paar zuschlagen – leider sind die Schuhe nicht ganz erschwinglich. Der Preis ist allerdings mehr als gerechtfertigt, handelt es sich bei den meisten Ausführungen doch um feinstes Kalbsleder. Dieses gehört zu den hochwertigsten Lederarten und ermöglicht dem Schuh eine besonders feste, gleichmäßige Struktur und lange Haltbarkeit. Ferragamos Schuhe leben von liebevollen Verzierungen. Besonders typisch ist die sogenannte Vara Bow – eine Schleife die auch bei meinen beiden Lack-Ballerinas zu finden ist und die den Schuhen den femin-ladyliken Touch gibt.

Salvatore Ferragamo war Zeit seines Lebens ein Visionär. Als Italiener in Hollywood stellte er in den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts extravagante High-Heels für Filmstars wie Greta Gabo, Marlene Dietrich und Marilyn Moroe her, später erfand er die berühmten Ballerinas für Audrey Hepburn. Seine Schuhe sollten jedoch nicht nur hochwertig und stilvoll, sondern auch bequem sein. Deshalb besuchte der gelernte Schumacher Anatomiekurse an der Universität und hinterließ nach seinem Tod 350 Patente rund ums Schuhhandwerk. Übrigens: Das Ferragamo-Museum in Florenz widmet seine nächste Sonderausstellung von Juni 2012 bis Januar 2013 der Hollywood-Ikone Marilyn Monroe. Gezeigt werden 14 von Ferragamo für Marilyn Monroe kreierte Schuhe, berühmte Filmkostüme und Kunstwerke.

Salvatore Ferragamo

Meine Ballerinas mit kleinem Absatz trage ich zu Jeans und Blazer genauso gerne wie zu einem Rock oder Kleid.


Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.