Dani

Daniela ist promovierte Germanistin und freie Journalistin für verschiedene Magazine. Den Lady-Blog gründete sie nach einem Praktikum bei einem Berliner Start-up im Jahr 2010.
Die Lady auf Reisen – so wird’s entspannt!

Ob Urlaubs- oder Geschäftsreise, Stadt– oder Strandurlaub: Reisen ist aufregend, bildend und entspannend – wenn man erst einmal dort ist. Der Weg zum Reiseziel ist jedoch häufig strapaziös, unkomfortabel und vor allem ein modischer Ausnahmezustand. Mit den folgenden Reise-Tipps und ein bisschen Planung kommt Ihr entspannt ans Ziel. Und das ist schon die halbe Miete für ein paar erfolgreiche Tage.

Eine Reise ist ein modischer Ausnahmezustand: In den Koffer passt nur ein Bruchteil Eurer Garderobe. Nichtsdestotrotz müsst Ihr Euch für Witterungsumschwünge und spontane Ausflüge wie eine Wanderung, einen Besuch im Theater oder in einer Therme wappnen. Das lange Sitzen im Auto, Flugzeug oder in der Bahn zerknittert Eure Kleidung, es drohen Saft- oder Soßenflecken. Im schlimmsten Falle landet der Koffer am faschen Reiseort.

1. Planen

Auch wenn Ihr auf alle Eventualitäten vorbereitet sein wollt, solltet Ihr mit möglichst leichtem Gepäck reisen. Ihr werdet merken: Mit einem kompakten Koffer – statt zweier Reisetaschen, Beautycase und Handgepäck – reist es sich viel angenehmer. Geht in Gedanken mögliche Outfits durch und wählt Kleidungsstücke aus, die sich gut untereinander kombinieren lassen. Am besten eignen sich einfarbige Stoffe in klassischen Tönen wie marine, schwarz, weiß und beige. Eine Checkliste bewahrt Euch vor unnötiger Last und der Befürchtung das Bügeleisen angelassen zu haben.

2. Packen

Einen Koffer perfekt zu packen ist eine Kunst für sich, die das Ziel hat Eure Kleidung möglichst knitterfrei und unbeschädigt an den Zielort zu bringen. Sehr empfindliche Stücke solltet Ihr separat in einem Kleidersack transportieren. Das hat auch den entscheidenen Vorteil, dass ihr nicht mit leeren Händen dasteht, falls der Koffer verloren gehen sollte. Die Kleidung wird nach dem Grad der Empfindlichkeit im Koffer geschichtet. Das Fundament bilden Hosen und Röcke; separat verpackte Schuhe und das Kulturtäschchen wandern in die Scharniernähe des Koffers.

Tipp: Kostümjäckchen transportiert Ihr am sichersten, indem Ihr sie auf links wendet, eine Schulter in die andere steckt und in der Taille faltet. Die Schultern könnt Ihr zusätzlich mit Socken auspolstern.

3. Reisen

Als Reisebekleidung solltet Ihr ein bequemes Casualoutfit wählen, in dem Ihr Euch wirklich wohlfühlt. Verzichtet auf Seidenbluse und High Heels und greift stattdessen lieber zu Twinset und Ballerinas. Der Lagenlook und ein Halstuch verhindern eine Erkältung durch die Klimanlage. Immer greifbar solltet Ihr ein kleines Täschchen mit Zahnbürste, Kamm und Erfrischungspray haben. Einen Platz in Eurer Handtasche finden auch eine Schlaf- und Sonnenbrille, MP3-Player, Leselektüre und ein Müsliriegel. Eine Menge Stress erspart Ihr Euch, wenn Ihr rechtzeitig losfahrt und alle Dokumente bereithaltet.

4. Ankommen

Wenn Ihr allen Vorkehrungen zum Trotz statt einer gebügelten Bluse einen Stoffklumpen aus der Tasche holt, könnt Ihr in fast allen Hotels das zimmer- oder hoteleigene Bügeleisen benutzen. Ansonsten gönnt Eurer Kleidung ein Dampfbad: Lasst so lange heißes Wasser aus der Dusche laufen, bis sich im Badezimmer Nebelschwaden bilden. Hängt die Teile etwa eine halbe Stunde darin auf und bringt sie im Anschluss zum Auskühlen auf den Balkon.

Merken


3 Kommentare
  • Laura sagt:

    Wenn ich mal wieder in den Urlaub fahre, werd ich mir diesen Post vorher nochmal zu Gemüte führen… :)

  • Dani sagt:

    Hallo Laura,

    ich hoffe, das wird bald der Fall sein! :-)

    viele Grüße
    Dani

  • Jana sagt:

    Hallo!

    Ich liebe diesem Blog und lese gerade von hinten nach vorne alle Beiträge durch :)

    Als kleinen Tipp gegen Ärger bei Kofferverlust: Immer ein paar frische Socken und Unterwäsche in der Handtasche haben beim Fliegen. So hat man zumindest frische Sachen dabei, sollte der Koffer mal Verspätung haben!

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.