Magisches Lacock: Ein Besuch in Harry Potters Welt
Sabine

Momentan denke ich wieder häufig an meine wunderschöne Reise nach Bath im vergangenen Herbst – vor allem an meinen Tagesausflug in das bezaubernde Dorf Lacock. Mit seinen kopfsteingepflasterten Straßen und den charmanten, mit Efeu bewachsenen Häusern strahlt es eine zeitlose Schönheit aus. Ganz besonders die nahe gelegene Lacock Abbey hat mich – als Harry-Potter-Fan – in ihren Bann gezogen! Hogwarts-Schal umgeschlungen und los geht’s! von Sabine

Lacock Village: Ein malerisches Dorf…

Das malerische Dorf Lacock Village im Herzen von Wiltshire liegt nur 24 km nordöstlich von Bath und ist gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen – ideal für einen Tagesausflug ab Bath! Ein Geheimtipp ist das Örtchen zugegebenermaßen nicht – zu hübsch sind die idyllischen Fachwerkhäuser, die zum Teil noch aus dem 13. Jahrhundert stammen und dem Dorf eine mittelalterliche Atmosphäre verleihen. Beim Spaziergang durch die engen Gassen fühlt Ihr Euch, als würdet Ihr in eine andere Zeit eintauchen. Nicht ohne Grund finden hier auch immer wieder Dreharbeiten statt. Wusstet Ihr, dass Lacock Village als Kulisse für das Dorf Downton in Downton Abbey diente? Und auch einige unserer geliebten BBC-Verfilmungen wurden in Lacock gedreht: In Jane Austens Pride & Prejudice (1995) seht Ihr die High Street als den Ort „Meryton“. Colin Firth alias Mr. Darcy steigt aus seiner Kutsche, wirft einen skeptischen Blick nach oben und geht zum Ball in die Assembly Rooms von Meryton. Für die Außenansicht diente das Pub „The Red Lion“.

Siehe auch: BBC-Player: Die besten BBC-Produktionen für die Winterzeit

Lacock Village: Unsere Tipps für einen Tagesausflug

Lacock Village: Unsere Tipps für einen Tagesausflug

… in dem Jane Austen auf Harry Potter trifft

Die Church Street von Lacock Village seht Ihr in der BBC-Verfilmung von Jane Austens Emma (1996) als den Ort „Highbury“. In der BBC-Serie Cranford wurde sogar gleich das ganze Dorf als Drehort genutzt. „The Red Lion“ dient dieses Mal beispielsweise als Geschäft „Johnson’s Universal Stores“, in der Church Street findet Ihr Miss Matty Jenkyns House und auch die High Street ist immer wieder zu sehen. Doch eine ganz besondere Beziehung verbindet den Ort mit den Harry-Potter-Verfilmungen! Das hübsche, graue Backsteinhaus ganz am Ende der Church Street diente als Elternhaus von Harry Potter. In einem anderen, prächtigen Haus auf dem Church Hill hält sich Slughorn in „Harry Potter und der Halbblutprinz“ versteckt, Lacock heißt hier Budleigh Babberton. Die historische Architektur und die ruhige Umgebung lassen Eure Fantasie aufblühen und es ist nicht schwer, sich vorzustellen, wie Harry Potter hier mit Professor Dumbledore durch das Dorf spaziert. Doch noch wichtiger für die Filme ist die nahe gelegene Lacock Abbey.

Lacock Village: Drehorte von Jane Austen und Harry Potter

Lacock Village: Drehorte von Jane Austen und Harry Potter

Taucht ein in die zauberhafte Welt von Lacock Village: In den charmanten Teestuben und Pubs des Örtchens könnt Ihr Euch bei einem traditionellen Cream Tea oder einem Pint entspannen und die Atmosphäre des Dorfes genießen

Lacock Abbey: Ein Besuch in Hogwarts!

Die beeindruckende gotische Abtei aus dem 13. Jahrhundert diente als Kulisse für einige der ikonischsten Szenen der Harry-Potter-Verfilmungen und beim Betreten des Klosters taucht Ihr direkt ein in die magische Welt von Joan K. Rowling. Die imposanten Gewölbedecken und die gotische Architektur schaffen eine mysteriöse, faszinierende Atmosphäre und Ihr fühlt Euch, als wenn Ihr durch die Gänge der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei schlendert. In Lacock Abbeys Kreuzgang befreit Harry zum Beispiel den Hauself Dobby in „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“, im Chapter House Room entdeckt er den verzauberten Spiegel Nerhegeb in „Harry Potter und der Stein der Weisen“. Die Lacock Abbey Sakristei diente im gleichen Film als Klassenzimmer für Snapes Zaubertränke und der Wärmeraum als Quirrels Klassenraum in „Harry Potter und der Stein der Weisen“. Bei einer Führung durch die Abbey habt Ihr die Möglichkeit, durch die gleichen Hallen zu wandeln wie Harry, Ron und Hermine.

Lacock Abbey: Unsere Tipps für einen Tagesausflug

Lacock Abbey: Die Drehorte von Harry Potter

Lacock Abbey: Die Drehorte von Harry Potter

Den Kreuzgang der Lacock Abbey seht Ihr nicht nur bei Harry Potter sondern auch in der Verfilmung Pride & Prejudice (1995) als Cambridge University, auch die Küche könnt Ihr in der Jane-Austen-Verfilmung sehen

Geschützt vom National Trust

Die Countess Ela of Salisbury gründete die Abtei für Frauen und Mädchen im 13. Jahrhundert. Zwar wurde sie im 16. Jahrhundert schon wieder aufgelöst, doch noch heute stehen Teile des Klosters, welches sodann zu einem Herrenhaus umgebaut wurde. 1944 übergab die Familie Talbot das Anwesen samt Dorf Lacock dem National Trust, welche die besonderen Orte bis heute vor sichtbaren Strommasten, modernen Straßenlaternen, Ampeln und anderen Errungenschaften der Moderne bewahrt. Umgeben ist die Abtei von einem wunderschön angelegten Garten und einer Parkanlage, die Ihr wunderbar bei einem Spaziergang erkunden könnt. Auch einen Besuch des Fox Talbot Museums kann ich Euch ans Herzen legen: Hier wurde nämlich die moderne Fotografie geboren. William Henry Fox Talbot gelang 1834 die Erfindung des Negatives und zum ersten Mal konnten fotografische Aufnahmen vervielfältigt werden.

Lacock Abbey: Die besten Sehenswürdigkeiten

Lacock Abbey: Unsere Highlights an diesem magischen Ort

Die idyllischen Straßen und der malerische Blick auf die umliegende Landschaft machen Lacock zu einem herrlichen Ort, um dem Trubel des Alltags zu entfliehen und in eine Welt voller Magie und Abenteuer einzutauchen

lacock-abbey-13
lacock-abbey-7
lacock-abbey-6
lacock-abbey-14
lacock-village-4
previous arrow
next arrow
lacock-abbey-13
lacock-abbey-7
lacock-abbey-6
lacock-abbey-14
lacock-village-4
previous arrow
next arrow

 Ob Ihr nun eingefleischte Harry-Potter-Fans seid oder einfach nur die Schönheit und Geschichte Englands erleben möchtet – ein Besuch in Lacock ist ein unvergessliches Erlebnis – Habt Ihr auch noch Tipps für Lacock?

MEHR ZUM THEMA

Lacock Tipps

Euch hat der Artikel gefallen? Dann meldet Euch doch für unseren Newsletter an und erhaltet neben einer Zusammenfassung der besten Artikel des Monats auch besondere Rabatte und Empfehlungen von unseren Lieblingslabels. (Anmelden).

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit dem Klicken des Buttons „Kommentar Abschicken“ willige ich in die Übermittlung meiner personenbezogenen Daten ein, zum Zwecke der Veröffentlichung des Kommentars und Kontaktaufnahme im Falle der Klärung inhaltlicher Fragen. Mir ist bekannt, dass ich diese Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann. (Datenschutzerklärung, Impressum)

Lady-Blog Newsletter

Meldet Euch an und erhaltet monatliche Neuigkeiten rund um die klassische Lebensart
Mit einem Klick auf den Button „Jetzt anmelden“ willige ich in die Übertragung und Nutzung meiner personenbezogenen Daten zur Sendung werblicher e-Mails ein. Diese Einwilligung kann ich jederzeit ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Impressum | Datenschutzerklärung