Dani

Daniela ist promovierte Germanistin und freie Journalistin für verschiedene Magazine. Den Lady-Blog gründete sie nach einem Praktikum bei einem Berliner Start-up im Jahr 2010.

stubai

Wie schon angekündigt möchte ich Euch heute von meiner ersten Schneeschuhtour berichten, die mich im letzten Monat in die Stubaier Alpen führte, eine Gebirgsgruppe südwestlich von Innsbruck zwischen Brenner und Ötztal. Aufgrund des frühlingshaften Wetters konnten wir die erste Etappe bis zur wunderschön gelegenen Winnebachseehütte auch ohne technische Hilfsmittel zurücklegen. Ab der Hütte machte sich ein Teil unserer Gruppe mit Tourenski auf den Weg zum Breiten Grieskogel; meine Freundin Steffi und ich testeten unsere Schneeschuhe bei einer hochalpinen Tour zum Zwieselbachjoch – und es war fantastisch! Die Bretter ermöglichten uns, dass wir auf mehrere Meter hohen Schnee ohne weiteres querfeldein laufen konnten!

Die harten Fakten

Gebirge: Stubaier Alpen
Gipfel: Zwieselbachjoch (2868) oder Breiter Grieskogel (3287)
Startpunkt: Gries im Sulztal
Einkehrmöglichkeiten: Winnebachseehütte (2361 m)
Datum: April 2014
Schwierigkeit: mittelschwere bis schwere Tour für Tourenski/Schneeschuhgeher
Landschaft: erst romantisch, dann beeindruckend
Zeit: bis zur Hütte 2,5 Stunden, bis zum Joch 4,5 Stunden

stubai-16

stubai-1
stubai-2

Im romantischen Zwieselbachtal wandert Ihr immer entlang des kleinen Bächleins

stubai-3
stubai-4
stubai-5
stubai-6
stubai-7
stubai-9
stubai-10

Die Winnebachseehütte ist als Ausgangspunkt für zahlreiche anspruchsvolle Gipfel vor allem bei Schneeschuh- und Tourenskigehern sehr beliebt

stubai-13

Im Sommer kann man von der Sonnenterrasse der Winnebachseehütte den Blick auf einen gigantischen Wasserfall genießen, im April war dieser allerdings zugefroren und auch der See war mit einer dicken Schneeschicht bedeckt

stubai-14
stubai-15

stubai-11

Von der Hütte ging es in nördlicher Richtung durch das weitläufige Winnebachkar und dann hinauf aufs Zwieselbachjoch, eine Einkerbung im Gebirge, die zwei Gipfel voneinander trennt

stubai-8

stubai-12

Geschafft! Hier geht’s zu unseren Touren im Mangfallgebirge, im Karwendel, in den Chiemgauer Alpen und im Kaisergebirge


3 Kommentare
  • Stil-Box sagt:

    Liebe Dani,

    wie witzig, ich war vor 2,5 Wochen auch noch dort in der Gegend zum Wandern! Die Bilder sind soo schön (Fernweh).

    Liebe Grüße
    Anna
    http://stil-box.net/

  • Eva sagt:

    Hoffentlich hattet Ihr erfahrene Bergführer/Tourengeher dabei. Bitte unterschätzt die Lawinengefahr im Frühjahr nicht und rüstet Euch entsprechend aus. Es gibt auch Lawinenkurse, falls Ihr öfters Touren gehen wollt.

  • Dani sagt:

    Liebe Eva,

    ja die Lawiengefahr ist uns durchaus bewusst. Hatten erfahrene Tourengeher und eine entsprechende Lawinenausrüstung dabei. An einem Lawinenkurs wollen wir in der nächsten Saison teilnehmen.

    Herzliche Grüße
    Dani

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.