Dani

Daniela ist promovierte Germanistin und freie Journalistin für verschiedene Magazine. Den Lady-Blog gründete sie nach einem Praktikum bei einem Berliner Start-up im Jahr 2010.
Hüttentour: Hochrieshütte in den Chiemgauer Alpen

In den letzten Tagen hat der Frühling mit großen Schritten im ganzen Land Einzug gehalten. Trotzdem möchte ich Euch noch Impressionen einer meiner vergangenen Hüttentouren in den Alpen zeigen. Trotzdem – weil an diesem Tag von einem Frühling noch so gar nichts zu spüren war: Unglaublich große Schneeflocken fielen vom Himmel.

Die Schneeflocken machten uns die Sicht auf dem Weg von Aschau zur Hochrieshütte in den Chiemgauer Alpen nicht immer leicht. Auf dem Rückweg vom Gipfel war der Nebel so dicht und der Schnee so hoch, dass wir zeitweise sogar vom Weg abkamen. Zum Glück ist die Tour an sich jedoch nicht schwer und gut ausgeschildert, sodass sie auch im Winter von Euch beschritten werden kann. Viele weitere Hüttentouren findet Ihr übrigens in unserer Reise-Rubrik.

Die harten Fakten

Gebirge: Chiemgauer Alpen
Gipfel: Hochries (1569m)
Startpunkt: Aschau (mit dem Zug erreichbar)
Einkehrmöglichkeiten: Hochriesalm auf dem Gipfel; im Sommer auch Riesenhütte, Hofalm
Datum: Februar 2014
Schwierigkeit: leicht, wenn nicht gerade arktisches Klima herrscht
Landschaft: sehr hübscher, verträumter Weg – besonders bei Schnee
Höhenmeter/Zeit: ca. 950 Hm; 3 bis 4 Stunden

Hüttentour: Hochrieshütte in den Chiemgauer AlpenHüttentour: Hochrieshütte in den Chiemgauer AlpenHüttentour: Hochrieshütte in den Chiemgauer Alpen

Nicht gerade das ideale Schuhwerk für eine Bergtour bei Schnee, aber dank guter Imprägnierung haben die bequemen Timberlands ihren Zweck erfüllt

Hüttentour: Hochrieshütte in den Chiemgauer AlpenHüttentour: Hochrieshütte in den Chiemgauer AlpenHüttentour: Hochrieshütte in den Chiemgauer Alpen

Das Gipfelkreuz vom Hochries steht einige Meter von der Hochriesalm entfernt

Hüttentour: Hochrieshütte in den Chiemgauer Alpen

An dem Tag fiel so viel Schnee, dass man selbst die Hochrieshütte kaum noch ausmachen konnte; die Alm bietet auch Übernachtungsmöglichkeiten, dieses Mal sind wir jedoch am gleichen Tag wieder umgekehrt

Hüttentour: Hochrieshütte in den Chiemgauer AlpenHüttentour: Hochrieshütte in den Chiemgauer Alpen

Hier geht es zu unserer Hüttentour im Kaisergebirge


2 Kommentare
  • Sabine sagt:

    Wenn ich mir die Schneebilder anschaue überkommt mich schon ein wenig Nostalgie nach den vergangenen Wintern. Ein Winter ohne Schnee (wie wir ihn jetzt hatten), ist für mich kein Winter, es hinterlässt einfach eine gewisse Leere in meiner Seele. Leider hatte ich in den vergangen Monaten auch keine Gelegenheit, in den Winterurlaub zu fahren. So muss ich wohl oder übel auf den kommenden Schneegenuss im nächsten Winter hoffen.
    Danke für die Bilder, die mich nun ein wenig entschädigt haben!
    LG
    Sabine

  • Marie sagt:

    Traumhaft! So schön der Norden ist, ich vermisse die Alpen!

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.