Dani

Daniela ist promovierte Germanistin und freie Journalistin für verschiedene Magazine. Den Lady-Blog gründete sie nach einem Praktikum bei einem Berliner Start-up im Jahr 2010.
Gewinnt meine Goodiebag von der Fashion-Week

Ich habe mir sagen lassen, auf den großen Schauen in Mailand oder Paris sind sie nicht üblich, aber bei der Fashion-Week in Berlin ist manch‘ Zuschauer schon fast enttäuscht, wenn auf seinem Platz kein Tütchen mit kleinen Geschenken wartet. Was man davon jetzt hält, muss jeder für sich selbst entscheiden, Fakt ist, dass ich wieder einige „Goodies“ mit nach Hause gebracht habe und meine gesammelten Werke gerne Euch überlassen möchte – als kleiner Trost dafür, dass Ihr in Berlin nicht dabei sein konntet. Wer möchte den Beutel gewinnen?

goodiebag-3

Von Lena Hoschek erhaltet Ihr einen kleinen Kosmetikspiegel, ein Döschen mit MacFlowers-Blumensamen und ein Kleid, das vermutlich als Überzug für eine Flasche dient goodiebag-4 goodiebag-5 goodiebag-6
Auch dieser Salz- und Pfefferstreuer in Cupcake-Form war ein Geschenk von Lena Hoschek

goodiebag-7
Der Design-Stuhl Verner Panton ist eine exakt Miniaturnachbildung des Panton Chair aus dem Jahr 1995, den Ihr im Vitra Design Museum in Weil am Rhein bewundern könnt

goodiebag-8 goodiebag-9

goodiebag-1
Wenn Ihr die prallgefüllte Goodiebag gewinnen und behalten oder unter Euren Freunden aufteilen möchtet, dann werdet ein Fan vom Lady Blog auf Facebook und beantwortet bis zum 1. August die folgende Frage: Wie erfrischt Ihr Euch im Hochsommer am besten und genießt den Tag trotz Hitze? Ich bin gespannt auf Eure Antworten und hoffe sie inspirieren mich, denn ich komme in meiner Dachgeschosswohnung doch ganz schön ins schwitzen.

Merken


48 Kommentare
  • Sandra A. sagt:

    den ganzen tag im pool liegen und leckere cocktail trinken

  • hahahahha.. na wenn du doch ne schöne Dachgeschoss-Wohnung hast, dann raus aufs Dach klettern und mit leckerer Ingwer Limetten Limo wieder Frisch machen. Ingwer in Scheiben schneiden und mit 1k Wasser einen Sud kochen. die Scheiben abgießen und abkühlen lassen. eine Limette auspressen und den Saft zugeben, eine Limette in Scheiben schneiden und zugeben. 1-2 EL Honig dazu und einige Minzblätter. Alles ein wenig ziehn lassen, kühl stellen oder Eiswürfel hinzu. Die Schärfe ist die absolute Frischbombe!! und wer nen Drin draus machen wil, gibt noch einen guten Schuss guten trockenen Gin in sein Glas. cheers Ladies!

  • Melanie F. sagt:

    Da ich auch im Dachgeschoss lebe,laufe ich im luftigen Kleid durch die Wohnung,habe einen Ventilator an und trinke Eistee mit ganz vielen Eiswürfeln

  • Elisabeth sagt:

    Auch ich leide im Sommer unter’m Dach. Ich trinke viel Wasser- mit einem bisschen Limette oder Zitrone, das erfrischt sehr. (:

    Liebe Grüße

  • Christine Fisch sagt:

    Schon seit letztem Sommer bin ich absoluter Hugo Fan, aber ganz ganz wichtig es muss ein großer Schuss Limettensaft dazu und klar ist er selbst gemischt

  • MissCreARTiv sagt:

    Yay, da würde ich auf jeden Fall mit Freundinnen teilen :)

    Wenn es so heiß ist, wie gerade, dann helfen zum Abkühlen in der Wohnung nur der Ventilator und selbstgemachtes Eis (Gerade eben gemampft: 200 ml Milch, 2 EL Joghurt, 3 EL Nutella. Pürieren. Einfrieren. Lecker!).
    Ansonsten natürlich schwimmen gehen, Schwimmbad, Badesee, Pool oder Meer – ganz egal :)

    Liebste Grüße
    Laura (auf FB unter „Laura Iburpmac“)

  • Vanessa sagt:

    Hallo!

    Ich habe mir damals aus Paraguay Tereré mitgebracht, das ist eine Art Kräutertee, der Ähnlichkeiten mit dem argentinischen Mate-Tee hat, im Gegensatz dazu jedoch mit Eiswasser zubereitet wird. So lässt sich sogar die größte Hitze aushalten :)

    Liebe Grüße

    Vanessa

  • Vronie sagt:

    Im Pool bei meinen Eltern…
    ;-)

  • Sabine sagt:

    Mir gehts in meiner genauso… und was mir total hilft… die Füße in einen kalten Wassereimer stellen!! und -wenn die Lust auf was frisches aufkommt – Melone naschen ;-) probier es mal aus! Ich mach das mit dem Eimer regelmäßig :-)

  • Ela Gr. sagt:

    auch ich lebe in einer DG Wohnung – 4. Etage ohne Aufzug^^ eine Qual bei der Hitze… also das hochkraxeln^^
    – wenn ich Zuhause bleibe, schmeiss ich mir nur ein leichtes Trägerkleidchen über und dusche zwischendurch lauwarm, die Haare hoch und so wenig wie nötig bewegen… ach ja und trinken lauwarmen Tee ;) oder Wasser aber „Zimmertemperatur“ ansonsten viel Obst und Rohkost
    – wenn ich raus gehe, setze ich mich nicht in die Sonne und schlemme Eis
    – einen Fächer habe ich meist dabei^^
    – die Handgelenke öfter mal unter kaltem Wasser halt tut auch gut ;)

    worum ging es nochmal *grübel
    ach ja
    das Goodiebag würde mir schon sehr gefallen, abgeben würde ich etwas meiner lieben Freundin Mo ;) folge dir auf FB

    so nun aber ab in den Lospool *flitz

    LG Ela Gr.

  • Anisa sagt:

    Ich erfrische mich mit einer lauwarmen Dusche und trinke den Tag über selbstgemachten kalten Eistee. So bin ich innerlich und äußerlich erfrischt ;-)

  • Wie erfrischt man sich am besten? Im Schwimmbad natürlich. Und bei dieser Hitze ist es auch wurscht, wenn die Bäder total überfüllt sind. Hauptsache man hat einen Stehplatz im Wasser, zum Schwimmen ist es eh zu heiß.

  • Denise sagt:

    Ich liebe die Seen rund um Berlin und fahre dort wenn es so warm ist wie jetzt regelmäßig hin. Schnell ein luftiges Sommerkleid (mein absolutes Lieblingskleid in diesem Jahr ist von Other Stories) und ab zum See. Dort wird sich ein Ruderboot geschnappt, gepaddelt und zwischendurch immer mal wieder ins Wasser gesprungen. Herrlich. Und zum Essen gibt es dann Wassermelonensalat mit Minze, geht auch in flüssiger Form als Drink. Ich würde mich sehr sehr über das Goodiebag freuen! Viele Grüße

  • Ulla sagt:

    Mit den kühlenden Thermalwasser-Sprays von Avène – diese vorher in den Kühlschrank gelegt: perfekt! Und wenn es noch heißer werden sollte: Schale mit Wasser, Zitronenscheiben, Minzblättern, ein paar Tropfen Minzöl und Eiswürfeln – Füße rein: fertig!

  • Judith sagt:

    Ich habe mir für diese Sommer einen Shaker gekauft! Damit kreiere ich mir jeden Morgen einen Smoothie aus allen möglichen Früchten. Zur Abkühlung im Sommer benutze ich auch einfach tiefgerorene Himbeeren, die in Kombination mit Orangensaft, Bananen und Brombeeren zu einem leckeren Frappé gemixt werden.

  • Tina sagt:

    Da ich ebenfalls im Dachgeschoss wohne kann ich das Hitze-Leid gut nachvollziehen. Zum Erfrischen geht’s dann entweder an den See oder auf dem Balkon mit einem selbstgemachten Eistee mit viel Limette, Zitronengras und Ingwer. Das kühlt, erfrischt und schmeckt total lecker.

    Liebe Grüße
    Tina

  • Simone sagt:

    Zum Erfrischen habe ich einen Lüfter und zumTrinken mache ich mir eine Kanne selbstgemachten Eistee. Auf dem Balkon haben wir jeweils eine kleine Schüssel mit Wasser für die Füße.

  • Heike sagt:

    Viel trinken, stets einen Klappfächer parat haben und Schatten, Schatten, Schatten…und natürlich, meine Geheimwaffe gegen übermäßige Hitze und feucht-schwüle Temperaturen: Babypuder! Aufgetragen auf den ganzen Körper schwitzt man durch das Talkumpuder deutlich weniger, der Effekt hält stundenlang an und man bleibt trotz größter Hitze stets ladylike! ;)
    Netter Nebeneffekt: Die Haut wird von dem Puder seidig zart und duftet sehr angenehm! Den Trick hab ich mir bei den Einheimischen in Thailand abgeguckt!
    Vielleicht hab ich ja Glück und gewinne das Goodie-Bag, darüber würden ich und meine Freundinnen (mit denen ich gerne teilen möchte) uns sehr freuen! :)
    Liebe Grüße, Heike

  • Elena sagt:

    Ich habe im Sommer immer ganz viel Wassermelone im Kühlschrank – gibt es dann Pur oder als Salat. Ansonsten trinke ich ganz viel abgekühlten Pfefferminztee mit Limette und Eiswürfeln – erfrischt schön. :)

    Ich wollte demnächst mal versuchen feuchte Bettlaken an die Fenster zu hängen – soll angeblich den Raum durch Verunstungskälte abkühlen – mal sehen ob es hilft.

    Ansonsten raus und dann irgendwo am See oder im Park im Schatten entspannen – gibt viel frische Luft und ist manchmal kühler als eine Dachgeschosswohnung. :)

  • Ela sagt:

    Also wenn ich daheim bin, mache ich mir seit Neuestem einen Eislolly: Holzspatel in einen Plastikbecher voll Wasser und dann ab ins Gefrierfach. Dann später einfach wie Wechselduschen zur Herzmitte hin über Arme und Beine damit streichen :) am Anfang kostet es noch ziemliche Überwindung, aber es kühlt sooo toll!

    Da ich in einem Altbau arbeite, habe ich dort tagsüber auch mindestens (!) Außentemperatur. Aber dort darf ich mir einen Eimer Wasser unter den Schreibtisch stellen um meine Füße zu kühlen (das klingt verrückt, aber mein Chef macht das auch ab und an).

    Vielleicht helfen Dir ja diese (zugegeben ein bisschen merkwürdigen) Tipps ;)

  • Ellen sagt:

    Hallo,
    ich habe früher auch in einer DG- Wohnung gewohnt und kann dein Leid sehr gut nachvollziehen. Man bekommt einfach keine Abkühlung in die Wohnung und tropft eigentlich nur vor sich hin. Ich habe damals Thermalwasserspray für mich entdeckt- ist sicher inzwischen keine Neuigkeit mehr, aber ab und an das Gesicht, Arme und Beine damit eingesprüht, und an der Luft trocknen lassen, fühlt sich dann wie eine frische Brise an.
    Und dann noch Ans Meer geträumt und schon ist die sommerliche Abkühlung perfekt.
    Genügend Rezepte zum trinken und Erfrischen von innen haben meine Vorrednerinnen ja schon genannt.
    Viele liebe Grüße,
    Ellen

  • Maxi sagt:

    Ich sitze den ganzen Tag auf meinem schattigen Balkon, wenn es die Arbeit zulässt. Und zu trinken gibt es Mineralwasser mit einem Spritzer Holundersirup und vielen Eiswürfeln. Dazu einen Donna Leon und es lässst sich aushalten.

  • Julia Isabella sagt:

    Ich habe ebenfalls eine Dachgeschosswohnung – mein ultimativer Tip ist frische Minze vom Balkon oder eben in einem Töpfchen angepflanzt, diese mit heißem Wasser aufgießen und ca .10 Minuten ziehen lassen. Den Tee trinke ich lauwarm und finde, dass es deutlich Besserung bringt!
    Ansonsten ist mein Thermalwasserypray für die Erfrischung zwischendurch ebenfalls genau richtig. Besitze eines von Clinique und Avene – beide empfehlenswert.
    Ansonsten schimpfe ich eigentlich nicht über die Hitze, sondern bin froh wenn der Sommer da ist! Ich würde mich sehr über die tolle Tasche freuen und drücke mir die Daumen! Liebe Grüße, Julia

  • Ruth sagt:

    Ich erfrische mich mit kaltem Wasser über die Handgelenke und Gesichtsspray von Clinique. Nur lauwarme Getränke. Ja nicht zu kalt ( lässt noch mehr schwitzen). Und dem tollen Duft Eau pure von Biotherm.

  • Chrissy sagt:

    Ich liebe Gesichtsspray von Evian. Das erfrischt herrlich!

  • Mariam sagt:

    So lange ich in meiner Wohnung bleibe und keine Gäste habe, mache ich mein T-Shirt nass. Ist nicht unbedingt ladylike, aber hilft sehr gut. Für draussen habe ich leider keine wirklich wirkende Lösungen. Für eine Dachgeschosswohnung würde sich aber eine Klimaanlage lohnen.

  • Lottielou sagt:

    Tagsüber lege ich mein nachtdress in den Kühlschrank, ab und zu über die Handgelenke kaltes Wasser laufen lassen, nicht viel anziehen und viel viel selbstgemachtes Wassereis essen. Damit lässt es sich ein wenig aushalten. Liebe Grüße

  • Katrin sagt:

    Ein leichtes Leinenkleid, selbstgemachte Limonade mit Eiswürfeln und dann noch erfrischendes Aqua Spray und der Tag ist gerettet. Abends wenn’s dann auf die Rheinterrassen und das Wetter genießen!
    Liebe Grüsse Katrin

  • Anna sagt:

    Thermalwasser in der spraydose im Kühlschrank aufbewahren und immer schön einsprühen.
    Super in arm- und kniebeugen sowie Dekolleté!!! :)

  • Luisa Christin sagt:

    :-( bei der Hitze momentan, hilft leider nichts wirklich außer direkt im Pool liegen.

  • Vesper Brand sagt:

    Hi,

    Wenn es draußen irre heiß ist, gehe ich gerne mit Freunden ins Museum. Dort kann man noch was Schlaues dazu lernen. Das ist ein kleiner Geheimtipp, weil alle großen Museen klimatisiert sind. Wir waren am Samstag im Naturkundemuseum und außer uns war fast niemand da, so konnten wir uns alles in Ruhe anschauen und durch die große Fensterfront auf den schönen Park gucken.

    Viele Grüße,
    Vesper

  • Trine sagt:

    Tja, bei allzu großer Hitze hilft nur noch, meinen beiden Kindern die Wasserpistolen in die Hand zu drücken…da kommt die Erfrischung ziemlich schnell, es ist ja einfach zu lustig, Mama damit durch den Garten zu jagen…;-))

    Liebe Grüße
    Trine

  • Lisa Maschke sagt:

    Ich erfrische mich entweder auf die schnelle mit einem Thermalwasserspray aus dem Kühlschrank , ansonsten hilft ausgiebiges Plantschen im Baggersee oder andernfalls mit Sonnenschirm auf dem Balkon sitzen, einen großen Eistee in der Hand und die Füße in einem Eimer mit kalten Wasser :)

    Liebe Grüße

    Lisa Maschke

    ( die Goodiebag ist ….. Wowwww…. ich bin verliebt in sie … :) )

  • chrissylein sagt:

    fenster weit aufgerissen und die gardinen zugesogen, so dass eine hoffentlich manchmal andauernde Luftbrise ein wenig abkühlung bringt, die Sonne jedoch draußen.

    das funktioniert eigentlich ganz gut..außer es hat fast 40 grad wie die letzten Tage.

  • CHD sagt:

    wir fahren nun erst einmal an die spanische Atlantikküste, da ists immer Windig und die Hitze erträglich und wenn nicht…dann hilft immer eine eisgefühlte Flasche Wasser und nen leckeres Buttermicheis.

  • Charlotte sagt:

    Im Sommer trinke ich gerne stilles Wasser mit Gurkenscheiben oder Himbeeren :)) Diesen Tipp habe ich auf Instagram sehr oft gesehen und finde ihn wunderbar! Was ich auch ganz toll finde ist selbstgemachtes Ayran. Da ich oft Probleme mit dem Kreislauf habe mische ich ein wenig Joghurt mit Wasser und Salz und fühle mich danach erfrischt und fit.

    Liebst, Charlotte

  • Melanie sagt:

    Tja zur Zeit genieße ich den Mutterschutz und lege jeden Tag meine gestressten Beine in eine große Wanne mit kühlem Wasser. Auserdem esse ich tonnenweise Wassermelonen – wenn das kein schönes Leben ist…

    Liebste Grüße und Wünsche an alle werdenden Mamis da draussen!

  • AnnaHBTC sagt:

    Ein großes Glas Wasser mit Eiswürfeln, Minze und nen Spritzer Zitrone…das Hilft! Ich wohne auch in einer Dachgeschosswohnung :-)

  • Laura sagt:

    Da ich ja grade im doch eher kuehleren Schottland lebe, habe ich dieses Luxusproblem grade gar nicht, bei mir ist es eher momentan so, dass ich morgens in der Frueh heizen muss :D Ansonsten liebe ich im Sommer diese Wassersprays, wenn man mit einem guten Buch in der Sonne liegt und ganz viel Obst, am besten Wassermelone frisch aus dem Kuehlschrank.
    Eiskaffee darf natuerlich auch nicht fehlen oder ein selbstgemachtes Eis bzw. Frozen Yoghurt.

  • Simone sagt:

    viel trinken und Eis essen :)

  • Sabine B sagt:

    Ich trinke viel Sprudel mit frischer Zitrone und verkriech mich tagsüber zuhause. Abends wenns nicht mehr so heiß ist geh ich erst raus. Ich bin definitiv kein Freund der 30+ Grade. Wechselduschen bringen meinen Kreislauf auf Trab und sorgen dafür, dass mein Hirn nicht komplett weg schmilzt..

  • Ich habe 15 Jahre in einer Dachwohnung gewohnt. Hier kommen meine Überlebens-Tipps:

    Viel trinken!
    Luftig anziehen.
    Nachts lüften – tagsüber alles verdunkeln!
    Nasse Tücher aufhängen.
    Kühles Wasser in die Bade-/Duschwanne einlaufen lassen und immer mal wieder für 5 – 10 Minuten mit den Füßen rein.
    Nasse Schweißbänder um die Handgelenke.
    Für immer frischen Körperduft nach dem Duschen ein Wattepad mit Lieblings-Bodyspray (kein EdT und EdP!!!) im Dekolleté versenken (mein Lieblingsduft: Lotus&Bamboo von Mary Kay – sehr grün und frisch).

    Viel Erfolg!

  • Anik sagt:

    naja, egal wie heiss es ist, der sommer ist und bleibt die schönste zeit im ganzen jahr. deshalb –> sonnen, eiskaffee machen und ab und zu mit dem gartenschlauch ne kleine abkühlung verpassen! in der dachgeschosswohnung ist das vielleicht nicht so leicht, aber dann ab an den see – sonnenschirm und creme nicht vergessen! liebste sommergrüße :)

  • Andrea sagt:

    Viel Zitronenwasser trinken – aber nicht zu kalt, sonst hat man den gegenteiligen Effekt. Keine schweren Sachen essen und nicht zu viel auf einmal. Barfuss laufen und zwischendurch die Beine und Arme mit kühlem (nicht kaltem) Wasser kurz abbrausen. Nachts für Durchzug sorgen, aber tagsüber verdunkeln.

  • Hirsch Nadja sagt:

    einen Schattenplatz suchen und ein leckeres Eis geniessen

  • Jutta sagt:

    Ich habe eine Schüssel mit kaltem Wasser unter meinem Schreibtisch! :-)

  • Gudrun sagt:

    Hallo,
    ich habe immer ein Wasserspray bei mir und sprühe mich damit ein. Das erfrischt wunderbar.
    Außerdem nehme ich mir immer eine Wärmflasche mit eiskaltem Wasser mit ins Bett.
    Liebe Grüße
    Gudrun

  • Eda (Eda De auf FB) sagt:

    Hey,
    habe so ein Wasserspray aus der Apotheke als super Erfrischung :D Und mixe mir meistens ein schön kaltes Getränk und esse leckeres Eis :D

    Liebe Grüße
    Eda

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.