Dani

Daniela ist promovierte Germanistin und freie Journalistin für verschiedene Magazine. Den Lady-Blog gründete sie nach einem Praktikum bei einem Berliner Start-up im Jahr 2010.
Freitagsfund: Kuschel-Winterstiefel von Timberland*

Die Suche nach chicen, praktischen und warmen Winterstiefeln scheint Euch wirklich umzutreiben. Denn keine andere Frage wurde uns in der Rubrik „Lady-Frage“ bisher häufiger gestellt. Und wirklich ist es nicht einfach, Winterschuhe zu finden, die warm halten und trotzdem nicht klobig wirken, die Schmutz und Schnee abhalten, aber trotzdem in der Stadt und auf der Arbeit getragen werden können. Ich habe mich in der Vergangenheit häufig mit Lammfellsohlen in Stiefeln beholfen oder bei Schnee sogar Gummistiefel mit dicken Socken getragen. Vielleicht habe ich jetzt eine Lösung für unser Problem gefunden: Elegante und praktische Winterstiefel von Timberland* mit kuscheligem Teddy-Fleece.

Von Mini bis Maxi – tolle Qualität

Zunächst einmal: Ich bin ein absoluter Fan des amerikanischen Schuhunternehmens Timberland, das habe ich auf dem Blog ja schon häufiger erwähnt. Mein erstes Paar „Timbis“ waren ein Paar klassische dunkelbraune Bootsschuhe, die ich vor ca. 10 Jahren kaufte und die bis heute top aussehen. Einige Jahre später kamen dann meine halbhohen beigen Boots dazu – ein absolute Favorit in meinem Schuhschrank! Sie sind für ein Outfit mit Jeans und Blüslein bei Schietwetter genauso geeignet wie für eine kleine Bergtour. Amalia besitzt die Variante als Kinderschuh, und hier stimmt die Qualität ebenfalls. Wir wurden schon sehr häufig auf die Mini-Timbis angesprochen, weil sie einfach zuckersüß ausschauen und so praktisch sind – Amalia benötigt jetzt im Herbst außer Gummistiefeln gar kein zweites Paar Schuhe.

Ein kuschliges Innenleben

Doch zurück zu den Winterstiefeln: Ich denke gerade ersthaft darüber nach, mir nach Jahrzehnten der Behelfslösungen wieder ein richtiges Paar mit Innenfell zuzulegen, denn die „Auth Teddy Fleece Stiefel“ von Timberland haben mich überzeugt. Das Design ist wie gehabt: Beiges Echtlechter, Metallösen, stabile Gummisohle. Dazu hat der Schuhe einen höheren Schaft und ein kuschliges Innenleben. Und das Beste: Er wirkt angezogen keinesfalls klobig. Was meint Ihr? Hat den Stiefel schon jemand ausprobiert? Übrigens: Bei Planet Sports ist der Teddyfell-Stiefel gerade im Angebot.

*Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Planet Sports entstanden/Bild-Credit: Planet Sports

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken


9 Kommentare
  • Alexandra Z sagt:

    Ich habe so ähnliche von Timberland in dunkelblau seit zwei Jahren und ich liebe sie! So warme Füße habe ich schon lange nicht mehr im Winter gehabt. Da ich mich gegen den unsäglichen Klumpfuß-UGG-Trend sperre, bleiben nur solche Alternativen.

    Liebe Grüße
    Alexandra

  • Julia sagt:

    Die Stiefel sehen klasse aus — allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass ein solches „Fell“ aus Polyester (statt aus Lammfell, ich habe gerade bei Planet Sports nachgesehen) schnell zu schwitzenden Füßen führt, die dann wiederum schnell kalt werden. Ich persönlich muss also leider weiter nach „hübschen Ugg Boots“ suchen… . Ich freue mich über weitere Hilfe von euch!

    Viele Grüße aus dem nassen Norden,
    Julia

  • Dani sagt:

    Liebe Julia,

    ja ich muss zugeben, dass ich auch nicht verstehe, warum Timberland Fleece statt Lammfell verwendet – zumal bei dem Preis. Hat das irgendwelche Vorteile`?

    Herzliche Grüße
    Dani

  • Julia sagt:

    Liebe Dani,

    vielleicht ist es einfach günstiger? Schließlich kosten die Schuhe weniger als z.B. Ugg Boots. (Gegen Letztere habe ich mich übrigens jahrelang auch gesträubt — nur um dann nachzugeben um endlich keine kalten Füße mehr zu haben. Ich ziehe sie allerdings nur beim täglichen Spaziergang an, wo es „keiner sieht“…).

    Vielleicht finden wir ja doch nich irgendwann ein richtig schönes Paar… :—)

    Viele Grüße,
    Julia

  • Mariam sagt:

    Mein Verlobter hat mir letztens wunderschöne dunkelrote Stiefel mit Lammfell von Rieker gekauft, damit ich endlich aufhöre, über kalte Füsse zu klagen :D . Die mussten zwar zurück, weil die Grösse nicht stimmte und leider gab es die in einer passenderen Grösse nicht mehr. Deswegen musste ich als Ersatz schlichte schwarze Stiefel kaufen, die nicht ganz so hübsch sind, aber auch super bequem und mit warmem Lammfell! Ich hatte früher Rieker nie so wirklich als eine Firma für meine Schuhe in Betracht gezogen, weil ich die Modelle bis jetzt immer zu Oma-mässig gehalten habe. Von dem momentanen Stiefelangebot bin ich aber begeistert, da sind wirklich schöne Modelle mit echtem Lammfell dabei!

  • Juli sagt:

    Seit zwei Jahren habe ich Stiefel von Panama Jack mit Lammfell Futter und bin ganz begeistert. Schön warm bei Schnee und Regen aber nicht schwitzig im Büro. Zudem werden die Stiefel in Spanien hergestellt.

  • Gretchen sagt:

    Meine Högl-Glattlederstiefel im Reiterlook sind auch gefüttert und halten mich bereits seit vier Wintern warm – österreichische Qualität eben. Für ihre edle Optik habe ich schon zahlreiche Komplimente von anderen Damen bekommen. Bei Matschwetter trage ich aber immer noch am liebsten die guten alten Timberland-Boots (das normale Modell) und wenn es ganz schlimm nass ist, Hunter-Gummistiefel mit passenden Hunter-Fleece-Stiefelsocken oder L.L.Bean Duck Boots mit dicken Stricksocken, bei letzteren würde ich aber die „Thinsulate“-Version empfehlen, die hält besser warm.

  • Ulla sagt:

    Die Stiefel sind wirklich hübsch, aber ich finde es auch schade, dass sie mit Kunstmaterial gefüttert sind.

    Alles Liebe,
    Ulla von My Own Memento

    PS. Aktuell verlose ich einen Adventskalender auf meinem Blog… vielleicht hast Du Lust zu gewinnen?

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.