Dani

Daniela ist promovierte Germanistin und freie Journalistin für verschiedene Magazine. Den Lady-Blog gründete sie nach einem Praktikum bei einem Berliner Start-up im Jahr 2010.
Freitagsfund: Klassische Perlenohrstecker

Ich weiß nicht wie es Euch geht, aber ich fühle mich ohne Ohrringe nicht richtig angezogen. In der Regel stimme ich den Ohrschmuck auf mein Outfit ab – dabei besitze ich gar nicht so viele Modelle: Eine paar hübsche Modeschmuck-Varianten, z.B. von SchwesterSchwester, elegante Chandeliers zum Abendkleid, ein paar geerbte Modelle in Gold und vor allem Perlen in verschiedensten Ausführungen. Wenn ich es morgens eilig habe, greife ich zu meinen Perlenohrsteckern, denn die passen immer und zu jedem Look. Für alle Perlenpaulas habe ich heute einen Tipp, wo Ihr qualitativ hochwertige, klassische Perlenohrringe erwerben könnt.

Die klassischen Perlenohrstecker stammen von Gellner und sind beispielsweise beim Luxus-Schmuckshop Brogle in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Die günstigste Variante mit Süßwasserzuchtperlen und 750er Goldgelb-Stecker erhaltet Ihr für etwa 140 Euro – m.E. eine lohnenswerte Investition! Die Schmuckmanufaktur Gellner wurde übrigens 1967 von Tove und Heinz Gellner gegründet. Sie machten sich zunächst mit einer kleinen Zuchtperlenkollektion selbstständig. Heute werden die in Deutschland hergestellen Perlenketten, Ringe, Ohrringe und Armbänder von international renommierten Schmuckdesignern entworfen. Das Unternehmen wird seit 1996 von Firmenchef Jörg Gellner in der zweiten Generation geführt.

Bild-Credit: Brogle

Merken

Merken


3 Kommentare
  • Alexandra sagt:

    Oh ja, das kenne ich.
    Neulich verlor ich im Auto auf dem Weg zu einem Termin die Brezel meines Ohrrings, fand sie natürlich auch nicht mehr und musste so beide Ohrringe ausziehen…. ich habe den ganzen Nachmittag mit mir gehadert, ob ich nicht hätte zurück fahren sollen, um andere Ohrringe zu holen… ich hab mich so nackig gefühlt.

    Schöner Fund.

    Liebe Grüße
    Alexandra

  • Maja sagt:

    Guter Tipp!
    Aber genau so tun es die Perlenohrringe die es alles halbe Jahr bei Tchibo für 12,90 € gibt. Bisher sind die noch nie kaputt gegangen bzw ist die Perle abgefallen im Gegensatz zum Juwelierprodukt :(
    Aber bei der Perlenkette greife ich lieber zu echten geerbten Perlen

  • sabine s. sagt:

    Tolle Stecker, wenn man Ohrlöcher hat! für alle anderen hier mein Tip!
    Ich kaufe Perlenclips in allen Perlenvarianten bei Edelkontor im Internet. Der Inhaber fertigt die Clips mit der Perle nach Wunsch, ich habe dort Tahitiperlen,in Peacockgrün, Weissgold 14 ct. für ca. 420 € gekauft. Mit Zertifikat. Man bekommt dort alle Perlen dieser Erde, zu einem vernünftigem Preis, nach meiner Ansicht. Aber Auch bei E-Bay sehe ich oft klassische Stecker in 585 oder 750 Gold, da sollte man mit Geduld öfters einmal suchen, aber nur von Juwelieren oder Pfandleihhäusern, wegen der Garantie, dass es wirklich auch gebrauchte Ware ist und keine Hehlerware.
    Viel Spaß beim Suchen!
    Sabine S.

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.