Frau Tonis Parfum Berlin No. 25 „Bouquin“

Das Lesen schöner Bücher ist eine sinnliche Erfahrung. Noch mehr, wenn die Beschreibungen vor dem inneren Auge die wunderbarsten Bilder hervorrufen. Manches Mal kann man sogar Düfte imaginieren. Frau Tonis Parfum kombiniert jetzt Duft und Buch: Zur Einführung liegt dem Duft No. 25 „Bouquin“ in limitierter Auflage Kurt Tucholskys Erzählung „Rheinsberg“ in einer Ausgabe des Reclam-Verlages bei. Die Idee finde ich unwiderstehlich!* von Sybille

Sommerliche Wochenendfahrt zweier Großstadtmenschen

Das berühmte „Bilderbuch für Verliebte“ ist eine meiner Lieblingserzählungen des Berliner Autors und Satirikers Kurt Tucholsky. Es schildert die sommerliche Wochenendfahrt zweier junger Großstadtmenschen ins märkische Rheinsberg – gewürzt mit feiner Ironie und viel Charme. Passend dazu verbindet No. 25 „Bouquin“ sanfte, frische Noten von Bergamotte mit sizilianischer Zitrone und Kardamom. Dazu kommen florentinische Iris, Rosenblüten und Veilchen. Weißer Moschus rundet den Duft ab. Der Duft gefällt mir wirklich sehr gut – und das bedeutet etwas! Denn seit einigen Jahren bin ich extrem empfindlich, was Düfte angeht. Übrigens: Zum Parfum-Launch schuf die Künstlerin Victoria Gomez eine Papierskulptur, die im Berliner Store von Frau Tonis Parfum in der Zimmerstr. 13 zu sehen ist.

Frau Tonis Parfum Berlin No. 25 „Bouquin“ und Kurt Tucholskys Erzählung „Rheinsberg“

Die Komposition No. 25 „Bouquin“ ist unaufdringlich und sehr angenehm/50 ml Eau de Parfum kosten 75 Euro, 100 ml Eau de Parfum sind für 115 Euro erhältlich

*Das Parfum wurde mir von Frau Tonis Parfum kostenlos zur Verfügung gestellt, was meine Meinung aber nicht beeinflusst

MEHR ZUM THEMA


Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.