Franken & Cie: Stilvolle Jagdbekleidung für Frauen
Dani

Jagen ist nicht jedermanns, und schon gar nicht jeder Frau Ding. Allerdings begeistern sich auch immer mehr Frauen für den Jagdsport. Doch auch wenn Ihr Euch nicht auf die Pirsch begebt, könnt Ihr Euch von den Jägerinnen inspirieren lassen: Ob Barbourjacke, Tweedrock, Cape, Janker oder Lodenmantel – das Jagdoutfit ist durchaus alltagstauglich. Besonders schöne Jagd- und Countrybekleidung könnt Ihr beim fränkischen Unternehmen Franken & Cie erwerben.

Immer mehr Jägerinnen auf der Pirsch

Ursprünglich war die Jagd eine urmännliche Tätigkeit. Aus dem Bedürfnis nach Nahrungsversorgung in der Altsteinzeit geboren, entwickelte sie sich schon in den antiken Hochkulturen zu einem Freizeitvergnügen. Im Mittelalter wurde die Jagd schließlich immer mehr zu einem Privileg des Adels sowie hoher Würdenträger. Mittlerweile begeistern sich jedoch auch immer mehr Frauen für den Jagdsport. So stieg die Frauenquote unter Bayerns Jägern in den letzten 15 Jahren von unter 1 auf über 15 Prozent. Auch immer mehr Jagdausstatter werden der Nachfrage gerecht und haben praktische und stilvolle Bekleidung für Jägerinnen in ihr Sortiment aufgenommen – allen voran natürlich Frankonia. Nicht ganz so bekannt ist das fränkische Unternehmen Franken & Cie, das 2009 von Martina Höller gegründet wurde. Die gebürtige Rheinländerin hat ein unglaublich tolles Gespür für Farben und Design. In jeder Saison begeistert sie mich wieder mit ihren geschmackvollen Pullovern, Gehröcken, Jankern, aber auch Röcken und Kleidern im Landhausstil.

Franken & Cie: Stilvolle Jagdbekleidung für Frauen

Franken & Cie: Jagd- und Countrymode

Franken & Cie: Stilvolle Jagdbekleidung für Frauen

Bei Franken & Cie begeistern mich nicht nur die wunderschönen Kleidungsstücke sondern auch die atmosphärischen Fotos auf denen diese stilvoll zusammengestellt werden/Neben Jagd- könnt Ihr hier auch Countrymode erwerben

Franken & Cie: Schönste Jagdbekleidung auf dem deutschen Markt

Martina Höller ist in einer Gärtnerfamilie aufgewachsen und hatte so schon früh die Möglichkeit, ihre Augen für die Natur und das Schöne zu schulen. Nach einem Designstudium und einigen Auftragsarbeiten für Großkunden entschied sie sich für die Selbstständigkeit: Unter dem Namen „Franken & Cie“ beschenkt sie uns mit praktischen und trotzdem edlen Kleidungsstücken, die zu persönlichen Lieblingsstücken werden. Franken steht für dabei für ihre Wahlheimat, Cie „für die Erweiterung nach draußen“. Inspirieren lässt sich Martina Höller gerne in alten Zeitschriften mit Abbildungen des Landlebens der 1920er- bis 60er-Jahre. Am liebsten greift sie zu Naturmaterialien wie weicher Merinowolle, widerstandsfähiger Shetlandwolle, traditionellem Loden (aus Deutschlands ältester Tuchweberei) oder auch englische Militärtuche. Wichtig ist der begeisterten Jägerin auch das Thema Nachhaltigkeit: Die qualitativ hochwertige und zeitlose Jagdmode für Damen und Herren ist auf Langlebigkeit ausgelegt und kann bei Bedarf repariert werden.

Franken & Cie: Jagdmode für Damen

Franken & Cie: Stilvolle Jagdmode für Frauen

Die Farben der F&C-Kollektion sind immer von der Natur geprägt, zum Beispiel von den schottischen Highlands

Jagdbekleidung für Frauen

Was trägt die Lady auf der Jagd?

Noch heute gehört der Jagdsport zum Lieblingshobby des – vor allem britischen – Adels. Das erklärt auch die englischen Einflüsse in die Jagdbekleidung. Gerne verschmilzt das britische Landadeloutfit jedoch mit dem bayerisch-österreichischen Loden-Jankerlook. Die Materialien sind hochwertig und waren einmal teuer, sind jedoch von Gebrauchsspuren gezeichnet. Häufig handelt es sich um Erbstücke der Eltern. Die Kleidung signalisiert Understatement und Traditionspflege. Gegen Wind und Wetter schützt eine robuste Regenjacke, z.B. die Wachsjacke von Barbour – je älter und abgewetzter umso besser. Sie wird über einer Steppjacke oder einer Daunenweste getragen. Doch auch der Fieldcoat, ein Kurzmantel aus Tweed mit wasserfester Membran, ist bei den Jägern beliebt. Auf den Kopf der jagenden Lady gehört ein Schlapphut oder ein Kopftuch, an die Beine Hosen aus Moleskin, Cord oder ein Rock aus Tweed-Stoff. Für die Füße kommen feste Schnür- oder Gummistiefel in Frage. 

Bild-Credits: Franken & Cie

Unser Pudel Moritz trägt übriges einen Tweedmantel nach Maß vom Jagdausstatter Grimm Waldhunde

MEHR ZUM THEMA

Merken

Euch hat der Artikel gefallen? Dann meldet Euch doch für unseren Newsletter an und erhaltet neben einer Zusammenfassung der besten Artikel des Monats auch besondere Rabatte und Empfehlungen von unseren Lieblingslabels. (Anmelden).

4 Kommentare

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit dem Klicken des Buttons „Kommentar Abschicken“ willige ich in die Übermittlung meiner personenbezogenen Daten ein, zum Zwecke der Veröffentlichung des Kommentars und Kontaktaufnahme im Falle der Klärung inhaltlicher Fragen. Mir ist bekannt, dass ich diese Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann. (Datenschutzerklärung, Impressum)

Lady-Blog Newsletter

Meldet Euch an und erhaltet monatliche Neuigkeiten rund um die klassische Lebensart
Mit einem Klick auf den Button „Jetzt anmelden“ willige ich in die Übertragung und Nutzung meiner personenbezogenen Daten zur Sendung werblicher e-Mails ein. Diese Einwilligung kann ich jederzeit ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Impressum | Datenschutzerklärung