Dani

Daniela ist promovierte Germanistin und freie Journalistin für verschiedene Magazine. Den Lady-Blog gründete sie nach einem Praktikum bei einem Berliner Start-up im Jahr 2010.
Das Ergebnis unserer Blogparade: Das Kleine Schwarze

Vor zwei Wochen haben wir Euch dazu aufgerufen, an einer Blogparade zum Thema „Das Kleine Schwarze“ teilzunehmen. Auslöser dafür war das 50-jährige Jubiläum von Frühstück bei Tiffany. Hier gibt es nun eine Auswahl Eurer liebsten Kleinen Schwarzen. Danke, dass Ihr Euch so zahlreich beteiligt habt.

blogparade-kleines-schwarzes

Rosemarie vom Blog Tuttiwelt und Barbara aus Würzburg (auf dem Foto links) beweisen uns, dass ein Kleid nicht raffiniert sein muss, um zu wirken – egal ob im Alltag oder auf einer festlichen Veranstaltung:

Rosemarie: „Dieses unscheinbare Shirt-Kleid habe ich im Frühling, mal eben so im vorbeigehen, bei Street One erworben. Inzwischen hat es sich als echtes Multitalent erwiesen! Egal ob heiß oder kalt, Freizeit oder Stadtfein, klassisch am Abend oder auf reisen – es knittert nicht und passt zu allem! Für tausend und einen Anlass bietet es unendlich viele Kombinationsmöglichkeiten.“

Barbara: „Mein Kleines Schwarzes aus reiner Seide ist schlicht, aber elegant. Es stammt von Stefanel und erwies mir schon bei mancher Feier treue Dienste.“

blogparade-kleines-schwarzes-2

 

Leserin The Classionista und unsere Redakteurin Sybille haben sich durch Online-Shops geklickt uns präsentieren uns ihr Wunschkleid:

The Classionista: „Mein Favorit, nachdem ich mich durch 10 Seiten schwarze Kleider geklickt hatte, war eindeutig dieses: Klassisch schlicht, aber ein Blickfang. Ich finde den Ausschnitt und die Drapierung unter der Brust super schick.“

Sybille: „Ich wünsche mir unbedingt dieses kleine Schwarze (oder Nachtblaue?), das ich bei Diane von Fürstenberg gefunden habe. Es hat den schönen Namen „Bec Dress“ und besteht aus anschmiegsamem Seiden-Georgette. Ein Material, das bei DvF gerne verwendet wird und sich überaus angenehm trägt. Und da sind wir schon bei einem für mich ganz wichtigen Punkt: Auch ein kleines Schwarzes muss für mich bequem sein. Außerdem mag ich es sehr, wenn Kleider nicht allzu streng sind. Dieses hat für mich genau die richtige Mischung aus schlichter Eleganz und schönen Drapierungen, die der Figur schmeicheln.“

blogparade-kleines-schwarzes-3

Die Bloggerinnen Stephanie von Streetrunway und T. von Fashion Translated zeigen uns, wie sie ihr Kleines Schwarzes gerne kombinieren: Mit einer Statementkette und einen Herbst-Pullover:

Stephanie: „Mein Kleines Schwarzes erweist mir bereits seit vielen Jahren treue Dienste. Der Schnitt ist klassisch, die Länge optimal und aufgrund des hohen Stretchanteils ist es nicht nur bequem, sondern bleibt auch nach langem Sitzen faltenfrei. Am liebsten trage ich dazu eine Statement-Kette.“

T.: „Das klassische Kleine Schwarze und ein nicht so klassischer Weg es zu tragen: Hier genieße ich die Altweibersommersonne in einem Calvin Klein Kleid, getragen unter meinem neonpinken H&M-Pulli.“

WEITERE BLOGPARADEN

Bild Credit Grafik ganz oben: Shutterstock.com

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.