Emil bellt: Terminator!

Ich liebe es, Frauchen zum Verzweifeln zu bringen. Mein derzeitiges Hobby ist es, meine neuen Spielzeuge in Windeseile zu zerlegen. Frauchen macht sich jedes Mal, wenn sie in einer Tierhandlung ist, Gedanken darüber, welches Spielzeug bei mir länger als zwei Tage ganz bleibt. Sie hat schon alles versucht: Gummi- und Stofftiere mit und ohne Quietsche, Bälle, Seile. Und erinnert Ihr Euch an diesen unsäglichen rosa Knochen? Ich schaffe sie alle: Stofftiere habe ich innerhalb von 30 Minuten in ihre Einzelteile zerlegt, Innenleben und Quietsche inklusive. Bälle finde ich nicht schlecht, vor allem, wenn für mich Leckerlis darin versteckt sind.

Am allerliebsten zerfleddere ich allerdings Seile. Das letzte Modell hatte ich in 2 Stunden zerpflückt. Gerade hat mir Frauchen ein neues Spielzeug mitgebracht, eine Mischung aus Ball und Seil. Ich habe mich mit Wonne draufgestürzt, in der festen Überzeugung, das gute Stück spätestens bis morgen früh zerlegt zu haben. Allerdings habe ich festgestellt, dass dieses Seil verdammt hart ist. Das wird ein ziemliches Stück Arbeit. Aus Rache habe ich eben einen kleinen Stock von draußen mit reingebracht und genüsslich zerlegt. Hähä – überall sind Holzkrümel. Und jetzt sehe ich da gerade noch ein verlockendes Stück Papier auf dem Boden rumliegen. Da muss ich jetzt… sofort… Tschüss!

Euer Emil 

PS: Hat Euer Frauchen schon richtig stabiles Spielzeug für Euch gefunden?


6 Kommentare

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.