Petfindu

Meine Familie erzählt mir immer wieder, wie schrecklich es wäre, wenn ich verschwinden würde. Frauchen hat schon einen ziemlichen Aufstand gemacht, als ich im Sommer für zwei Stunden im Maisfeld gesteckt habe, ohne ihr Bescheid zu geben. Aber ich bin ja alleine wieder rausgekommen. Für den Fall, dass ich mal nicht nach Hause finde, gibt es jetzt eine echt schicke Lösung für den Hund von Welt: Die Marken von Petfindu mit QR-Code – entwickelt von drei Studenten aus Düsseldorf. Es gibt die Marken in verschiedenen Dessins. Ich habe mich niedlichen Mustern in Rosa verweigert und gleich auf die „Classic Kollektion“ verwiesen. Frauchen hat auf mich gehört und „Rookie“ für mich bestellt, ein klassisches Karo in Blau.

Bevor die Marke an meinem Halsband befestigt wurde, hat Frauchen sie erst aktiviert. Auf www.petfindu.de hat sie mich registriert, ein paar Kontaktdaten und Informationen über mich hinterlegt und die Anmeldung war komplett. Dann musste nur noch die Marke mit den Daten verknüpft werden und schon war alles fertig. Wenn ich jetzt von jemandem gefunden werde, dann kann die Marke mit dem Smartphone gescannt werden und der Finder gelangt ganz schnell an die hinterlegten Informationen. Der Vorteil gegenüber bisherigen Systemen: Auf der Marke können viel mehr Infos gespeichert werden. Diese können auch jederzeit geändert werden. Und der Finder kann meine Familie sofort anrufen oder eine Mitteilung schreiben. Allerdings behauptet Frauchen, dass jeder der mich findet, mich sofort behalten würde. Hmmm!?! Welche Sicherheitsmaßnahmen haben denn Eure Familien getroffen?

Viele Grüße
Euer Emil (gesichert!)

Die Marken von Pitfindu sind „Made in Germany“.

Die Marken von Pitfindu sind „Made in Germany“. Sie glänzen schön und dank einer Hochglanz-Verchromung überstehen sie auch wilde Jagden über’s Feld oder ein Schlammbad.

Merken


3 Kommentare
  • Lilly sagt:

    Also ich habe die gleiche Marke und da ich – typisch Mädchen ;-) – nicht nur ein Halsband habe und Zweibein nicht immer frimeln will, habe ich an den anderen noch einen gravierten Anhänger und welche von DogID :-)

    *wuff* die Lilly

  • Sandra T. sagt:

    Ich , Luna, Schnauzer-Mischlingsdame mit Jagdambitionen, bin bei TASSO registriert und trage die entsprechende Marke am Halsband. Glücklicherweise hat mein Frauchen den Dienst in 10 Jahren noch nicht in Anspruch nehmen müssen, aber wie heißt es so schön:
    ‚Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste‘.
    Es ist schon gut, Emil, dass wir gesichert sind!
    Es grüßt Dich bellend
    Luna

  • Benno sagt:

    Mein Frauchen hat auch das Problem, dass ich nicht nur ein Halsband habe und daher die Marke (derzeit Tasso) selten dabei ist. Bislang bin ich auch noch nie abhanden gekommen. Gott sei Dank! Aber bei so schicken Marken sollte sich mein Frauchen da vielleicht doch noch einmal Gedanken machen!

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.