Emil bellt: Danke für Eure Dackelpost!

In elf Monaten ist schon wieder Weihnachten. Und wir schaffen es jetzt erst, uns für Eure schönen Weihnachtskarten zu bedanken. Wir haben uns so sehr über jeden einzelnen Gruß gefreut. Weil Frauchen Angst hatte, dass wir die Karten fressen, hat sie unseren Stellvertreter ins Foto geschmuggelt. Frechheit! Aber er macht seine Sache ganz gut.

Ihr habt Euch soviel Mühe gegeben und fast jeden Tag lag eine schöne Karte im Postkasten – selbstgebastelte und gemalte Karten, nostalgische Motive (wir haben gestaunt, wie viele historische Dackelbilder es gibt). Von unserem Cousin Konrad haben wir eine digitale Karte bekommen! Und sogar ein Dackelgedicht war dabei. Wir konnten uns gar nicht für eine Gewinnerkarte entscheiden, also hat unsere persönliche Glücksfee (der Junior) die Gewinnerin ausgesucht: Es ist Christine von Frauelein Kartengruss. Ihre Karte kam als allererste und sie hat sie extra für uns angefertigt, inklusive Schleifenband. Toll! Deinen kleinen Gewinn schickt Frauchen Dir in den nächsten Tagen zu.

Bis demnächst
Euer Emil

dackelpost-2

Vielen Dank für Eure tolle Dackelpost, wir haben uns sehr gefreut, wuff!


Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.