Emil bellt: Abgehauen!

Heute ist es passiert. Ich habe eine echt coole Hundedame beim Spaziergang auf dem Feld getroffen und als Frauchen mal nicht hingeguckt hat, sind wir einfach zusammen abgehauen. Das war ein Spaß! Frauchen hat sich die Seele aus dem Leib geschrien, erst hat sie mit Leckerchen gelockt, dann hat sie fiese Sprüche über irgendwelche Strafen losgelassen. Hat mich aber nicht gestört. Wir waren nämlich viel schneller als Frauchen! Ha! Ach, es war so entspannend und auch ein wenig abenteuerlich, mit der Hundedame herumzustromern – die übrigens ohne ihr Frauchen unterwegs war. Sie hat mich dann auch noch mit zu sich nach Hause genommen (muss sich Frauchen Gedanken machen?) und mir ihren schicken Zwinger gezeigt. Ich konnte gar nicht verstehen, dass Frauchen sauer war und irgendwas von unverantwortlichen Hundehaltern gemurmelt hat, die sie beim Ordnungsamt anzeigen will. Wie seht Ihr das? Seid Ihr schon mal abgehauen oder einem freilaufenden Kumpel begegnet?

Euer Emil

Merken


6 Kommentare
  • Dani sagt:

    Hahaha, na Emil, Du machst ja Sachen! Du bist doch noch viel zu klein um Dackelpapa zu werden! :-)

  • juniwelt sagt:

    Hallo Emil, bei dem Blick den Du drauf hast könnte ich auf jeden Fall nicht lange sauer sein :-) und ich glaube, dass geht dem Frauchen ebenso. Aber einfach abhauen geht trotzdem nicht…

  • Maja Kiss sagt:

    Lieber Emil,
    Gut, dass dir nichts passiert ist z.B. Autos, böse und bissige Hunde etc.! Genau deshalb lässt mich mein Frauchen niemals ohne Leine laufen… Ich habe mich einmal heimlich aus der Haustür verdrückt und bin unter einem fahrenden Auto durchgelaufen. Frauchen ist fast gestorben und ich hatte einfach nur Glück. Nichts passiert! Seitdem immer mit Leine und die Haustür steht nicht mehr offen.
    Hoffentlich hat sich dein Frauchen von dem Schreck erholt.
    Liebe Dackelgrüße, deine Natja von der Elbmündung (Maja)

  • Leni sagt:

    Hallo Emil,

    ICH bin eine Vorzeige-Hundedame (außerdem traue ich mich gar nicht so weit von Frauchen weg..) , aber in meiner Nachbarschaft geht ein Hunde-Herr ständig alleine spazieren. Zumindest habe ich ihn innerhalb von zwei Tagen zwei Mal gesehen. Das erste Mal haben mein Frauchen und ich ihn nach Hause gebracht (naja, wir sind hinter ihm hergelaufen und wollten ihn einfangen, da ist er heim),sein Mensch war überhaupt nicht beunruhigt.
    Das zweite Mal sind wir nur mit dem Auto daran vorbeigefahren. Mein Frauchen hat sich aber schon geärgert, weil sie sich Sorgen macht, dass der Herr mal unter die Räder kommt. Andererseits ist es auch schön, dass er sich frei bewegen kann.

    Aber ehrlich? Mir reicht es, dass mein Mensch keine Leine nimmt, mehr Freiheit ist doch.. irgendwie beängstigend ;o)

  • Macchiato sagt:

    Hallo Emil,

    meine Schwester und ich stammen aus einer Jagd-Dackel-Zucht und „abhauen“ gehört bei uns irgendwie zum Metier. Frauchen lässt uns aber selten von der Leine (wo es doch auf dem Land so viele tolle Gerüche gibt!), aber wenn es doch mal vorkommt und wir am Feld spatzieren gehen, kann es schon mal sein dass eine Krähe meine Aufmerksamkeit erregt und ich nicht mehr höre und dem Vogel hinterherdüse!
    Dackeldamen sind nach meiner OP nicht unbedingt das Thema für mich um auszubüchsen, aber Mäuse finden meine Schwester und ich wahnsinnig spannend. Manches Mal erwischen wir auch eine, aber unsere Frauchen freuen sich da komischerweise nicht so drüber – dabei sind wir so stolz, unserer jagdlichen Familie nachzuschlagen.
    In der Stadt sind wir übrigens immer an der Leine. Ist uns auch lieber so, denn vor lauter Gucken und Schnuppern kommt man mit den kurzen Beinen kaum hinterher – und wir fühlen uns auch einfach sicherer.

    Ein ganz liebes WAU!
    Macchiato und sein Frauchen Jenny

  • Emil sagt:

    Hallo zusammen,

    danke für die netten Antworten. Frauchen lässt mich auch nur auf dem Feld hinter unserem Haus ohne Leine laufen. Und sie passt jetzt richtig auf, wenn andere Hunde kommen. Die erwähnte Hundedame läuft wohl öfter einfach so durch die Gegend – das haben andere Hundbesitzer erzählt. Frauchen findet das unverantwortlich und überlegt, das Ordnungsamt zu benachrichtigen.

    Bis zum nächsten Mal
    Euer Emil

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.