Dani

Daniela ist promovierte Germanistin und freie Journalistin für verschiedene Magazine. Den Lady-Blog gründete sie nach einem Praktikum bei einem Berliner Start-up im Jahr 2010.
Geht oder geht gar nicht? Samt-Loafer mit Stickerei

Was haltet Ihr denn von Samt-Slippern? Der amerikanische Trend ist im vergangenen Jahr zu uns rübergeschwappt und setzt sich langsam auch hier durch – meistens allerdings in eher unauffälligen Varianten und kombiniert zum Casual-Look. Von den Herren wird der Dandy-Schuh gelegentlich auch zum Smoking getragen. Allerdings wirken die Slipper schnell wie die Hausschuhe eines britischen Lords, erinnern an den Papst und Hugh Hefner. Oder was meint Ihr?

Bequemlichkeit & eine Prise Extravaganz

Die royalen Schuhe sind meistens aus blauen, schwarzen, bordeauxroten oder dunkelgrünen Samt gefertigt und mit einem kleinen Absatz versehen. Am auffälligsten ist die verschnörkelte Stickerei auf der Vorderseite; dabei handelt es sich beispielsweise um Initialen, Wappen oder Embleme wie eine Lilie. Die Stickerei und die Ripsband-Paspelierung sind in der Regel goldfarben. Samt-Slipper könnt Ihr bei El Torro, Stubbs & Wootton, Ralph Lauren oder Charlotte Olympia erwerben, sogar Salvatore Ferragamo hat momentan einige Modelle im Angebot. Was mir an ihnen gefällt: Sie verbinden Bequemlichkeit mit einer Prise Extravaganz. Zu einem festlichen Dinner würde ich sie zum Beispiel zu einer dunken Hose, weißer Bluse und Samtblazer tragen. Entscheidet Ihr Euch für ein Paar, dann seht bei diesem Klassiker von allzu modischen Verzierungen wie Totenköpfen, Comic-Schriftzeichen oder Nieten ab.

Samt-Loafer mit Stickerei

Geht oder geht nicht? Schwarze Samt-Loafer mit Stickerei, hier bei Madeleine entdeckt/Bild-Credit: Madeleine.de

Bild-Credit ganz oben: andersphoto / Shutterstock.com

13 Kommentare
  • Sarah sagt:

    Von mir ein klares don´t. Mir gefallen diese Schuhe überhaupt nicht. Sie erinnern mich irgendwie immer an Hugh Hefner :-)
    Tollen Blog hast du!!
    Liebe Grüße Sarah

  • Mareike sagt:

    Auch das ein „Trend“, der vorbei geht.
    Liebe Grüße,
    Mareike

  • Amalia sagt:

    Gar keine Frage – das sind Hausschuhe. Ich habe auch solche, in schlichtem Schwarz, ohne Stickerei, aber sie verlassen die „homezone“ nicht weiter als bis zum Briefkasten.

    LG,
    Amalia

  • Amalia sagt:

    Noch eine Kleinigkeit: Wenn schon Buchstabenstickerei, dann bitte Initialen, nicht: Initialien.
    LG,
    Amalia

  • One Moment sagt:

    Leider auch von mir ein klares DON’T!

  • Charlotte sagt:

    Besitze welche in dunkelblau, allerdings schlichter, ohne Stickerei. Die sind meiner Meinung nach alltagstauglich.

  • Katharina Ka. sagt:

    Ich finde, dass diese Schuhe zwar prinzipiell eine nette Idee sind, um mal eine ausgefallenere Alternative zu Ballerinas oder Pumps zu tragen. An mir oder an anderen Frauen finde ich diese Schuhe aber nicht sehr ansprechend, der Ablick löst bei mir den Gedanken aus, dass man beim Rausgehen vergessen hätte, sich Schuhe anzuziehen. Das Selbe denke ich auch jedes Mal, wenn ich in der Stadt junge Frauen mit diesen weiten, bunt gemusterten Seiden/Polyester-Hosen sehe (für mich ein „Schlafanzug“). Meiner Ansicht nach sollten die Modemacher nicht krampfhaft versuchen, Hausanzüge und -Schuhe „neu zu interpretieren“, um neue Trends zu kreieren, sondern auf eine bessere Qualität und Verarbeitung bestehender Modelle achten.

  • Brockdorff sagt:

    Wenn überhaupt zum Morgenrock.
    Wobei das angesprochene Schuhwerk überhaupt nicht bequem ausschaut.
    Und zum Smoking sollte man diese gar nicht tragen. Wirkt wie gewollt aber nicht gekonnt.

  • Ein Gentleman kann solche Schuhe zum seidenen Morgenmantel tragen.

  • Christine sagt:

    Von mir gibt es ein Don’t!
    LG Christine

  • Susi sagt:

    An sich sind die Schuhe sehr schön und sehen sehr „herrschaftlich“ aus. Wahrscheinlich sind sie auch gar nicht für den normalen Straßenspaziergang gedacht, sondern eher für den Aufenthalt in einer großen Villa oder im Privatjet oder was auch immer solche Männer machen, die sich solche Schuhe kaufen… Aber auch als junge Lady kann man solche Schuhe gut zu Hause tragen, wenn man z.B. Besuch hat oder einfach nur stilvoll ein Buch lesen will und dazu Tee trinkt ;)

  • Anna sagt:

    Mir gefallen diese Schuhe auch nicht so. Ich schließe mich Sarah und Claire an. Hugh Heffner und Morgenmantel! Das assoziiere ich damit. Es gibt wirklich schönere Schuhmodelle.

    Herzliche Grüße
    Anna

    http://stil-box.net/schuhlexikon/

  • Fashionista-4-u sagt:

    Ich bin wirklich ein Fan von Slipper und in Kombination mit Samt sind sie wirklich ein Traum! Deshalb besitze ich auch selbst welche in dunkelgrünem Samt von Zara.

    Liebe Grüße,
    Sophia vom Blog „Fashionista-4-u“

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.