Dani

Daniela ist promovierte Germanistin und freie Journalistin für verschiedene Magazine. Den Lady-Blog gründete sie nach einem Praktikum bei einem Berliner Start-up im Jahr 2010.
Lady-Frage

Hallo liebes Lady-Blog-Team,
ich suche für den Winter schöne warme Schuhe. Ich hatte zunächst an klassische Reiterstiefel gedacht, jedoch stehen mit diese gar nicht. Habt Ihr eine schöne Alternative? 

Liebe Grüße
Jule

Liebe Jule,

vielen Dank für Deine Nachricht! Ich persönlich bin ein großer Fan von Stiefeln im Reiterstil und empfehle Dir darum auf jeden Fall, noch ein paar Varianten durchzuprobieren. Denn Stiefel ist nicht gleich Stiefel. Entscheidend ist die Schafthöhe und -breite, der Absatz und selbst die Spitze des Schuhs kann ausschlaggebend sein, ob sie Dir stehen oder nicht. Oder Du probierst es mal mit halbhohen Stiefeln (siehe ganz unten). Wenn Du keine passenden finden sollest, habe ich Dir einmal ein paar schöne Alternativen zusammengestellt. Vielleicht fällt Dir auf, dass überhaupt keine Schuhe mit Absatz darunter sind. Ich finde, im Winter muss es ein wenig praktischer zugehen als sonst.

Zu einem Kleid würde ich natürlich keine Chelsea-Boots (übrigens wieder einmal ein Modell, das wir den Herren mopsen) oder Schnürschuhe tragen, sondern weiterhin zu Pumps greifen. Doch der Sinn von Ankle-Boots oder Schnürschuhen mit Absatz erschließt sich mir nicht ganz. Natürlich ist das alles aber auch eine Geschmacks- und Typfrage. Ich finde, auch die Chelsea-Boots mit einer Lochmusterung oder feine Schnürschuhe können zu einer Röhre und einer weißen Bluse sehr elegant aussehen. Die Boots von Timberland sind hingegen robuste Klassiker. Mein persönlicher Favorit ist übrigens der schwarze Reiter-Schnürer von Aigle.

Berichte uns doch, für welche Schuhe Du Dich entschieden hast!
Herzliche Grüße
Dani

Chelsea-Boots: Aigle, Eden, Donna Carolina, Marc O’Polo, Gabor, Melvin & Hamilton, Hilfiger, Tosca

Schnür-Boots: Aigle, Gabor, Tommy Hilfiger, Clarks, Timberland, Timberland, Timberland, Hilfiger

Stiefeletten: Boss Orange, Lodi, Timberland, Ralph Lauren

Habt Ihr auch eine Lady-Frage? Dann schreibt uns eine E-Mail an info@lady-blog.de! // Bild-Credit Füller: Shutterstock.com

Merken


7 Kommentare
  • Jule sagt:

    hallo liebes lady-blog team :)
    Danke für eure wirklich schönen Alternativen,ich hab mich zu den Schnür-Boots entschieden und habe mir schon schöne gekauft,zudem werde ich mich noch auf die suche nach Chelsea-Boots machen.
    Liebe Grüße, Jule

  • Elisa sagt:

    Liebe Dani,
    da ich gerade auch auf der Suche nach schönen Winterschuhen bin, kam deine schöne Auswahl wie gerufen. Danke fürs Zusammenstellen! Ich kann mich gar nicht entscheiden, welche mir am besten gefallen.
    Liebe Grüße
    Elisa

  • Anita sagt:

    Liebe Dani,
    ich bin da (fast) ganz deiner Meinung. Im Grunde bin ich im Winter ein Fan von Stiefeln, einfach schon deshalb, weil ich sonst kalte Füße habe. Aber an mir sehen z. B. Stiefel mit Absatz in Kombination zu einem Kleid/Rock irgendwie blöd aus, obwohl ich das nur zu gerne in die Oper oder ins Konzert tragen würde, naja, so muss ich im Winter leider meist auf Hosen zurückgreifen, oder aber wenn es zumindest nicht unter Null hat, ein wenig frieren.
    Darüberhinaus finde ich die Schwierigkeit im Winter sowieso nicht die Alltagsschuhe, denn dafür hat man wirklich einige Alternativen, wie du ja ganz wunderbar zusammengefasst hast in diesem Post, sondern chice Schuhe. Denn tja, zumindest ich kann nicht besonders gut mit Absatz bei Schnee oder Eis herumlaufen.
    Und die Kleinigkeit, wo ich (ausnahmsweise mal) nicht deiner Meinung bin: Schnürschuhe mit Absatz. Ich habe letztes Jahr wunderschöne bei Geox gekauft, ihr Vorteil ist ganz klar für mich, dass man zumindest etwas wärmere Füße hat als in Pumps und natürlich, wenn es regnet oder leicht schneit, keine nassen Füße bekommt wie bei Pumps. Ich zeige sie bestimmt mal im Herbst auf dem Blog, und vielleicht kann ich dich ja doch noch überzeugen ;-)

    Alles liebe Anita

  • T. sagt:

    Meiner Meinung nach sind Ankle-Boots und Stiefelletten deutlich wärmer und deutlich leichter am Fuss zu halten als Pumps. Ausserdem kann man sie auch mit Socken tragen, was bei Pumps kaum geht (zum Rock dann natürlich mit Strumpfhose, nicht mit Socken).

  • Sonnenstrahl sagt:

    Mir geht es ähnlich wie Anita – warme, bequeme Schuhe habe ich ausreichend, ich bin aber auch immer auf der Suche nach chicen Schuhen, die trotzdem warm halten. Nun merke ich zwar, dass ich mich glücklich schätzen darf und gut Stiefel tragen kann.
    Zu Hosen bevorzuge ich dann aber doch Ankle-Boots, genau wie T. sagt, kann man da wunderbar Socken drin tragen und es sieht trotzdem chic aus. Dazu besitze ich Collage-Loafer mit Absatz (von Belmondo, aktuell gibt es auch ein tolles Model bei Mexx), die ich im Büro auch zum Rock anziehe. Die haben zwar einen recht hohen Absatz, der aber sehr dick ist. Damit fühle ich mich auch bei rutschigem Wetter noch recht lange sicher. Bei Schneematsch hilft dann aber doch nur ein Schuhwechsel in Tiefgarage des Opernhauses ;-)

  • Molly sagt:

    Gerade habe ich dich entdeckt und bin begeistert.
    Ab auf meine love-list mit dir! Freue mich und werde dir nun folgen.
    Lovely hugs
    Molly

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.