Lady-Frage: Verhalten in einem 5-Sterne-Hotel?

Ein Hallo an die Damen,
mein Verlobter und ich werden unsere Flitterwochen in einem fünf Sterne Schlosshotel verbringen. Da wir normalerweise nicht in solchen Hotels unterwegs sind, frage ich mich, was man bei einem Aufenthalt dort beachten sollte. Welche Kleidung ist angebracht beim Frühstück, Nachmittagstee oder Abendessen? Wann und wieviel Trinkgeld gibt man? Welche Fettnäpfchen gilt es zu vermeiden?

Wir bedanken uns im Voraus!
Beste Grüße
Kathrin

punkt

Liebe Kathrin,

Eure Flitterwochen sind etwas Besonderes, also könnt Ihr das ruhig durch Eurer Kleidung zeigen. Zum Frühstück sind Jeans, Bluse (bzw. Hemd), ein Polo-Shirt, ein Blazer oder Pullover in Ordnung, auch für den Nachmittagstee müsst Ihr Euch nicht unnötig aufbrezeln. Ein fröhliches Sommerkleid an Dir und ein sportliches Sakko an ihm sehen bestimmt nett aus. Beim Abendessen dürft Ihr Euch allerdings etwas feiner machen. Er sollte Jackett tragen, Dir steht glücklicherweise die ganze Bandbreite der weiblichen Kleidung offen. Sowohl ein Kleid, als auch eine Chino mit elegantem (Seiden-)Oberteil sind angemessen. Deine Arme und Schultern solltest Du mit einem Jäckchen bedecken.

Trinkgeld erhält das Servicepersonal, also Kofferträger, Kellner, Reinigungskräfte und Barkeeper. In vielen Hotels gibt es die Möglichkeit am Ende des Urlaubs einen Tip für alle Servicekräfte zu geben. Schöner ist es aber, sich persönlich erkenntlich zu zeigen. Dem Kofferträger könnt Ihr direkt etwas geben (2 Euro pro Stück), dem Zimmermädchen am Ende des Urlaubs etwas Geld mit einem kleinen Zettel im Zimmer zurücklassen. Kellnern und Barkeepern steckt Ihr zwischendurch etwas zu oder erledigt es – wenn Ihr direkt zahlt und nicht aufs Zimmer schreiben lasst – mit der abendlichen Rechnung (ca. 10%).

Noch ein paar allgemeine Hinweise: In 5-Sterne-Hotels gibt es einen Parkservice, der Wagenmeister erhält den Autoschlüssel und ein Trinkgeld (2-3 Euro). Wenn es möglich ist vom Zimmer direkt in den Wellnessbereich zu gelangen, dann dürft Ihr Euch gern im Zimmer umziehen und im Bademantel zum Entspannen gehen. Besteht die Gefahr, dass Euch jemand außerhalb des Bereichs sehen könnte, dann zieht Euch bitte erst im Wellnessbereich um. Mögt Ihr den Tag auf dem Zimmer verbringen, dann macht dies mit Hilfe eines Schildes deutlich, um Euch und das Zimmermädchen nicht in eine unangenehme Situation zu bringen. Lunchpakete am Frühstückstisch zurechtmachen ist nicht in Ordnung.

Alles Liebe,
Constanze, die nichts dagegen hätte auch ein paar Tage in ein Schlosshotel zu fahren

PS: Habt Ihr auch eine Lady-Frage? Dann schickt mir einfach eine E-Mail an info@lady-blog.de.


2 Kommentare
  • Dani sagt:

    Was sagt denn unsere Hotel-Expertin Anna dazu? :-)

  • Anna sagt:

    Liebe Mädels,

    ich kann Constanzes Antwort nur zustimmen. Ich weiß gar nicht, was ich noch hinzufügen soll ;-)

    Kathrin, ich an eurer Stelle würde auf jeden Fall vor Reisebeginn ankündigen, dass ihr Honeymoon habt, wenn ihr es nicht sowieso schon getan habt. So kann sich das Hotel darauf vorbereitet und ihr werdet dann vielleicht überrascht auf die ein oder andere Weise :-)
    Ich kann eure Unsicherheit vor einem 5 Sterne Hotel gut verstehen. Ich hab mich das erste Mal auch kaum in die Lobby getraut, obwohl ich dort ein Vorstellungsgespräch hatte :-) Heute ist mir klar, dass dort auch ganz „normale“ Menschen arbeiten und wohnen und glaubt mir: Oft ist es so, dass diejenigen mit dem meisten Geld am wenigsten Anstand haben. Solange ihr nicht in Badelatschen quer durch die Hotellobby lauft, ist alles gut ;-)

    Ich wünsche euch wunderschöne Flitterwochen!

    Liebe Grüße

    Anna

Hinterlasse doch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.